FC Valencia – FC Barcelona: Liga-Showdown im Mestalla ohne Iniesta [Update]

StartLa LigaFC Valencia - FC Barcelona: Liga-Showdown im Mestalla ohne Iniesta
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Nach zwei überzeugenden Siegen in Folge gegen den FC Sevilla sowie APOEL Nikosia scheint die Blaugrana wieder so langsam aber sicher in die Erfolgsspur zu finden. Mit dem heutigen Liga-Kracher gegen den FC Valencia wartet auf die Mannschaft um Luis Enrqiue allerdings einer der schwierigsten Prüfsteine in dieser bisherigen La-Liga-Saison. Für diesen Showdown kann Enrique wieder auf seinen kleinen Magier Andrés Iniesta bauen.

Ohne Don Andrés in den Hexenkessel Mestalla

Bildquelle: fcbarcelona.com

Pünktlich zur Prime-Time um 21:00 Uhr laufen die Spieler des FC Valencia sowie die des FC Barcelona auf das Spielfeld des Mestalla, der Heimstätte der „Blanquinegros“. Dass sich die Blaugrana auf einen wahren Hexenkessel im knapp 54.000 Zuschauer fassenden Stadion gefasst machen kann, steht außer Zweifel. Für Enrique heißt es deshalb, einen kühlen Kopf zu bewahren und erneut seine aktuell beste Elf auf das Spielfeld zu schicken.

Unter der Woche gab es erneut einen heftigen Rückschlag in der Causa ‘Thomas Vermaelen’ zu verzeichnen. Der Belgier erlitt einen Muskelriss im rechten Bein, genauer gesagt handelt es sich um einen Riss des Halbsehnenmuskels im hinteren Bereich des Oberschenkels. Für die Operation wird Sakari Okava am kommenden Dienstag im hohen Norden in Finnland sorgen. Die Hiobsbotschaft allerdings lautet, dass der 29-Jährige zwischen vier und fünf Monaten ausfallen und diese Saison somit höchstwahrscheinlich komplett aussetzen wird.

Es gibt allerdings auch gute Nachrichten. Andrés Iniesta, der Zauberer im Mittelfeld des FC Barcelona, erhielt vom katalanischen Ärzteteam das Grüne Licht und wird demnach für den Kracher gegen Valencia einsatzfähig sein. Der 30-Jährige hatte sich im ‘El Clásico’ vor 36 Tagen im Santiago Bernabéu eine Verletzung am Soleus-Muskel zugezogen und musste gezwungenermaßen das Fußballspielen einstellen. Don Andrés wird deshalb voll motiviert auf einen möglichen Einsatz im Mestalla hoffen.

[Update] Iniesta hat es nicht in den Kader des FC Barcelona geschafft. Das wurde soeben bekanntgegeben.

Barçawelt tippt auf folgende Aufstellung:

Bravo – Alves, Mathieu, Mascherano, Alba – Xavi, Busquets, Rakitić – Suárez, Messi, Neymar

VALENCIA

Hintergrundquelle: fcbarcelona.com

Der Kader im Überblick: Ter Stegen, Bravo, Alves, Jordi Alba, Bartra, Mathieu, Piqué, Mascherano, Busquets, Xavi, Rafinha, Rakitić, Pedro, Munir, Neymar Jr., Suárez, Messi.

Heimstarke Blanquinegros bitten zum Tanz

 Val ncia fort Mestalla v1417181761

Bildquelle: fcbarcelona.com

Mit einem enttäuschenden 8. Endrang beendete der FC Valencia die abgelaufene Saison in La Liga, womit nicht einmal ein Platz in der Europa League gesichert war. Doch diese Spielzeit scheint alles anders zu laufen. Die Herren aus Valencia stecken mitten im Meisterschaftskampf und gelten als kleiner Mitfavorit auf den Meistertitel.

Dabei kann sich die Mannschaft von Trainer Nuno Espírito Santo besonders auf die starke Bilanz im heimischen Mestalla bauen. In den letzten sechs Spielen kam der FC Valencia auf ganze fünf Siege und ein Unentschieden, umgerechnet sind das 16 Punkte. Mit dieser Statistik lässt der Verein sogar die beiden Alleinunterhalter in der Liga hinter sich, Real Madrid und den heutigen Gegner, den FC Barcelona. Lediglich in der Abwehrschlacht gegen Athletic Bilbao, die mit einem 0-0 endete, konnte der Verein keinen Dreier einheimsen. Interessant ist auch noch die Tatsache, dass Valencia in allen übrigen Spielen, darunter auch gegen Meister Atlético Madrid, immer genau drei Tore erzielt hat. Auf der Gegenseite finden sich lediglich drei Gegentore.

Und auch gegen den FC Barcelona schlug sich der FC Valencia in den letzten Jahren immer recht wacker. Höhepunkt war dabei sicherlich der Sieg der Blau-Weißen im Camp Nou am 22. Spieltag der vergangenen Saison. Nach mehr als 10 Jahren schaffte es der Klub aus Valencia einen Sieg gegen die Katalanen in deren Heimstätte zu erringen. Für die Blaugrana geht es somit um Wiedergutmachung für diese fast schon historische 2-3-Schlappe.

Messi und Co. auf einem guten Weg

2014-08-31 OTRO VILLARREAL-BARCELONA 20 v1411136797

Bildquelle: fcbarcelona.com

So langsam aber sicher gehen ihm die Rekorde aus. Nach seinem historischen Dreierpack gegen den FC Sevilla in der vergangenen Woche, womit er den Allzeitrekord von Telmo Zarra überboten hatte, legte Lionel Messi noch eine Schippe drauf und erzielte sogleich die nächsten drei Tore, dieses Mal allerdings in der Champions League. Der Argentinier schaffte es damit, den legendären Raúl vom Thron des internationalen Fußballolymps zu stoßen und kann sich nun als bester Torschütze in der Champions League feiern.

Dank der außergewöhnlichen Form von ‘La Pulga’ scheint es auch mit dem FC Barcelona wieder bergauf zu gehen. Enrique scheint die Pause während der Länderspiele gut genutzt zu haben und konnte dies schon im Heimspiel gegen den FC Sevilla, immerhin Titelverteidiger der UEFA Europa League, mit einem 5-1 auf eine eindrucksvolle Art und Weise demonstrieren. Es folgte eine nahtlose Bestätigung dieser spielerischen Leistung im Spiel gegen das mauernde APOEL Nikosia, dieses Mal mit einem 4-0. Es bleibt somit zu hoffen, dass auch die Hürde Valencia mit der zuletzt gezeigten spielerischen Leichtigkeit bezwungen werden kann.

_______________________________________________________

Interessante Duelle des 13. Spieltags:

  • 29.11.2014, 20:00 Uhr, Málaga CF – Real Madrid
  • 30.11.2014, 12:00 Uhr, Atlético Madrid – Deportivo La Coruña
  • 30.11.2014, 17: 00 Uhr, FC Sevilla – Granada CF
  • 30.11.2014, 19:00 Uhr, Córdoba CF – Villarreal CF

_______________________________________________________

Jetzt seid ihr gefragt, wie geht das Spiel aus? Wer sollte spielen?

Viel Spaß beim Kommentieren!

Visca el Barça!

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE