Denkwürdige Pressekonferenz: Koeman liest nur Statement vor!

StartLa LigaDenkwürdige Pressekonferenz: Koeman liest nur Statement vor!
- Anzeige -
- Anzeige -

Eigentümliche Pressekonferenz vor dem Duell beim FC Cádiz: Ronald Koeman beantwortete nicht etwa wie sonst Fragen der Journalisten, sondern las lediglich ein vorbereitetes Statement vor. In diesem stichelte er gegen Joan Laporta. Fragen waren keine erlaubt, nach kaum drei Minuten verschwand der Niederländer auch schon.

Vor dem Gastspiel des FC Barcelona beim FC Cádiz (Donnerstag, 22 Uhr, live im Ticker bei Barcawelt.de) gab Ronald Koeman seine womöglich letzte Spieltagspressekonferenz, die dann auch völlig anders verlief als üblicherweise.

Keine Fragen erlaubt: Koeman liest auf Pressekonferenz Erklärung vor

Der 58-jährige Niederländer – der offenbar eindeutig merkt, wie sehr er in der Kritik und damit vor dem Aus steht – las am Mittwochnachmittag lediglich eine Erklärung vor und beantwortete im Anschluss daran keine Fragen der anwesenden Journalisten.

Nach drei Minuten verließ Koeman den Medienraum bereits wieder, um so wohl die sich aufdrängenden Fragen nach seiner Zukunft bei den Katalanen zu umgehen. Wie spanische Medien übereinstimmend berichten, sollen die Verantwortlichen der Blaugrana bereits auf der Suche nach einem Nachfolger sein.

In seiner Erklärung stellte Koeman die schwierige Situation der Katalanen dar, mahnte einmal mehr zu Geduld und forderte eine geringere Erwartungshaltung – gerade innerhalb des Vereins. Seine Kritik schien vor allem gegen das Barça-Präsidium um Präsident Joan Laporta gerichtet zu sein. Mit seinen letzten Worten bedankte er sich bei den Zuschauern und Fans des FC Barcelona. Die Erklärung wirkte beinahe wie eine Verabschiedung Koemans von den Culés.

Ronald Koemans Erklärung im Wortlaut:

„Hallo zusammen, der Verein ist mit mir als Trainer in einer Situation des Wiederaufbaus. Die finanzielle Situation des Vereins ist eng mit der sportlichen Situation verknüpft, was bedeutet, dass wir den Kader umbauen müssen, ohne große finanzielle Investitionen tätigen zu können. Das benötigt Zeit. Fußball und die Entwicklung einer Mannschaft brauchen Zeit – die jungen Spieler können in ein paar Jahren Stars werden, aber dafür ist Geduld gefragt. Das Gute daran ist, dass junge Spieler Chancen bekommen können, wie sie Xavi und Iniesta zu ihrer Zeit hatten. Aber dafür benötigt es Geduld. Eine hohe Platzierung in La Liga wäre in dieser Saison ein Erfolg. Der europäische Fußball ist eine gute Schule für diese großen Talente. In der Champions League kann man keine Wunderdinge erwarten. Die Niederlage gegen Bayern München in der vergangenen Woche muss in diesem Zusammenhang gesehen werden. Der Prozess, den unsere Mannschaft durchläuft, darf nicht nur durch Worte, sondern muss auch durch Taten unterstützt werden. Unterstützt die technischen Entscheidungen und den Prozess, den wir durchführen. Ich weiß, dass die Presse diesen Prozess anerkennt, denn es ist nicht das erste Mal, dass dies in der Geschichte des FC Barcelona geschieht. Wir zählen auf ihre Unterstützung in diesen schwierigen Zeiten. Wir als Mannschaft und Spieler sind sehr glücklich über die Unterstützung, die wir von den Fans im Spiel gegen Granada erhalten haben. Vielen Dank! Visca el Barça!“

17 Kommentare

  1. Da gebe ich dir natürlich recht. Einiges ist aber definitiv so, wie er sagt. Wir dürfen uns nicht andauernd alles schönreden. Die Mannschaft hat Potenzial, ist aber auch kopflos. Da ist weit und breit keiner, der die Sache anpackt, wenn es klemmt (außer Araujo). Und die Mannschaft braucht etwas Zeit, da sind viel zu viele Junge dabei (was ich toll finde) und die Alten kriegen es nicht hin diese zu lenken (was ich bedenklich finde). Dennoch kann man von Vereinsseite einen Trainer nicht jeden Tag so bloßstellen. Ob Laporta oder wer auch immer. Es hat ja jeden Tag ein anderer etwas zum Besten zu geben. Das ist schlechter Stil vom Verein aus. Und ich dachte das Ansehen müsste schleunigst aufpoliert werden. Die Außenwirkung ist katastrophal. Und das hat Laporta anscheinend überhaupt nicht im Griff.

  2. Real ist auch gerade sehr stark unterwegs. Haben mit 6:1 gegen Mallorca gewonnen. Machen sie so weiter dann gibt es kein Spanisches Team die Real aufhalten können. Atletico spielt extrem schwach und mogeln sich meistens nur noch in der letzten Sekunde durch und über Barca braucht man gar nicht zu reden.

    Benzema ist auch in einer kranken Form. In den ersten 7 Pflichtspielen hat er 8 Tore erzielt und 8 Assists gesammelt. Der Typ ist in der Form seines Lebens. Je älter er wird desto stärker wird er. Ob er dem Lewa nachmachen kann? Hat jedenfalls jetzt gerade mehr Tore als Spiele. So jemanden könnten wir gerade echt gut gebrauchen. Und bei Vinicius scheint der Knoten auch geplatzt zu sein, was man von unseren Dembele immer noch nicht behaupten kann. Das was Vini gerade in dieser Konstanz zeigt habe ich jedenfalls von Dembele bei uns in den 4 Jahren nicht gesehen. Hat den Franzosen mittlerweile weit hinter sich gelassen.

  3. Erik ten Hag hat Ende Dezember 2017 (da zu dieser nicht gespielt wird kann man Anfang 2018 sagen) bei Ajax übernommen.

    Ein paar Monate später im Sommer 2018, hat man ganz Europa inkl. Topmannschsften wie Bayern, Real Madrid und Juventus Turin schwindelig gespielt.

    Seine Mannschaft damals:
    TW: Onana 22 Jahre
    IV: de Light 18 Jahre
    IV: blind 28 Jahre
    RV: Mazraoui 20 Jahre
    LV: Tagliafico 25 Jahre
    ZDM: de Jong 21 Jahre
    ZDM: Schöne 32 Jahre
    ZOM: van de Beek 21 Jahre
    LF: Neres 21 Jahre
    ST: Tadic 29 Jahre
    RF: Ziyech 25 Jahre

    Ein Top Trainer brauch paar Wochen um seine Handschrift erkennbar zu machen, mehr nicht. Natürlich heißt es nicht das automatisch der Erfolg kommt, manches muss längere Zeit reifen und zusammenwachsen aber man weiß wohin der Weg führt.

    Bei Koeman war klar, es wird pragmatisch, langweilig, trocken und Bus parkend.

    Bei ten Hag war klar, es wird aufregend, begeisternd, intensiv, vertikal, entertainment pur.

    Ten Hag ist ein absolutes Mastermind. Er hat eine Mischung aus Pep und Klopp kreiert aber nur das beste übernommen und alles aufgebaut auf den Säulen von Johan Cruyffs totalen Fußball.
    Man nennt es auch Konter Tiki taka oder vertikales Tika taka.

    Mörderisches Pressing, direktes und vertikales Spiel, wo die gesamte Mannschaft sich als kollektiv nach vorne
    und hinten bewegt und immer eine einstudierte für den Angriff oder Verteidigung passende Formation hält.

    Strafraumbesetzung fast höher als die Anzahl der gegenspieler und dennoch abgesichert, für den Fall eines ballverlusts.

    Im Gegensatz zu Pep wird da auch nicht lange gefackelt und der Ball 50 mal quer und zurückgespielt (was man in Barcelona oft „wir haben das Spiel kontrolliert nennt“) , sondern es geht immer straight nach vorne. Der Ball wird nur zurückgespielt, wenn sich nichts ergibt. Das ganze geschieht durch schnelle kurzpasse und ständiger Rotation der Positionen. Es ist ein sich bewegendes Kunstwerk auf dem Platz.

    • mesqueunclub

      bin auch so ein ten hag fan und will ihn bei uns haben aber genau das was du jetzt hier sagst widerspricht doch dem was du in den letzten tagen hier gesagt hast. kann das auch alles noch mal aufzählen.

      punkt 1: die aufstellung von ajax bestand überwiegend aus jungen spielern aber gleichzeitig hast du dich aufgeregt dass der trend in richtung „jugendherberge“ geht. die hälfte von ajax startelf bestand aus kinderheim und jugendherberge und das ding ist diese spieler waren außer de jong und de ligt völlig unbekannt und bis dato nicht mal ne große nummer. ten hag sollte dir gezeigt haben dass es klappen kann.

      punkt 2: du sagtest mal mit 6 ü21 spieler kann man nix reißen. ten hag hat es doch geschafft?

      punkt 3: du sagtest eine mannschaft braucht viele erfahrene spieler. die einzigen die bei ajax erfahren waren, waren lasse schöne und tadic. das ding ist die beiden waren zwar routiniert aber hatten kp was die cl ist. die waren bis dahin nur durchschnittlich und bei midtable clubs also keine zu denen man hochschauen sollte. ajax einziger leader ubd kapitän war ua noch der 18 jährige de ligt. das team wurde von nem kind angeführt.

      punkt 4: du sagtest mal dass gravenberch überflüssig ist zusammen mit pedri weil man im mittelfeld erfahrene spieler braucht. de jong war damals 21 und van de beek auch 21. nur zur info. und es hat doch geklappt.

      punkt 5: du sagst immer man braucht im modernen fußball einen richtigen 9er. ähm tadic war gelernter flügelspieler und hat unter ten hag über 40 tore in einer saison gemacht. ersatz war der alte sack huntelaar. so viel dazu dass es mit depay nur schwer klappen kann.

      punkt 6: thema olmo. du sagst man braucht keinen hybridspieler sondern echte flügelspieler. was war denn ziyech? hat doch gut geklappt unter ten hag oder? wieso sollte man also keinen hybridspieler holen und warum wäre olmo die falsche wahl?

      als ten hag fan widersprichst du dir ziemlich oft. du kennst doch ten hag sehr gut und sagst dann sachen die gar nicht stimmen. wenn du ten hag so krass verfolgst dann müsstest du doch wissen dass vieles was du erzählt hast nicht stimmt. ten hag widerlegt deine ganzen punkte doch.

      ich würde ten hag aber auch holen und würde mich mies freuen. ich glaube mit ihm werden wir sofort besser und in 1 oder 2 jahren um alle titel mitspielen. klar hat er sich noch nicht bei nem großen club bewiesen aber ich traue es ihm zu. nur muss ich dir widersprechen dass ten hag mit dem aktuellen kader rasieren kann. mit pique, busquets kannst du kein pressing spielen und alba ist ne mentale lusche. umtiti und coutinho solltest du dir auch aus dem kopf schlagen. ten hag ist ein top trainer, ob er der beste ist weiß ich nicht aber er ist top aber du musst wissen auch er ist nur ein mensch und kein zauberer. wenn coutinho und umtiti seit 3 jahren bei barca nix reißen dann ist es sehr unwahrscheinlich dass es unter nem guten trainer plötzlich anders wird. vllt sind diese spieler einfach nicht mehr fit oder frisch genug oder über dem zenit? bin dafür dass ten hag ein paar seiner gewünschten spieler bekommt und man sich von schwergewichte und mental kaputten spielern wie pique oder flops wie coutinho trennt. dann wird es besser. grundgerüst ist mehr oder weniger vorhanden, also besser als bei ajax 2019 ist es schon. ter stegen, araujo, dest, de jong, pedri, fati und depay. sind 7 spieler. bei dembele hab ich kp aber ers jung man kann es versuchen. also 3 bis 4 neue müssten kommen.

      • Ich gehe jetzt auf jeden einzelnen Punkt von dir ein.

        Zunächst einmal aber noch, man muss gewisse Dinge auch im Kontext betrachten. Die Dinge sind auf uns bezogen gewesen und nicht auf andere Mannschaften.

        Aktuell heißt unser Trainer Koeman. Ten Hag ist ein Mastermind, der findet kollektiv Lösungen für gewisse Probleme, die ein Koeman nicht lösen kann.

        Punkt 1:
        Es ist ein großer Unterschied ob jemand 21-22 und Erfahrung als Profi mitbringt oder 17/18 ist und seine ersten Schritte macht.

        Mir ging darum, dass viele Leute Demir, Pedri, Gavi, Balde, Dest fordern und zusätzlich noch Wirtz, Moukoko, Ayedemi und Gravenberch wollen. Damit spielst du in den olympischen Spielen aber nicht um die CL oder Meisterschaft. Und daher auch das mit „Jugendherberge“.

        Punkt 2 ist damit eigentlich auch schon beantwortet.

        Punkt 3: hol das mal raus, dass ich geschrieben habe man braucht VIELE erfahrene Spieler. Man braucht eine gewisse Erfahrung und abgezocktheit, das sollte wohl jedem klar sein. Mit Ziyech, Tadic, Schöne, Blind, Tagliafico hast du einen erfahrenen Kern im besten Alter. Erfahrung heißt nicht, dass man Weltmeister gewesen sein muss! Und Ajax ist im Endeffekt an mangelnder Erfahrung in der CL ausgeschieden. Wären sie abgezockter, hätten sie das Ding gegen Tottenham über die runde gebracht. Ganz einfach.

        Punkt 4: ich hab geschrieben dass ein Mittelfeld mit Gravenberch, Pedri und de Jong überlaufen werden würde.

        Wenn Pedri, Busquets und De Jong schon überrollt werden, meinst du ernsthaft Gravenberch macht das ganze so viel stabiler?!

        Ich hab nie geschrieben dass Gravenberch überflüssig ist. Hab ihn die Tage noch hoch gelobt und gesagt, dass ich mir vorstellen kann, dass er besser als de Jong werden kann.

        Und auch hier muss noch erwähnt werden, dass Ajax im kollektiv ganz anders arbeitet als wir. Die können das lösen, wir aber nicht. Dort arbeitet jeder gegen den Ball, ohne Ausnahme. Van de Beek und Schöne sind auch körperlich eine ganz andere Nummer als beispielsweise ein Pedri.

        Punkt 5: ja, das sage ich. Und ich weiß auch zu 100% dass Ten Hag auf einen 9er gesetzt hätte, wenn er einen guten zur Verfügung gehabt hätte. Es kommt auch nicht von ungefähr, dass Ajax teuerster Transfer der letzten Jahre mit Sebastian Haller ein 9er ist. Warum hat man ihn wohl geholt?! Tadic ist sicherlich nicht schlechter geworden.

        Man hat auch oft gesehen wie ihnen ein Knipser gefehlt hat. An Chancen hat es nie geangelt aber es fehlte einer der die Dinger reinballert.

        Und auch hier verdrehst du meine Worte. Ich sage immer dass ein echter 9er besser ist und für uns sowieso ein Muss. Was wollen wir mit einem falschen 9er da wir eh schon soviel um den Strafraum drum herum spielen?!

        Punkt 6: Olmo und Ziyech ist ein ganz schlechter Vergleich. Im Gegensatz zu olmo war/ist Ziyech ein starker Scorer. Der ist an sehr vielen Treffern beteiligt und im Gegensatz zu olmo kann Ziyech auf richtig Flügel. Ziyech war brutal im 1vs1, schnell und dynamisch und hat alles was ein Flügelspieler braucht. Dazu auch ein exzellenter Spielmacher.

        Und auch hier ist es wieder so, dass Ajax dass im Kollektiv gut löst. Die haben ein exzellentes Positionsspiel, wo ein anderer den Part übernimmt, wenn Ziyech invers agiert.

        Aber wenn ich sage, ich habe keinen Bock auf einen weiteren hybriden, dann geht es um unsere Situation und nicht die von Ajax Amsterdam. Wir haben einen Alba, der sehr eindimensional ist und nur einen move vorne gut macht und technisch nicht besonders versiert ist und auf der anderen Seite so gut wie nichts aktuell. Bei Ajax sah die Situation doch ganz anders aus, die hatten mächtig Dampf über die Außenverteidiger.

        Also eigentlich hättest du dir diese ganzen „Widersprüche“ sparen können. Die Dinge waren alle auf uns bezogen. Wenn ich sage bus parken funktioniert nicht, dann meine ich damit dass es bei uns nicht funktioniert. Andere Mannschaften haben aber gezeigt das Bus parken ganz gut geht…

        • ok dann hab ich es falsch verstanden. dachte du hast es im allgemeinen aufgefasst. sorry nochmal. auf jeden fall ten hag hat gezeigt man kann auch mit nem falschen 9er, mit hybridspieler und überwiegend jungen spielern erfolgreich werden. weil das hier immer oft vehement abgelehnt wird. wir haben auch nicht nur junge spieler sondern mit de jong depay araujo ter stegen und vllt dembele auch nen halbwegs erfahrenen kern die unsere jungen aufziehen können. vllt kann ten hag mit paar frischen neuzugängen etwas bewirken. wobei wir sind von ten hag so weit entfernt wie die sonne von der erde. martinez wird doch vllt locker unser neuer coach…

  4. Koeman: Messi hat alle Probleme kaschiert.

    Ich weiß, dass Koeman ein König der Ausreden ist und nicht das maximale aus der Mannschaft rausgeholt hat, aber hier hat er total recht. Er kritisiert zwar indirekt die Spieler aber er hat einfach recht. Nur wegen Messi war diese Mannschaft halbwegs konkurrenzfähig. Natürlich muss diese Mannschaft aber in der Lage sein Granada zu besiegen, aber was die Titeln angehen, es war nicht weil der Kader oder auch die Spieler so guten war sondern wegen Messi. Koeman ist kein guter Trainer aber ich finde es gut dass er mal sagt was Sache ist. Pique, Alba, Busquets und wie sie alle heißen sind einfach nicht gut genug und die jungen Spieler nicht weit genug. Für Granada sollte es natürlich reichen, aber nicht mehr für Titeln, nicht ohne Messi, er war jahrelang der einzige der etwas bewirken konnte. Jetzt ist es eben ein Verein die vielleicht mal ins Achtelfinale der CL einziehen können oder 3. in der Liga werden. Nur den Trainer zu wechseln wird kaum etwas bringen. Titel und Traumfußball werden trotzdem nicht möglich sein. Die Probleme sind tiefer. Alles muss ausgewechselt werden. Ohne Messi sind viele dieser Spieler verloren also müssen neue und bessere her. Wer glaubt dass der selbe Kader unter Ten Hag um alle Titel mitspielen kann irrt sich gewaltig.

    Messi hat die Probleme kaschiert. Gut dass es endlich mal einer ausspricht auch wenn es von ihm kommt aber es ist die Wahrheit die viele hier nicht wahrhaben wollten. Wahnsinn dass es erst einige verstehen wenn Messi nicht mehr da ist.

  5. Kann man irgendwie verstehen. Und er hat ja auch recht. Die Situation ist beschi… und das ist zum großen Teil nicht sein Verschulden. Das Verhalten von Laporta geht ja nun auch wirklich nicht. Im Sommer groß tönen, dass man 2 Wochen Zeit braucht, einen neuen Trainer zu suchen. Jetzt wieder so eine Aktion ohne jegliche Rückendeckung. Abfindung hin, Abfindung her. Das geht so alles nicht. Ist einfach ein mieser Stil. Wenn ich dem Trainer nicht vertraue, muss ich ihn entlassen. Und zwar schnell. Punkt. Ich würde an Koemans Stelle auch nicht gehen. Der Umgang ist vom Verein her unmöglich. Da wird man schwer mit großem Entgegenkommen rechen dürfen. Das ist alles nicht das, was man hören und sehen möchte. Alles nicht sauber und okay. Und wenn man ein solches Theater aufzieht, um dann jemanden wie Martinez zu holen, werden wir bald wirklich und zu Recht zum Gespött der Fußballwelt. Und nicht nur der.

    • Koeman kann nichts dafür? Er kann vielleicht nichts dafür, dass der Club finanziell so dasteht wir er eben dasteht. Er gibt aber regelmäßig PKs wo er die Spieler beleidigt (zB.: sie können kein 1vs1 und haben kein Tempo). Das ist kein guter Stil. Der Gegner hieß Granada und da muss man keine Spieler im Kader haben die das in Perfektion können.
      Er ist ziemlich selbstverliebt und verwickelt sich dauernd in Widersprüche. Er sagt einerseits kann er mit diesem Team kein Tiki Taka spielen, stellt gegen Granada aber Cout-Memphis-Demir auf nur um sich dann nach der HZ-Pause den Fehler einzugestehen und Luuk de Jong einzuwechseln und dann mit Flanken zu operieren. Also sowas geht gar nicht! Es ist absolut keine Handschrift bei ihm erkennbar. Wenn du mich heute fragen würdest wie Koeman Fußball spielen lässt kann ich es dir nicht einmal beantworten. Ich weiß es schlicht und ergreifend nicht und ich denke das weiß keiner von uns! Und das ist ziemlich bedenklich für einen Trainer.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE