Real Madrid landet Kantersieg – Ex-Barça-Star Luis Suárez rettet Atlético

StartLa LigaReal Madrid landet Kantersieg - Ex-Barça-Star Luis Suárez rettet Atlético
- Anzeige -
- Anzeige -

Real Madrid feiert gegen RCD Mallorca ein Schützenfest und bleibt damit an der Spitze der Primera División. Atlético Madrid kehrt derweil in die Erfolgsspur zurück – dank Luis Suárez. Mit einem Doppelpack in der Schlussphase bewahrt der Ex-Stürmer des FC Barcelona den Meister vor einer Blamage bei Underdog FC Getafe.

Atlético entgeht nächstem Patzer

Beinahe schon wieder kein Erfolgserlebnis – doch dann war Luis Suárez doppelt zur Stelle! Atlético Madrid leistete sich fast auch am sechsten Spieltag der Primera División einen Ausrutscher.

Im Derby am Dienstagabend gegen den bis dato punktlosen FC Getafe bewahrte der Ex-Angreifer des FC Barcelona den Meister mit seinem 2:1-Siegtreffer in der ersten Minute der Nachspielzeit vor einem erneuten Patzer. Es wäre der bereits dritte in der noch jungen Saison gewesen. Erst kürzlich war Atlético gegen den Athletic Club nicht über ein 0:0 hinausgekommen.

Stefan Mitrović hatte den kriselnden Underdog unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff in Führung gebracht. Suárez, der bis zur 67. Minute gemeinsam mit Antoine Griezmann stürmte – der Franzose wurde abermals frühzeitig ausgewechselt -, sorgte zu Beginn der Schlussphase dann für den Ausgleich (78.). Ab der 74. Minute mussten die Gastgeber nach einer Roten Karte gegen Ex-Barça-Profi Carles Aleñá in Unterzahl agieren.

Asensio schnürt Dreierpack – Barça am Donnerstag

Einen Erfolg verbuchen konnte tags darauf dann auch Stadtrivale Real Madrid. Die Königlichen setzten ihren Siegeszug mit einem 6:1 im Estadio Santiago Bernabéu gegen RCD Mallorca fort. Marco Asensio gelang auf Seiten des über 90 Minuten überlegenen weißen Balletts ein Dreierpack (24./29./55.), Karim Benzema traf doppelt (3./78.), für den Schlusspunkt sorgte Isco (84.).

Das Team von Carlo Ancelotti bleibt damit Spitzenreiter in La Liga und hat weiterhin zwei Punkte Vorsprung auf Atlético. Der FC Barcelona tritt am Donnerstag beim FC Cádiz an (22 Uhr) und liegt acht Zähler hinter Real, hat wegen des verschobenen Duells mit dem FC Sevilla vom vierten Spieltag allerdings auch derzeit zwei Partien weniger absolviert.

Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE