FC Barcelona – Real Madrid: Bedeutungsloser Clásico?

StartLa LigaFC Barcelona - Real Madrid: Bedeutungsloser Clásico?
- Anzeige -
- Anzeige -

Die Liga ist zwar schon entschieden, hält aber dennoch etwas Besonderes für alle Fußballfans weltweit bereit: den Clásico. Angesichts der bereits gewonnenen Meisterschaft könnte man ihn als bedeutungslos bezeichnen. Dass dies nicht ganz so ist, wissen allerdings die Anhänger der beiden Erzrivalen FC Barcelona und Real Madrid. Auch Trainer Valverde ist sich dieser vorhandenen Bedeutung bewusst. Im Folgenden alles zum Kader und zu den Stimmen vor dem Spiel.

Zidane: „Wir werden alles geben”

Auch der Trainer von Real, Zinédine Zidane, versicherte: „Innerhalb der Mannschaft herrscht eine gute Stimmung und wir kommen aus einem guten Ergebnis in der Champions League. Wir sind ausgeruht und bereit für das Spiel. Unsere Motivation ist sehr hoch. Das Ergebnis mag zwar nichts mehr an den Platzierungen ändern, aber wir werden versuchen, eine gute Leistung zu zeigen und zu gewinnen. Das Spiel ist eine gute Vorbereitung für das Finale der Champions League und sehr intensiv. Vor dem Spiel ist die Aufregung zwar nicht so groß wie sonst, aber ich bin sicher, dass sich das mit Beginn des Spiels ändern wird.” 

Auch über Iniesta sprach der Franzose: „Er ist ein Spieler, den wir alle bewundern. Er ist einzigartig und wir wissen auch, wie er als Person ist. Ich werde morgen mit ihm sprechen, ihm gratulieren und alles Gute wünschen für die Zukunft.”

Des Weiteren stellte Zidane noch einmal klar, dass man nicht für den FC Barcelona Spalier stehen wird. An dieser Stelle sollen jedoch keine weiteren Ausführungen hierzu erfolgen. Zum einen hat einer unserer Autoren bereits seine Meinung hierzu kundgegeben, zum anderen wurde das Thema ohnehin zur Genüge in den Medien aufgegriffen. 

Valverde: „Ein Clásico ist ein Clásico”

Für Valverde ist ein Clásico eben ein Clásico und damit automatisch ein bedeutendes Spiel: „Er bedeutet viel für die jeweiligen Anhänger und die Rivalität zwischen beiden Mannschaften. Unahängig von dem momentanen Stand in der Liga wollen wir gewinnen. Und sie wollen das offensichtlich auch. Sie werden unsere Serie zerstören wollen und ich hoffe, es wird ein gutes Spiel. Für mich ist es nicht so schlimm, dass etwas weniger Aufregung herrscht als sonst. Ich bin sicher, beide Teams werden mit der bestmöglichen Aufstellung auftreten. Wir wollen unbesiegt bleiben, aber es sind noch einige Spiele vor uns.”

Natürlich blieb Iniesta

auch in dieser Konferenz nicht unerwähnt: „Es ist nicht das letzte Ligaspiel für ihn. Iniesta hat die Anerkennung von allen für das, was er Barça und dem spanischen Fußball gegeben hat. Wir haben noch drei Spiele und ich weiß nicht, ob dieser Clásico das letzte Spiel für ihn sein wird. Jedenfalls ist das erste und das letzte Spiel immer am wichtigsten.”

Schließlich wurde er auch nach der Bedeutung der Liga im Verhältnis zur Champions League gefragt: „Für Trainer ist die Liga der Maßstab über ein ganzes Jahr hinweg. Das beste Team dieses Jahres gewinnt sie. In der Champions League kommen andere Faktoren hinzu, die man aber auch kontrollieren können muss. Dort gibt es mehr Favoriten, in der Liga nur zwei bis drei. Die Liga ist das, was dir sagt, wie deine Saison insgesamt war. In der Chapions League kann man an nur einer Sache oder einem Spiel scheitern, wie dieses Jahr. Aber alle Wettbewerbe sind wichtig.”

Die Kader

Real Madrid ist mit folgenden Spielern angereist: Navas, Casilla, Luca, Vallejo, Ramos, Varane, Nacho, Marcelo, Theo, Kroos, Modric, Casemiro, Asensio, Kovacic, Ceballos, Cristiano Ronaldo, Bale, Benzema und Vázquez.

Auf der anderen Seite stehen folgende Spieler im Kader: Ter Stegen, Semedo, Piqué, Rakitic, Busquets, Denis, Iniesta, Suárez, Messi, Dembélé, Cillessen, Coutinho, Paulinho, Paco, Alba, Roberto, Umtiti, Vermaelen.

Wieso der Clásico noch bedeutend ist

Abgesehen von der ohnehin starken Rivalität zwischen beiden Mannschaften und Fans gibt es weitere Gründe, wieso dieses Spiel von Bedeutung ist. So stellt es den größten verbliebenen Stolperstein auf dem Weg zu einer ungeschlagenen Saison dar. Außerdem kann auch der Rekord an ungeschlagenen Spielen in Folge erhöht werden.

Zudem ist es der letzte Clásico für Iniesta. Mit hoher Wahrscheinlichkeit will der Spanier selbst, aber auch die gesamte Mannschaft dieses Spiel für Iniesta gewinnen. Für Messi ist das Spiel auch aus individuller Sicht wichtig. Mit derzeit 32 Toren hat er nur ein Tor Vorsprung gegenüber Mohamed Salah und will diesen natürlich auch ausbauen. 

Nicht zu vergessen ist, dass Real Madrid im Camp Nou zuletzt die besseren Ergebnisse erzielen konnte. Real ist schon seit drei Spielen im Camp Nou ungeschlagen, darunter zwei Siege und ein Unentschieden.

Gründe, sich auf dieses Spiel zu freuen, gibt es genug. Was denkt ihr, wie wird dieses Spiel verlaufen? 

 

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE