FC Barcelona – Athletic Club: Zweiter Bilbao-Marathon steht bevor

StartLa LigaFC Barcelona – Athletic Club: Zweiter Bilbao-Marathon steht bevor
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Die Ziehung am Freitag ergab, dass der FC Barcelona im Copa-del-Rey-Viertelfinale gegen den Athletic Club aus Bilbao ranmuss. Ein ähnliches Szenario also wie zu Beginn der Saison. Damals holten die Löwen die Supercopa, verloren jedoch ihr Heimspiel in der Liga. Wie werden sich die Basken dieses Mal präsentieren?

FC Barcelona – harte Wochen: Zeit für Flexibilität und kluge Rotation

Dank des guten Hinspielergebnisses konnte der FC Barcelona das Rückspiel gegen den RCD Espanyol nutzen, um risikoarm mehrere wichtige Stammakteure zu schonen. Durch die Auslosung wurde klar, dass dieser Luxus kaum mehr möglich sein wird, da jedes der kommenden Spiele einem alles abverlangen kann. Bilbao zu Hause – Bilbao auswärts – Málaga auswärts – Bilbao zu Hause – Atlético zu Hause. Im Anschluss könnte bei einem möglichen Copa-Halbfinale noch ein weiterer knackiger Gegner warten. Deshalb ist es gefragt, in den kommenden Spielen möglichst nachhaltig aufzustellen, um keine Akteure übermäßig zu strapazieren.

Glücklicherweise kann man dabei nun auch auf Arda Turan und Aleix Vidal setzen. Die beiden Neuzugänge des Sommers leben sich in ihren ersten Spielen für die Katalanen immer besser ein und sind ernsthafte Alternativen im Kader der Blaugrana. In nur 3 Spielen haben es beide schon zu einem Assist geschafft; Aleix Vidal bewies zudem, dass er sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff eine gute Rolle spielen kann. Diese Flexibilität kann in Anbetracht des bevorstehenden Programms Gold wert sein. Gegen den Athletic Club geht es für Barça vor allem darum, vor der Direktbegegnung in zwei Wochen nicht auf den Tabellenführer Atlético Madrid abreißen zu lassen, die gegen die UD Las Palmas einen Sieg anpeilen.

Im Tor können wir uns auf Claudio Bravo gefasst machen. Die „Standard-Abwehrkette“ aus Dani Alves, Gerard Piqué, Javier Mascherano und Jordi Alba scheint sehr wahrscheinlich, zumal Adriano und auch Mathieu angeschlagen und für das Spiel fraglich sind. Davor sollten Sergio Busquets und Andrés Iniesta feststehen. Partner im Mittelfeld könnte Ivan Rakitić, aber auch Arda Turan sein. Nachdem Neymar und Suárez in der Woche pausiert haben, werden diese wieder in die Sturmreihe zurückkehren; ein Verzicht auf Messi ist trotz seiner vielen Spielminuten mehr als unwahrscheinlich.

Kader (FC Barcelona):

Ter Stegen, Douglas, Piqué, Rakitić, Sergio, Dani Alves, Arda, Iniesta, Suárez, Messi, Neymar, Bravo, Mascherano, Bartra, Munir, Jordi Alba, Sandro, Sergi Roberto, Adriano, Aleix Vidal, Vermaelen, Mathieu, Masip

  • Rafinha fällt verletzungsbedingt aus
  • 5 Spieler müssen noch aus dem Kader gestrichen werden

Athletic Club – 6 Begegnungen in einer Saison

6 Spiele gegen den Athletic Club in einem Jahr – das gab es noch nie! Zurück liegt natürlich das Liga-Hinspiel, welches Barça mit 0:1 gewinnen konnte, aber auch die schmerzliche spanische Supercopa. Dort unterlagen die Katalanen den Basken im San Mamés mit 4:0, das Rückspiel ging 1:1 aus, wodurch der Pokal an Bilbao ging. In der Liga läuft es für die Löwen wie schon seit mehreren Jahren eher durchschnittlich. Ein derzeitiger achter Platz lässt jedoch alle Möglichkeiten offen, sich auf direktem Wege für die Europa League zu qualifizieren. Der alternative Weg in die Euro-League wäre der Pokalsieg, der den Basken immerhin schon 23 Mal gelang, womit sie nur hinter Barça liegen. Vor dieser Pokalstärke sollten die Katalanen in der kommenden Woche gewarnt sein, wenn sie das nach der Supercopa nicht ohnehin schon sind.

Toptorschütze beim Athletic Club ist Aritz Aduriz, der schon ganze 11 Tore auf dem Konto hat. Der erfahrene Stürmer beweist auch in dieser Saison seine Wichtigkeit für die Mannschaft und ist in jeglicher Hinsicht eine Gefahrenquelle für den Gegner. Für das Spiel gegen Barça fällt er jedoch aus. In der vergangenen Woche holte er sich die 5. Gelbe Karte dieser Ligasaison. Auf dem laufenden Transfermarkt handelte Bilbao einen Leihvertrag mit Middlesbrough bezüglich Kike Sola aus. Seit Donnerstag ist der Stürmer, der diese Saison kaum zum Zug kam, bis Saisonende offiziell Spieler der Engländer.

Nicht zuletzt wollen wir euch folgendes Video ans Herz legen:

https://www.youtube.com/watch?v=NStKYuBmr5g

Kader (Athletic Club):

Iraizoz, Bóveda, Laporte, Eraso, San José, Beñat, Iturraspe, de Marcos, Iago Herrerín, Susaeta, Williams, Etxeita, Mikel Rico, Gurpegui, Muniain, Viguera, Aketxe, Balenziaga, Merino, Lekue

  • Aduriz ist nach seiner 5. gelben Karte für dieses Spiel gesperrt
  • Elustondo, Ibai und Raúl García fallen verletzungsbedingt aus
  • 2 Spieler müssen noch aus dem Kader gestrichen werden

FC Barcelona – Athletic Club: Zweiter Bilbao-Marathon steht bevor

Die Ziehung am Freitag ergab, dass der FC Barcelona im Copa-del-Rey-Viertelfinale gegen den Athletic Club aus Bilbao ranmuss. Ein ähnliches Szenario also wie zu Beginn der Saison. Damals holte die Löwen die Supercopa, verloren jedoch ihr Heimspiel in der Liga. Wie werden sich die Basken dieses Mal präsentieren?

FC Barcelona – harte Wochen: Zeit für Flexibilität und kluge Rotation

Dank des guten Hinspielergebnisses konnte der FC Barcelona das Rückspiel gegen den RCD Espanyol nutzen, um risikoarm mehrere wichtige Stammakteure zu schonen. Durch die Auslosung wurde klar, dass dieser Luxus kaum mehr möglich sein wird, da jedes der kommenden Spiele einem alles abverlangen kann. Bilbao zu Hause – Bilbao auswärts – Málaga auswärts – Bilbao zu Hause – Atlético zu Hause. Im Anschluss könnte bei einem möglichen Copa-Halbfinale noch ein weiterer knackiger Gegner warten. Deshalb ist es gefragt, in den kommenden Spielen möglichst nachhaltig aufzustellen, um keine Akteure übermäßig zu strapazieren.

Glücklicherweise kann man dabei nun auch auf Arda Turan und Aleix Vidal setzen. Die beiden Neuzugänge des Sommers leben sich in ihren ersten Spielen für die Katalanen immer besser ein und sind ernsthafte Alternativen im Kader der Blaugranas. In nur 3 Spielen haben es beide schon zu einem Assist geschafft; Aleix Vidal bewies zudem, dass er sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff eine gute Rolle spielen kann. Diese Flexibilität kann in Anbetracht des bevorstehenden Programms Gold wert sein.

Gegen den Athletic Club geht es für Barça vor allem darum, vor der Direktbegegnung in zwei Wochen nicht auf den Tabellenführer Atlético Madrid abreißen zu lassen, die gegen die UD Las Palmas einen Sieg anpeilen.

Im Tor können wir uns auf Claudia Bravo gefasst machen. Die „Standard-Abwehrkette“ aus Dani Alves, Gerard Piqué, Javier Mascherano und Jordi Alba scheint sehr wahrscheinlich, zumal Adriano und auch Mathieu angeschlagen und für das Spiel fraglich sind. Davor sollten Sergio Busquets und Andrés Iniesta feststehen. Partner im Mittelfeld könnte Ivan Rakitić, aber auch Arda Turan sein. Nachdem Neymar und Suárez in der Woche pausiert haben, werden diese wieder in die Sturmreihe zurückkehren; ein Verzicht auf Messi ist trotz seiner vielen Spielminuten mehr als unwahrscheinlich.

Kader (FC Barcelona):

Ter Stegen, Douglas, Piqué, Rakitić, Sergio, Dani Alves, Arda, Iniesta, Suárez, Messi, Neymar, Bravo, Mascherano, Bartra, Munir, Jordi Alba, Sandro, Sergi Roberto, Adriano, Aleix Vidal, Vermaelen, Mathieu, Masip

Rafinha fällt verletzungsbedingt aus

5 Spieler müssen noch aus dem Kader gestrichen werden

Athletic Club – 6 Begegnungen ein einer Saison

6 Spiele gegen den Athletic Club in einem Jahr – das gab es noch nie! Zurück liegt natürlich das Liga-Hinspiel, welches Barça mit 0:1 gewinnen konnte, aber auch die schmerzliche spanische Supercopa. Dort Unterlagen die Katalanen den Basken im San Mamés mit 4:0, das Rückspiel ging 1:1 aus, wodurch der Pokal an Bilbao ging. In der Liga läuft es für die Löwen wie schon seit mehreren Jahren eher durchschnittlich. Ein derzeitiger achter Platz lässt jedoch alle Möglichkeiten offen, sich auf direktem Wege für die Europa League zu qualifizieren. Der alternative Weg in die Euro-League wäre der Pokalsieg, der den Basken immerhin schon 23mal gelang, womit sie nur hinter Barça liegen. Vor dieser Pokalstärke sollten die Katalanen in der kommenden Woche gewarnt sein, wenn sie dass nach der Supercopa nicht ohnehin schon sind.

Toptorschütze beim Athletic Club ist Aritz Aduriz, der schon ganze 11 Tore auf dem Konto hat. Der erfahren Stürmer beweist auch in dieser Saison seine Wichtigkeit für die Mannschaft und ist ein jeglicher Hinsicht eine Gefahrenquelle für den Gegner. Für das Spiel gegen Barça fällt er jedoch aus. In der vergangenen Woche holte er sich die 5. gelbe Karte dieser Liga-Saison. Auf dem laufenden Transfermarkt handelte Bilbao einen Leihvertrag mit Middlesbrough bezüglich Kike Sola aus. Seit Donnerstag ist der Stürmer, der diese Saison kaum zum Zug kam, bis Saisonende offiziell Spieler der Engländer.

Nicht zuletzt wollen wir euch folgendes Video ans Herz legen:

Kader (Athletic Club):

Iraizoz, Bóveda, Laporte, Eraso, San José, Beñat, Iturraspe, de Marcos, Iago Herrerín, Susaeta, Williams, Etxeita, Mikel Rico, Gurpegui, Muniain, Viguera, Aketxe, Balenziaga, Merino, Lekue

Aduriz ist nach seiner 5. gelben Karte für dieses Spiel gesperrt

Elustondo, Ibai und Raúl García fallen verletzungsbedingt aus

2 Spieler müssen noch aus dem Kader gestrichen werden

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE