Camp Nou

Ansicht von 15 Beiträgen - 151 bis 165 (von insgesamt 193)
  • Autor
    Beiträge
  • #503370
    Paulinho
    Teilnehmer

    350 Millionen für 30 Jahre ist doch lächerlich. Das wären weniger als 12 Millionen im Jahr. Dafür wird man wohl kaum das Stadion umbenennen.

    Anscheinend will man das Camp Nou mit dem abzureißenden Gelände einfach tauschen. Das würde allerdings insgesamt 1,2 Milliarden kosten. So schreibt es zumindest die Mundo Deportivo

    #503335
    Anonym

    Natürlich würde es abgerissen, eine Pilgerstätte für seine Taten möchte sich Rosell sicherlich nicht leisten.

    #503332
    Anonym

    Keine Ahnung wie das dann wäre. Ich hoffe aber einfach, dass es nicht passiert.

    Und wenn dieser Qatar-Deal zustande kommt, dann sind wir echt ganz ganz tief gesunken. Das wäre mieser als der Trikotsponsor, noch viel mieser….

    #503312
    Xavilla67
    Teilnehmer
    Joker wrote:
    Messinho wrote:
    Qatar Airways offer FC Barcelona €350M deal for the club’s stadium, which may or may not see it renamed the „Camp Nou Qatar Stadium“

    Gut, also mein Plan ist: Rosell lässt das Stadium umnennen und mit dem Geld baut er dann das neue Stadium ins Meer. Der ist doch ein Fuchs :)

    Angenommen, es wird wirklich ein neues Stadion gebaut (was ich nicht hoffe), was sollte dann mit dem wunderschönen Camp Nou passieren?
    Wie läuft das bei anderen Vereinen denn ab? Das Stadion wird doch nie und nimmer abgerissen oder? Das wäre ja das Allerfatalste …

    #503300
    Anonym
    Messinho wrote:
    Qatar Airways offer FC Barcelona €350M deal for the club’s stadium, which may or may not see it renamed the „Camp Nou Qatar Stadium“

    Gut, also mein Plan ist: Rosell lässt das Stadium umnennen und mit dem Geld baut er dann das neue Stadium ins Meer. Der ist doch ein Fuchs :)

    #503293
    Xavilla67
    Teilnehmer

    Als ich diese Summe gelesen habe war ich ausser mir.
    Ich frage mich wie denn Hr. Rosell sowas ablehnen wird- vermutlich setzt er dann darauf, dass Schwarzweißkopien wieder eingeführt werden um 1 Mio im Jahr zu sparen. Oder vielleicht wird er ja ganz revolutionär und setzt darauf, dass unsere Spieler ab Tag X in neuen Schuhen auflaufen und zwar welche mit Klettverschluss- damit man die Schnürrsenkel verkaufen kann versteht sich. Übers Jahr verteilt wäre das sicherlich eine beachtliche Summe, wenn man alle Jahrgänge beteiligt.

    Ich kann mir kaum vorstellen, dass Rosell dieses Angebot ausschlagen kann – aber ein Glück hat er da nicht das alleinige Sagen und ich hoffe, dass wir Cules und die Mitglieder des Fc Barcelona unser wunderschönes Camp Nou MIT seinem Namen erhalten.

    #503275
    Anonym
    Messinho wrote:
    Qatar Airways offer FC Barcelona €350M deal for the club’s stadium, which may or may not see it renamed the „Camp Nou Qatar Stadium“

    Nicht schlecht, aber Coca-Cola bietet scheinbar Real 80 Millionen pro Jahr. Macht bei einem 10 Jahresvertrag 800 Millionen. Gut, bestimmt kann man beim Qatar auch noch mehr rausholen. Muss ja nicht nur beim „Camp Nou Qatar Stadium“ bleiben. Denke für eine Namensänderung in z.B. „FC Qatar Barcelona“ legen die ordentlich noch was drauf.

    #503273
    Messinho
    Teilnehmer

    Qatar Airways offer FC Barcelona €350M deal for the club’s stadium, which may or may not see it renamed the „Camp Nou Qatar Stadium“

    #500640
    Johann
    Teilnehmer
    #500637

    Der FCBotiga wurde renoviert und vergrößert! :woohoo: Mehr Fläche, vereinfachte Trikotbeflockung und einige neue Features. Man kann jetzt zum Beispiel Nike-Artikel mit individuellen Barçaemblemen und so bedrucken lassen, der Service nennt sich „Make it Barça“. Klasse!

    http://www.totalbarca.com/2013/news/a-big-club-deserves-a-bigger-store/#more-147831

    #499773
    Richi
    Teilnehmer

    Herrlich, dein Satz mit dem Kaiser :D

    Wie würde das dann von Statten gehen mit der Qatar? Eine Teilfinanzierung des Projektes, dass sie gar den ganzen Stadionbau übernehmen oder nur lukrativere Sponsorenverträge? Ich kann das kaum einschätzen wie weit Qatar da gehen würde – zumal Barca schon für die nächsten 3 Jahre Unmengen von Geld von der Foundation bekommt.

    Gut, klingt ja eigentlich logisch mit dem Qatar-Stadium. Anders könnte sich das der Verein gar nicht leisten. Dann wars das dann wohl mit dem Camp Nou wie wir es jetzt kennen in jeglicher Hinsicht – vom Aussehen über den Namen.

    #499769
    Anonym
    Richi wrote:
    …Aber was wird das mit der Finanzierung? Spanien ist in einer schwierigen finanziellen Lage.

    Spanien ja, aber nicht der Qatar. Denke für ein neues Qatar-Stadium würden die sich nicht lumpen lassen.

    Sparen können die ja woanders genug, z.B. an den Sklaven, die ihre WM-Stadien bauen. Ist natürlich blanker Unsinn, schließlich hat der Kaiser versichert, dass es da so was nicht gibt. Er hätte auf seinen vielen Besuchen in dem schönen Land niemals Sklaven in Ketten gesehen. Ich glaube ihm das.

    #499767
    Richi
    Teilnehmer

    Also ich habe zu der ganzen Thematik ja ehr eine kritische Haltung. Persönlich würde ich ja einen Stadionneubau favorisieren, die Idee mit der neuen Sporthalle ist ja auch alles andere als verkehrt. Ist ja alles schön und gut…

    …Aber was wird das mit der Finanzierung? Spanien ist in einer schwierigen finanziellen Lage. Dazu kommt der Unabhängigkeitsdrang von Katalonien – was, wenn sie ihr Ziel erreichen? Bzw wenn früher oder später die TV- Gelder in der spanischen Liga anders verteilt werden? Dann verliert Barca die wohl wichtigste finanzielle Einnahmequelle. Zudem bezahlt der Verein abnormal hohe Spielergehälter.

    Ergo: Man hat schon einen Schuldenberg, nimmt sich dennoch das Recht heraus jährlich auf dem Transfermarkt zuzuschlagen UND will dann noch so ein riesiges Projekt angehen? Zumal es von Seiten der Barca- Verantwortlichen heißt man wolle „auf keinen Fall die Zukunft des Vereines mit diesem Projekt gefährden“. Nur frag ich mich, wie man mit einem (von den Kosten des Neubaus ausgegangenen) Schuldenberges von knapp einer Milliarde Euro die Zukunft des Vereines NICHT gefährden will?!

    #499720
    Anonym
    barca_18 wrote:
    Wenn überhaupt soll man einen teil neubau am jetzigen standort machen, sprich nach der reihe abreissen und neubauen.

    Also wenn es den von der „Geschäftsführung“ wohl favorisierten Neubau gibt soll dieser auf einem Sportgelände am Rande der Stadt geschehen, das derzeit noch der Universität Barcelona gehört.

    Interessant übrigens die Kosten, die Faus ankündigte. Ein „radikaler“ Umbau des Camp Nou würde 300 Millionen € kosten und ein Neubau 600 Millionen €. Da gab es schon andere Zahlen von Rosell 300/400 Millionen. Letztlich wird es aber eh nicht bei diesen Zahlen bleiben wie uns die Erfahrung von allen Großprojekten lehrt. Die werden heftig noch nach oben gehen.

    Außerdem ist eine neue Sporthalle (Palau) für 12.000 Zuschauer geplant. Die Finanzierung von allem wird bestimmt interessant bei dem weiteren festen Ziel des Schuldenabbaus.

    #499719
    barca_18
    Teilnehmer

    Wenn überhaupt soll man einen teil neubau am jetzigen standort machen, sprich nach der reihe abreissen und neubauen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 151 bis 165 (von insgesamt 193)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.