Schock! Araujo sinkt benommen zu Boden – Barça liefert Diagnose

StartLa LigaSchock! Araujo sinkt benommen zu Boden - Barça liefert Diagnose
- Anzeige -
- Anzeige -

Schockmoment für den FC Barcelona: Ronald Araujo prallte gegen Celta Vigo mit seinem Kopf gegen den Schädel von Gavi, brach Bruchteile später benommen zusammen. Ein Krankenwagen kam auf den Rasen und transportierte ihn ab. Laut Barça erlitt der Verteidiger eine Gehirnerschütterung.

Notarzt fährt Araujo vom Rasen ins Krankenhaus

Schlimme Szenen hielten den FC Barcelona am Dienstagabend in Atem: Innenverteidiger Ronald Araujo ist beim La-Liga-Duell mit Celta Vigo vom Rasen des Camp Nou per Krankenwagen umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

Was war passiert? In der 60. Minute rückte Araujo aus dem Abwehrzentrum heraus, klärte einen hohen Ball per Kopf – und traf dabei heftig auf den Schädel von Mitspieler Gavi. Während der spanische Youngster direkt zu Boden fiel, bewegte sich der Defensiv-Spezialist wieder einige Schritte nach hinten zurück, griff sich dann aber mit der linken Hand an die Hüfte, ließ sich auf die Knie fallen und sackte schließlich ganz zu Boden.

Eine unheimliche Szene. Araujo wirkte benommen, Spieler aus beiden Teams sowie die Ärzte der Blaugrana eilten zur Hilfe. Es folgten Notärzte und ein Krankenwagen, ehe Araujo nach knapp sieben Minuten direkt vom Feld aus in seiner Barça-Spielkleidung in ein Hospital gefahren wurde. Positiv: Das Bewusstsein hat der Profi offenbar nicht verloren.

FC Barcelona spricht von Gehirnerschütterung

Laut einer ersten Diagnose ist er aber nicht allzu schwerwiegend verletzt. Der Klub teilte noch während der Partie mit: „Ronald Araujo hat eine Gehirnerschütterung erlitten und wurde ins Krankenhaus gebracht, um sich weiteren Tests zu unterziehen.“

Souveränes 3:1! Memphis und Aubameyang lassen Barça gegen Vigo jubeln

FC Barcelona teilt mit: Araujo aus Krankenhaus entlassen

Die Nacht über verbrachte der Uruguayer im Krankenhaus, am nächsten Tag teilte der FC Barcelona mit, dass es Entwarnung gäbe: „Ergänzende Tests bei Ronald Araujo waren erfolgreich und er wurde aus dem Krankenhaus entlassen. Die Entwicklung wird seine Verfügbarkeit markieren“, so Barça in einer kurzen Pressemitteilung via Social Media.

Ob Araujo schon am Sonntag gegen Getafe einsatzfähig sein wird, hängt also von seinem Wohlbefinden ab, ein Einsatz käme aber sicherlich zu früh. Zum Glück waren die schlimmen Szenen am Dienstagabend nur ein kurzer Schock, der glimpflich ausgegangen ist.

Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist mit großem Fokus auf Spaniens La Liga.
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -