Kein Sofa-Champion: Atlético verschiebt Barças Meisterfeier

StartLa LigaKein Sofa-Champion: Atlético verschiebt Barças Meisterfeier
- Anzeige -

Auf die Meisterfeier muss noch ein paar Tage gewartet werden: Weil Atlético Madrid sein Heimspiel gegen Valencia am Mittwochabend gewann, ist der FC Barcelona noch nicht spanischer Meister. Am Samstag kann Barça nun aus eigener Kraft die Meisterschaft klar machen. 

Durch den 2:0-Sieg am Dienstagabend bei Deportivo Alavés konnte der FC Barcelona den Sekt schon kalt stellen, eine Niederlage Atlético Madrids gegen den FC Valencia am Mittwochabend, und Barça wäre vor dem Fernseher neuer Meister geworden. Doch es kam anders, Atlético gab sich keine Blöße, gewann sein Heimspiel im Wanda Metropolitano mit 3:2 und verschob die katalanischen Meisterfeierlichkeiten damit.

Manchen Spielern ist das sogar lieber so, denn nun kann Barcelona am Samstag gegen Levante (20:45 Uhr) mit einem Heimsieg den Titel vor eigenem Publikum selbst gewinnen. Drei Punkte, und Atlético kann Barça nicht mehr einholen, selbst wenn die Colchoneros ihr Heimspiel gegen Abstiegskandidat Valladolid (16:15 Uhr) zuvor gewinnen sollten. Bei neun Zählern Vorsprung wäre Barça bei dann drei ausstehenden Spielen aufgrund des gewonnenen direkten Vergleiches gegen Atlético (1:1, 2:0) vorzeitig Champion.

Samstag sollte der Sekt vorab also im Camp Nou kaltgestellt werden. Er dürfte benötigt werden.

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE