Irre Real-Aufholjagd: Barças Rückstand wächst – auch Atlético lässt Federn

StartLa LigaIrre Real-Aufholjagd: Barças Rückstand wächst - auch Atlético lässt Federn
- Anzeige -
- Anzeige -

Real Madrid bleibt dank einer spektakulären Aufholjagd beim FC Valencia Spitzenreiter der Primera División. Atlético spielt derweil gegen den Athletic Club aus Bilbao nur remis. Der FC Barcelona kann ebenso wenig gewinnen, womit sich der Rückstand auf die Königlichen vergrößert.

86. und 88.: Vinícius und Benzema lassen Real jubeln

Sie sahen schon wie die sicheren Verlierer aus, gingen letztlich aber sogar noch als Sieger vom Platz: Real Madrid konnte seine Spitzenposition in La Liga am Sonntagabend auf spektakuläre Art und Weise verteidigen. Im Spitzenspiel bei Verfolger FC Valencia lagen die Königlichen ab der 66. und bis zur 85. Minute 0:1 zurück, ehe erst Vinícius Júnior den Ausgleich erzielte (86.) und Kapitän Karim Benzema wenig später für die umjubelte Wende sorgte (88.).

Zuvor hatte Hugo Duro die Valencianos nach einem krassen Fehler von Lucas Vázquez gegen sehr biedere Madrilenen in Führung gebracht, doch spät entdeckten diese ihren Kampfgeist – und drehten das Spiel noch. Und das auch glücklich, denn Vinícius‘ Ausgleichstreffer war abgefälscht.

Die Königlichen bleiben durch den 2:1-Sieg im Mestalla damit auch in ihrem sechsten Pflichtspiel der Saison ungeschlagen und haben ihren Vorsprung auf Stadtrivale Atlético mit ihren jetzt 13 Punkten ausgebaut.

Zweiter Atlético-Patzer der Saison

Der Meister hatte bereits am Samstagnachmittag nämlich keinen Erfolg verbuchen können. Vor heimischer Kulisse im Estadio Wanda Metropolitano kamen die Rojiblancos um die Ex-Barcelona-Stars Luis Suárez und Antoine Griezmann gegen den Athletic Club aus Bilbao nicht über ein enttäuschendes 0:0 hinaus. Nach einer Gelb-Roten Karte des erst in der 60. Minute eingewechselten João Félix – der erst nach hinten ausgeschlagen hatte, dann dem Referee den Vogel zeigte – agierten die Gastgeber ab der 78. Minute in Unterzahl.

Für Atlético war es nach nun fünf Spieltagen bereits das zweite Unentschieden und damit der zweite Punkteverlust der Saison.

Atlético befindet sich nach dem Remis mit nun elf Punkten dennoch neu auf Rang zwei – wegen der Niederlage von Valencia. Barças Differenz zum Meister beträgt weiterhin drei Zähler, wobei die Katalanen wegen ihres verschobenen Duells mit dem FC Sevilla aktuell noch eine Partie weniger bestritten haben.

Der Rückstand der Blaugrana auf Real ist derweil auf sechs Punkte angewachsen. Das Team von Ronald Koeman liegt in der Tabelle nur auf Rang sieben, doch schon in drei Tagen wird sich das ändern können. Am Dienstag beginnt der sechste Spieltag, Barca ist am Donnerstag auswärts gegen den FC Cádiz im Einsatz. Das weiße Ballett empfängt am Mittwoch RCD Mallorca im Estadio Santiago Bernabéu, Atlético gastiert bereits am Dienstag beim FC Getafe.

Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist

10 Kommentare

  1. Ich schließe mich da Fati_Araujo komplett an, ich verstehe auch nicht, weshalb die so schwer tot zu kriegen sind! Auch wenn sie mal ganz schwach drauf sind und ein Gegner wie Bayern oder PSG kommt, schaffen sie es auf einmal, komplett wieder da zu sein. Letzte Saison hat beinahe die EL gedroht und sie waren wieder da und gewannen einfach die letzten wichtigen Spiele. Auch vor paar Jahren als sie sehr schlecht unterwegs waren und sie PSG zugelost bekamen, hat nahezu jeder mit einer Klatsche gerechnet, aber Real schoss sie als grosser Underdog einfach mühelos aus dem Wettbewerb. Damals dachte ich, es läge an CR7, danach an Ramos, aber beide sind nicht da und es geht einfach so weiter…..wie schaut es bei uns aus? Wir rechnen mit einer Klatsche, und werden nie überrascht! Gegen die Bayern rechnete jeder mit einem lockeren Sieg der Bayern. So kam es. Davor als wir gegen sie antraten sah auch keiner eine Chance und so kam es und wir wurden mit 2:8 aus dem Stadion gefegt. Auch heute wären wir spätestens nach dem 1:0 von Valencia endgültig eingebrochen. Dann hätte Valencia auf 2:0 oder gar 3:0 erhöhen müssen.

    Einfach ärgerlich. Bei dieser Mentalität gibt ihnen die Bezeichnung “die Königlichen“ leider absolut recht irgendwo….

    • @sebone

      Ich kriege das irgendwie nicht in mein Kopf rein. Warum ist diese Mannschaft immer so schwer tot zu kriegen? Woran liegt das und warum haben das unsere Flaschen von Spieler nicht? Die Spieler von Real sind nicht mal so besonders, aber haben eine Mentalität die man einfach selten sieht. Ist mir echt unbegreiflich. Nur am Trainer kann es doch auch nicht liegen. Real ist so eine Mannschaft, die können selbst 5 Spiele hintereinander verlieren und dann besiegen sie die Bayern. Bei uns weiß man aber vorher es wird eine Klatsche und dann kommt es genauso. Werde das nie begreifen.

      • Das ist eine tief verwurzelte Sicherheit und ein Grundvertrauen in die eigenen Stärken. Man könnte meinen, wenn Zidane, Ramos und Varane weg sind, änder sich das. Aber dann haben sie andere. Wir haben eine Mentalitätsschwache Truppe. Das war aber schon immer so. Wir waren Künstler, keine Kämpfer. Nur sind wir aktuell nicht mal mehr Künstler. Hatte gehofft, Koeman bringt das wenigstens bisschen mit. Aber leider auch nicht.

      • Abend Fati

        Du hast dir die Frage doch selbst beantwortet indem du die Spieler von Barca als Flaschen bezeichnet hast. Barca ist ne Ansammlung von Verlierern die sich eher Sorgen ihren Geldbeutel statt um den Verein machen. Dazu haben sie ne miserable Fitness und nen besch1ssenen Trainer, ja der Trainer ist auch ein Faktor. Wie der Trainer so die Spieler. Unter Enrique legten die Spieler noch ne ganz andere Körperhaltung und Einstellung an den Tag. Seitdem die Spieler aber über dem Verein stehen und der Verein seit Jahren ausschließlich von besch1ssenen Trainern umgeben ist sieht die Sache natürlich wieder ganz anders aus. Heutzutage ziehen die Spieler schon vor dem Anpfiff den Schw4nz ein wenn es in der Königsklasse gegen nen namhaften Gegner geht und haben generell höchstens die Kraft und Fitness um mindestens 30 Minuten mitzuspielen bevor ihnen die Puste ausgeht und sie sich platt machen lassen. Die sind heutzutage sogar mit dem Pressing der Kleinen Mannschaften schnell überfordert. Gibt keine Spiele wo Barca mal nicht ne zeitlang in Bedrängnis gebracht wird. Hol nen Zweitligisten die ne fette Portion Cojones haben und selbst die werden ne Phase haben wo sie Barca hinten reindrücken wenn sie sich nicht einscheißen. Um das Problem zu lösen muss man die ausgelutschten Spieler und den Trainer loswerden.

  2. Na Alvaro. Wie macht sich dein Griezmann bei Atletico so? Wie ich höre nicht so gut. Dachte mit Griezmann wird Atletico die beste Mannschaft der Welt so wie du es prophezeit hattest… Ginge es nach dir dann wäre Depay an Atletico weiterverkauft worden nur damit Griezmann bleibt. Demnächst besser etwas weniger reden Herr Ich weiß alles. Gott sei dank treffen erwachsene Menschen bei Barca die Entscheidungen…

    • Ich habe niemals gesagt dass sie die beste Mannschaft der Welt werden. Sie haben aber einen starken Kader und nur weil Sie am Anfang straucheln heißt es nicht dass Sie es nicht schaffen. Atletico ist dennoch für mich der Favorit. Auf dem Papier sieht das ganz brutal aus, was die da An Spieler haben. Also rede bitte nicht so als ob es schon der 33. Spieltag ist und Atletico verkackt hat. Am Ende wird abgerechnet und nicht nach 4 Spieltagen du lächerlicher Mensch

      • Ja aber wenn Griezmann nach 4 Spieltagen geliefert hätte dann würdest du dich wieder dahin stellen und dich als Wahrsager des Jahres bezeichnen, dass du jedem ja recht gehabt hast dass Griezmann soooooo toll ist. Jetzt wird aber zum Schluss abgerechnet. Alvaro wie man ihn kennt. Du hast gesagt Atletico ist der CL Favorit also heißt es doch beste Mannschaft der Welt du Dulli.

        • guck mal was willst du eigentlich von mir? Ich habe noch nie was von dir gelesen.
          Du kommst mir jetzt so dumm an. Aber ich bin hier schon Mitglied seit mehreren Jahren und ich spiel mich nicht als Wahrsager immer auf sondern, es gab zwischen mir und einigen Usern Diskussionen und in diesen Diskussionen hatte ich leider Recht! Ich sag sogar leider, weil ich wünschte Sie hätten Recht. Denn dann nämlich wäre Enrique noch hier, Valverde wäre 2facher CL-Sieger mit Barca gewurden und Koeman wäre der richtige Trainer gewesen.

          Das ich nicht immer Recht habe, weiß jeder und so habe ich das auch nie gesagt. Es Gab hier aber immer wieder User die was behaupten dann die Tatsachen sehen und dann die Meinung ändern ohne jemals Credit zu geben oder sich einmal zu entschuldigen für die ganzen unnötigen Diskussionen, die man sich hätte sparen können.

          Ich z.B. hab sofort geschrieben, dass man Gott sei Dank nicht auf mich gehört hat, das man Depay geholt hat. Ich wäre bis heute aber immer noch gegen eine Depay Verpflichtung wäre Messi und Griezmann da. Man sieht doch Depay ist kein Stürmer und wie sollen diese ganzen Friegeister je miteinander Spielen. Hätten wir Pep oder Tuchel oder einen geeigneteren Trainer hätte ich ja Vertrauen, dass er es schafft die zusammen spielen zu lassen. Den damals hatten wir auch einen Villa, Henry oder Eto´o die auch nicht klassische Stürmer waren. Henry hatte zb immer ein BErgkamp neben sich. Eto´o Diego Milto z.B. Villa war auch nie alleinge Spitze.

          Aber Pep hat diesen Spieler angepasst an das System und so kompatibel gemacht. Leider haben wir aber nicht mehr solchen Trainer und daher war ich dagegen, denn die anderen hatten es auch nicht geschafft Griezman oder Coutinho in das System zu integrieren. Niemand kann mir sagen, dass diese Spieler schlecht sind oder nicht passen. Doch gute Spieler können immer zusammen spielen, aber es muss ein PLan eine Struktur dahinter geben. Deshalb war ich gegen Depay. Als speziell Messi ging, stand der Transfer ganz klar unter anderem Licht und daher bin ich dankbar dass er jetzt da ist. Bin froh und hab ihn auch davor gemocht. Aber mit Messi wäre es schwierig gewesen. Denke Messi muss 10er sein oder falsche Neun mit zwei echten Flügeln. Nur so kann er sich komplett entfalten.

          Atletico gehört zu den CL-Favoriten. Das ist für mich immer noch so. Heißt nicht sie sind die beste Mannschaft der Welt. Da hab ich immer gesagt PSG, United, City, BAyern gehören auch dazu.

          Und noch eins mein lieber es wird immer am Schluss abgerechnet.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE