FC Villarreal – FC Barcelona: Entscheidender Monat beginnt

StartLa LigaFC Villarreal - FC Barcelona: Entscheidender Monat beginnt
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Für den FC Barcelona beginnt mit dem April ein entscheidender Monat, in dem sich zeigen wird, wie erfolgreich die Saison für den Verein letztlich ausfällt. Der erste von insgesamt acht Gegnern lautet dabei FC Villareal. Während es für Barça um die Meisterschaft geht, kämpft Villareal momentan hingegen um den Klassenerhalt. 

Der Kader

Diese Spieler stehen zur Verfügung: Ter Stegen, N. Semedo, Piqué, I. Rakitic, Busquets, Coutinho, Arthur, Suárez, Messi, Malcom, Lenglet, Jordi Alba, Boateng, S. Roberto, Aleñá, Vidal, Umtiti, Vermaelen und Iñaki Peña. Dies bedeutet vor allem, dass Dembélé noch nicht fit ist, wobei der Franzose jedoch unter Umständen schon am Wochenende im Kader stehen könnte.

Rotation ist in dieser Saisonphase von überragender Bedeutung und ein Spieler hat besonders gezeigt, dass man sich auf ihn verlassen kann, nämlich Malcom. Es wäre wünschenswert, ihn diesmal sogar von Beginn an spielen zu lassen. Für den Brasilianer könnte Coutinho oder auch Messi auf der Bank Platz nehmen. Sogar als zentralen Stürmer könnte man ihn ausprobieren, wenn Valverde auch Suárez Pausen geben will und Boateng nicht vertraut.

In der Verteidigung wird wohl Roberto wieder an Stelle von Semedo in die Startelf rücken und Umtiti könnte auch wieder Einsatzminuten bekommen. Dasselbe gilt für Vidal, der in der Regel nur von der Bank kommt. Alles in allem geht es darum, den Spielrhythmus nicht verloren gehen zu lassen, gleichzeitig aber wichtige Spieler zu schonen. Denn mit Atlético und Manchester United kommen zwei kräftezehrende Gegner auf den FC Barcelona zu. 

Valverde: „Für beide geht es um viel”

„Villareal ist in einer schwierigen Situation. Zuletzt haben sie mit 2-0 geführt und Celta ist zurückgekommen. Sie sind in der Tabelle unten, aber sie haben gute Spiele gegen die Topmannschaften der Liga wie Sevilla, Real Madrid und Atlético gemacht. Sie sind im Viertelfinale der Europa League und generell war es für uns oft nicht leicht sie zu schlagen.”

„Es sind noch neun Spiele übrig, jedes davon ist ein Pflichtsieg für jedes Team, um eigene Ziele zu erreichen. Für uns ist es der erneute Titelgewinn und für sie die drei Punkte, um weiter von den Relegationsplätzen wegzukommen. Für beide Mannschaften geht es um viel. Wir stehen unter Druck, den Titel zu gewinnen und das gilt auch für die Mannschaften, die uns verfolgen. Es gibt noch neun Spiele und wenn wir sechs davon gewinnen, sind wir Meister. Das heißt aber nicht, dass wir die Liga eingetütet haben. Wir müssen hart arbeiten, um ans Ziel zu kommen.”

Formcheck und Prognose

Souverän, aber ohne zu glänzen, gewann der FC Barcelona im Stadtderby gegen Espanyol am vergangenen Wochenende. Die Katalanen sind das einzige Team in der Liga, das jede seiner letzten fünf Partien gewinnen konnte. Die Tabellenführung ist wegen des ruhigen, geduldigen und abgeklärten Spiels verdient. Doch am Ende ist es fast immer Messi, der die Spiele entscheidet. Gerade er und andere Leistungsträger müssen jedoch geschont werden, sodass Villareal sich in diesem Fall durchaus Hoffnungen machen kann, zumindest einen Punkt zu holen.

Die Mannschaft von Villareal befindet sich in einer ungewohnten Situation, beendet doch der Verein die Spielzeit regelmäßig in der oberen Tabellenhälfte. In den letzten fünf Spielen gab es immerhin zwei Siege. Zu den weiteren Erfolgen zählen das 3-0 gegen Sevilla und der überzeugende Einzug ins Viertelfinale der Europa League. Daher ist das ‘Gelbe U-Boot’ keineswegs zu unterschätzen.

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE