FC Barcelona : Granada

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 135)
  • Autor
    Beiträge
  • #623545
    chris_culers
    Teilnehmer

    Wie geduldig Vereine mit ihren Legenden sind, sieht man am Beispiel von Lampard und wohl bald auch an Pirlo.
    Weltklasse Kicker, keine Frage aber als Trainer einfach noch zu unerfahren.

    Bin da bei den Usern über mir, in Katar wird es nicht allzu schwer sein als ehemaliger Weltklassespieler, der einige Jahre unter Pep spielte mit einigen qualitativ überlegenen Altstars (Santi Cazorla) die Liga zu rocken.
    Klar hat Xavi schöne Spielzüge einstudieren lassen und spielt ein tolles Pressing, aber die Gegner sind mal sowas von unter aller Kanone.
    Ich glaube Barca TIKI TAKA hat vor einigen Monaten ein Video gepostet wo man das sehr gut sehen kann.
    In La Liga aber können alle Teams Fußball spielen, sind körperlich robust und können zudem richtig eklig verteidigen.
    Wenn da aus irgendwelchen Gründen die CL in Gefahr ist, oder einfach die Ergebnisse nicht stimmen oder man in der CL aus welchen Gründen auch immer im Viertelfinale ausscheidet, dann kann es für Xavi sehr schnell sehr eng werden.
    Und man hätte eine Legende verbraten.

    Mit persönlich wäre lieber, er würde nach seinem Abenteuer in der Wüste zuerst die zweite Mannschaft betreuen um dort Erfahrungen auf doch höherem Niveau zu sammeln.

    #623544
    konfuzius
    Teilnehmer

    Ich finde es süffisant von einigen Usern, wie sie Xavi herbeisehnen, welcher bis dato nicht mal ansatzweise das hinter sich hat, was Koeman bisher hinter sich hat. Ok, Xavi ist auch nicht so lange im Geschäft als Trainer. ABER der Grundtenor ist bei denen, die Xavi favorisieren, immer der, dass er wohl anders als seine Vorgänger PLÖTZLICH während des Spiels Taktikten, Formationen und Wasserträger wechseln werden kann. Finde ich irgendwie witzig. :)…Was macht ihr, wenn Xavi stagniert und stur seine Philosophie, seine Taktik, seine erste Elf etc. durchziehen wird? Wird es auch einen Aufschrei geben?

    Das mal gänzlich bei Seite. Ein Beispiel namens Guardiola. Wie oft hat er denn seine Taktiken gewechselt, während des Spiels plötzlich dies und jenes entschieden geändert? Wurde nicht er für genau die letzten 1,5 Jahre langsam aber sicher dafür kritisiert, dass er kein Mittel gegen Abwehrmittel der Gegner hatte, die seine eigene Philosophie entkräfteten? Warum nannte man dann wohl TIKI TAKA plötzlich BALLGESCHIEBE?

    Fazit. Ja, Xavi mag in Katar flutschen. Aber das tun diverse Trainer in den türkischen Ligen, griechischen Ligen etc. auch! Ich finde, Xavi genießt hier zu viele Vorschusslorbeeren . Die Enttäuschung wird umso größer sein. Warten wir ab…..

    Zu Koeman. Er macht seine Sache nicht besser als Valverde, aber er gibt dem Verein anders als Valverde und Setien ein Gesicht. Klar gibt es bessere Trainer als Koeman. Aber ob Xavi da besser sein wird? Und überhaupt wie lange wird man mit Xavi Geduld haben, wenn er im ersten Jahr keinen Titel gewinnt? Das ist immer noch der FC BARCELONA!

    #623543
    Guadrado
    Teilnehmer

    Laporta hat gesagt bevor er Präsident wurde, das er nicht mit Koemann planen wollen würde.

    #623542
    yofrog
    Teilnehmer

    Zuhause, dann Granada und diese einmalige Gelegenheit

    Könnte mir heute noch in den Arsch beißen

    Unverzeihlich die Aufstellung, Hälfte zwei und wie wenig Biss man entwickeln kann

    Es sind nur mehr ein paar Matches, da geh ich als Spieler „all in“

    #623540
    pangaea75
    Teilnehmer
    Barca_King wrote:
    Wenn wir Koeman weghaben haben wollen, dann müssen wir im Mestalla verlieren und gegen Atletico am besten ne Klatsche einfahren. Dann wäre die Gnadenfrist schon dieses Jahr beendet und nicht übernächstes!

    Gebongt – so machen wir’s.

    #623539
    barca_king
    Teilnehmer

    Wenn wir Koeman weghaben haben wollen, dann müssen wir im Mestalla verlieren und gegen Atletico am besten ne Klatsche einfahren. Dann wäre die Gnadenfrist schon dieses Jahr beendet und nicht übernächstes! Das Ding ist nämlich, dass Koeman eine absolute Vereinslegende ist. Wenn er die Meisterschaft holt, dann wird man ihn nicht feuern.

    #623538
    mesqueunclub
    Teilnehmer

    Vorallem würde ich aber auch nicht einen Trainer nur aufgrund von Titeln behalten. Ich denke es gibt viel wichtigere Aspekte, auch hinsichtlich der Zukunft als ein Meistertitel.

    Ich mein diese Saison wird sehr eng und am Ende entscheidet vielleicht 1 einziger Punkt darüber, wer Meister wird. Dieser 1 Punkt darf nicht der Indikator für eine erfolgreiche oder nicht erfolgreiche Saison sein. Ich hoffe ihr versteht, was ich damit sagen will.

    Es ist zwar hart und irgendwo vielleicht auch nicht fair einen Trainer zu entlassen, der 2 Titel holt aber man sollte das große und ganze berücksichtigen. Sehe das wie Schwuppdiwupp, er hat seinen Input gebracht aber ich denke seine Arbeit ist getan, weiter scheint er die Mannschaft nicht bringen zu können.

    Zur 3er/5er Kette. Im Prinzip habe ich nichts dagegen, auch wenn ich das lieber hätte wenn situativ der 6er sich fallen lässt, um die 3er Kette zu bilden aber bei Koeman hab ich einfach das gefühl, dass er die probleme nicht in den griff bekommt und durch dieses system es versucht, sie einfach nur zu kaschieren. Aber gegen die großen reicht dieses „kaschieren“ einfach nicht aus.

    Dazu gehören das Arbeiten gegen den Ball. Er hat mit der 5er Kette einfach mehr „Mannpower“ hinten drin. Mit den aufdrückenden Außenverteidiger versucht man unser nicht vorhandenes Flügelspiel zu verbessern aber 2 Außenverteidiger haben, niemals diese Durchschlagskraft wie 2 Flügelstürmer, die dann noch von 2 Außenverteidiger unterstützt werden können. Das sind noch ein paar andere Dinge..

    Die beste Phase hatten wir nach der Klatsche gegen PSG, da kam auch die Umstellung und sicherlich hat sie auch einen gewissen Anteil daran gehabt aber für mich war die Einstellung der Spieler der entscheidende Faktor. Für die Zeit schien es klick gemacht zu haben und die haben sich wirklich ins Zeug gelegt. Aber mit dem Erfolg kam wieder die gemütlichkeit zurück und Koeman scheint auch das nicht austreiben zu können. Ja, da muss einfach ein Typ her, der den Leuten ganz deutlich macht, dass es so nicht geht. Vor der Saison hätte ich Koeman als solchen eingeschätzt aber seine Interviews lassen darauf schließen, dass er immer irgendwelche ausreden sucht wie z. B. Schiedsrichter etc.

    #623537
    Schwuppdiwupp
    Teilnehmer
    Patolona wrote:
    Kommt jetzt kein Mentalereinbruch &
    somit das Szenario das wir in Valencia Punkte liegen lassen,
    haben wir wohl mit einem Sieg gegen Athletico,noch sehr gute Chancen.

    Real hat ein Monster Restprogramm und überzeugt nicht in keinster Weise.

    Okay und was genau bringt uns der Ligasieg? 97 Millionen Euro. Okay die haben wir nötig. Aber sonst? Koeman wird dann wohl weitermachen dürfen. Er ist wie mesqueunclub richtig geschrieben hat genau der selbe Pragmatiker wie Valverde. Ich könnte an dieser Stelle zweiduzend Gründe benennen weshalb Koeman schlecht ist.

    Valverde kam und hatte in seinem ersten Jahr relativ viel Erfolg bei uns. Er hat das Team nach Luis Enrique defensiv stabilisieren können. Jedoch kam der nächste Schritt niemals. Das Team hat sich nurmehr verschlechtert.

    Koeman hat es auch geschafft das Team zu stabilisieren. Aber da ist wenig vorhanden, dass darauf schließen lässt, dass er noch mehr aus dem Team herausholen kann. Wir sollten uns von ihm trennen und einen neuen Weg eingehen und nicht wie unter Valverde damals das Team langsam verkümmern lassen.

    #623536
    RagnaR
    Teilnehmer
    MesqueunClub wrote:
    Man muss hier auch einfach mal die Frage stellen, ob es überhaupt notwendig ist gegen eine Mannschaft wie Granada mit einer 5er Kette zu spielen?

    Granada hat die schlechteste Abwehr der Liga und wir spielen mit 5 verteidigen, dass muss man sich mal geben und hinzu kommen 3 Mittelfeldspieler, von denen keiner als offensiver Mittelfeldspieler durch geht.

    Das ist ja nicht mal das schlimmste an der Sache. Man kann ja durchaus Verständnis dafür zeigen, dass Koeman an seinem erfolgreichen System der letzten Wochen festhalten will.

    ABER:

    Wenn ich sehe, dass das System nicht funktioniert, stelle ich doch rechtzeitig um? Der Vorteil der 5er Kette ist, dass beide Außenverteidiger nach vorne können und damit den fehlenden Flügelspieler ersetzen, da 3 IV notfalls aushelfen können. Aber wenn ich sehe, dass beide AV in diesem Spiel offensiv völlig wirkungslos sind und keinen offensiven output haben (Roberto nur nach hinten gepasst, Albas schwache Flanken wurden meist vom ersten Verteidiger geblockt, was btw ein gutes Lehrvideo für Roberto sein sollte, wie man Flanken effektiv blocken kann), dann bringe ich doch spätestens zur zweiten Halbzeit einen echten Flügelspieler rein, nehme einen der drei IV raus und sage einem der beiden AV: „Du bist offensiv heute wirkungslos, dann bleibt hinten und sicher ab.“
    Dann habe ich mein 433, bei Ballbesitz meine 3 Spieler hinten wie bei der fünfer Kette und dafür ein richtiger, frischer Flügelspieler, statt einem AV in schlechter Form. Vor allem zu einem Zeitpunkt, wo sich Granada nicht wie in den letzten 10 Minuten hinten einbunkerte und der neue Flügelspieler durchaus Raum und Platz hätte in der zweiten Hälfte.

    Das sind taktische Sachen, die ein Kreisliga Trainer draufhaben sollte, ganz zu schweigen von einem Profi Trainer. Für mich macht Koeman mittlerweile so viele taktische Fehler, dass seine Pluspunkte bezüglich der Talente kaum noch überwiegen. Wie viele große Spiele diese Saison hat er ebenfalls vercoacht durch falsche Aufstellungen, oder Taktik? Juve, Real, PSG? Dieses passive Spiel ohne Pressing gegen diese Gegner regt mich heute noch auf. Hätte er sich auch gegen Juve nicht so blamiert, wäre man mindestens eine Runde weiter in der CL gekommen und dann wäre einiges möglich mit der guten Form der letzten Wochen. Vor allem wenn ich sehe, wie sogenannte Favoriten wie City in der CL ebenfalls keine Sterne runterspielen.

    Mittlerweile tendiere ich stark dazu, Xavi im Sommer zu installieren. Umbruch hin oder her, wenn man diese Meisterschaft als Trainer nicht holt, wo beider Madrider Clubs ebenfalls mehr als straucheln, ist das völlig ungenügend.

    #623535
    Patolona
    Teilnehmer

    Kommt jetzt kein Mentalereinbruch &
    somit das Szenario das wir in Valencia Punkte liegen lassen,
    haben wir wohl mit einem Sieg gegen Athletico,noch sehr gute Chancen.

    Real hat ein Monster Restprogramm und überzeugt nicht in keinster Weise.

    #623534
    Guadrado
    Teilnehmer

    [confidential][/confidential]IN MEIN Augen, hätte diese Mannschaft alleine wegen dieser beschämenden Mentallen Leistung in diesem Spiel schon nicht verdient Meister zu werden.

    Wenn man ehrlich ist, hätte es Real eigentlich oder Atletico mehr verdient.
    Oder vielleicht sogar Sevilla.

    Falls wir doch mit.viel Glück Meister werden, OK freut mich, aber es gibt sehr viele Fragezeichen für mich noch.

    #623530
    mesqueunclub
    Teilnehmer

    Man muss hier auch einfach mal die Frage stellen, ob es überhaupt notwendig ist gegen eine Mannschaft wie Granada mit einer 5er Kette zu spielen?

    Granada hat die schlechteste Abwehr der Liga und wir spielen mit 5 verteidigen, dass muss man sich mal geben und hinzu kommen 3 Mittelfeldspieler, von denen keiner als offensiver Mittelfeldspieler durch geht. Wir wissen ganz genau, dass die Mannschaft nur das nötigste tun möchte und das wird vom Trainer befürwortet bzw unterstützt indem man mit so einer Sicherheitsbedachten Aufstellung ins Spiel geht. Bloß kein Risiko.

    Natürlich rächen sich in solchen Spielen auch die Fehler, die man über die ganze Saison begeht. Zb dass Koeman immer nur auf einen Stamm von 13-14 Spielern setzt und ihm dann plötzlich Alternativen fehlen. Puig, Firpo, Trincao, Umtiti und Co spielen seit Monaten keine Rolle mehr, dass man die wenigstens mal für solche rotationen reinwerfen kann.

    Was mich dann auf die Palme bringt ist, wenn die ganze Mannschaft wirklich schlecht spielt, man sich einen Spieler raussucht, der für die Niederlage verantwortlich gemacht wird. Wenn die Mannschaft gut spielt und einer aus der Reihe tanzt, kann man mit dem Finger auf ihn zeigen, dass mache ich nicht anders.

    – Alba war unsichtbar
    – Griezmann bis auf eine Szene unsichtbar
    – De Jong und Ilaix waren nicht gut
    – Mingueza war sehr schwach
    – Pique, Messi, Umtiti waren ganz ok
    – nur Busquets war gut

    Roberto war schwach aber ihn für die Niederlage verantwortlich zu machen ist viel zu weit hergeholt, vorallem zu glauben, Dest macht seine Arbeit besser. Genau diese Rückpass Festivals hab ich vor kurzem bei Dest kritisiert. Die nehmen sich da nichts. Langfristig möchte ich zwar Dest auf dieser Position sehen, da Roberto nicht für diese Position geeignet ist, nur sind seine Leistungen sehr überschaubar. Laporta MUSS, da gibt es für mich keine Diskussion, im Sommer Emerson zurück holen. Alles andere wäre einfach dämlich.

    Roberto vs Dest

    Zweikampfquote: 60% – 68%
    Interceptions p. S.: 0,8 – 0,4
    Blocks p. S.: 0,4 – 0,2
    Ausgedribbelt worden p. S.: 0,5 – 0,5
    Clearences p. S.: 1,3 – 0,6
    Schüsse p. S.: 0, 4 – 0,5
    Ballverluste p. S.: 0,3 – 0,8
    Bad controle p. S. (was auch immer das bedeutet): 0,3 – 1,2
    Dribblings p. S.: 0,5 – 1
    Schlüsselpässe p. S.: 1,1 – 0,9
    Passquote: 90% – 90%
    Pässe p. S.: 62 – 39
    Flanken p. S.: 0,3 – 0,2
    Lange Bälle p. S.: 0,8 – 0,2

    Das sind zwar nur Zahlen, die beinhalten nicht die wichtigkeit der Aktionen etc aber das deckt sich mit dem was ich auf dem Platz so wahrnehme, dass die beiden sich nicht viel nehmen und auf dem gleichen Level performen.

    Die Mannschaft hat einfach keinen Plan wie man zu Torchancen kommen kann. Über 80% Ballbesitz und 2-3 klare Torchancen ist einfach ein Armutszeugnis, vorallem in einem so wichtigen Spiel. Koeman ist genau so ein pragmatimer wie Valverde. Seine 5er Kette dient nur darum, gewisse Probleme zu kaschieren wie das 442 von Valverde. Wie der Sieg zu stande kommt, wird mehr oder weniger dem Zufall bzw Messi überlassen.

    #623528
    mäsi1893
    Teilnehmer

    Niemand kann behaupten, dass man nicht gewusst hätte, wie Granada spielt. Mauern und kontern ist ihr Ding, wenn sie gegen Clubs wie Barca spielen. Gegen solche Teams muss man wenigstens mal versuchen, sich durchzukombinieren und offensiv Bewegung rein zu bringen. Dass Pedri eine Pause bekam, finde ich richtig. Aber warum denn nicht mal einen Trincao oder Dembele aufstellen, die Roberto auf dem Flügel unterstützen können. Immerhin ist es auch kein Geheimnis, dass Roberto nicht unbedingt der spritzigste Wingback ist. Zu Anfang spielte Pedri ja auch eher weiter vorne, quasi im Halbraum. Ich find Moriba super und dass er auf Einsätze kommt, ist absolut wünschenswert. Aber ich sehe nicht wirklich ein, warum es gegen einen so tief stehenden Gegner drei zentrale Mittelfeldspieler braucht. Insbesondere, da Roberto von der Spielanlage auch eher zentraler Mittelfeldspieler ist als Flügelstürmer. Kein Wunder ist da zu wenig Bewegung drin.

    Wie gesagt, hätte ich eher nur mit zwei zentralen Mittelfeldspielern gespielt. Aber ich muss trotzdem noch ein paar Worte zum guten alten Miralem Pjanic verlieren:
    Als er kam, war klar, dass er nicht der grosse Heilsbringer wird. Aber trotzdem sollte man von einem solchen Spieler doch mehr erwarten. In seinen letzten beiden Saisons für Juve sorgte er jeweils für über 10 Skorerpunkte (4 Tore, 8 Assists in 2018/19 und 3 Tore, 8 Assists in 2019/20). Bei Barca steht er nach 28 Einsätzen bei grandiosen 0.0 Torbeteiligungen. Wie zur ************* Hölle ist das bitte zu erklären? Von einem der torgefährlichsten ZMs der Serie A zu einem Spieler, der am Schluss nicht nur einem, sondern gleich zwei 18-jährigen den Vortritt lassen muss?

    #623526
    barca_king
    Teilnehmer

    https://twitter.com/BarcaUniversal/status/1387860161109299203?s=19

    Diese Inkonsequenz und Selbstlosigkeit in unserem Spiel regt einfach dermaßen auf.

    #623525
    lukasfroehli
    Teilnehmer
    Herox wrote:
    Natürlich kann man sich einzelne Spieler herauspicken. Ein Dembele, der über 100 Mio. gekostet hat, wird gebracht und ist absolut unsichtbar.

    Finde nicht das Demble unsichtbar war. Finde viel eher er war der einzige der noch etwas versucht hat.

    Würde da ganz andere Herausheben, die richtig übel waren. Vor allem Alba, war kann der eigentlich, der versucht immer und immer das selbe, eine flache Hereingabe von 100 werden gefühlt 98 abgeblockt. Ab und an macht das schon Sinn aber wieso immer wieder?

    Genauso Roberto, wieso spielt der? Wir haben Dest!

    Die Abwehr als ganzes Katastrophal, vor allem beim zweiten Gegentor, generell ist zu hinterfragen wie das so zustande kommen kann, ein 1:1 hätte uns voll auf Titelkurs gehalten. Auch wenn es verlorene 2 Punkte gewesen wären.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 135)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.