Luis Enrique nach dem Spiel gegen Málaga: „Das war das schwierigste Spiel bisher“

StartLa LigaLuis Enrique nach dem Spiel gegen Málaga: „Das war das schwierigste Spiel...
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach vier Siegen in Folge gab es für den FC Barcelona gestern im Spiel gegen Málaga CF den ersten Punktverlust der Saison. Die Katalanen konnten auch im fünften Ligaspiel ein Gegentor verhindern, waren aber selbst nicht in der Lage, auch nur einen Schuss auf das gegnerische Tor abzufeuern. Luis Enrique bemängelte nach dem Spiel die Präzision im Spiel seiner Mannschaft im letzten Spielfelddrittel. Gleichzeitig sei auch der starke Auftritt von Málaga ein Grund für den Punktverlust gewesen. 

Über die Leistung des Teams: 

„Das war für uns ohne Zweifel das schwierigste Spiel bisher. Der Grund ist aber der Gegner, gegen den wir gespielt haben. […] Wir waren im letzten Drittel des Spielfelds nicht präzise genug und das ist entscheidend und sehr wichtig. Das hat uns alles erschwert. Ich denke trotzdem nicht, dass wir zu irgendeinem Zeitpunkt der Niederlage nahe waren. Wir hatten nicht wirklich viele Probleme in der Defensive. Málaga hat in meinen Augen großartig gespielt und viel Intensität gezeigt. […] Es liegt noch viel vor uns, aber wir sind auf dem richtigen Weg. Wir haben bisher immer noch kein Gegentor erhalten.“

Über die Wichtigkeit von Messi: „Es ist für uns wichtig, Leo immer ins Spiel einzubinden, aber das wäre bei jeder anderen Mannschaft mit einem Spieler wie ihm genauso. Wir müssen aber trotzdem besser sein. In diesem Spiel waren wir in verschiedenen Bereichen des Spiels nicht gut und wir müssen das verbessern. Je öfter wir Leo finden und für ihn Raum schaffen, desto gefährlicher sind wir als Mannschaft.“

Stimmen einzelner Spieler

Douglas Pereira

„Ich bin seit meinem ersten Tag bei Barça sehr glücklich. Ich wurde sehr gut empfangen und es ist großartig, die Möglichkeit für einen Einsatz zu erhalten. Ich hoffe, dass ich weiter hart arbeiten und mehr erreichen kann.“

„Ich habe seit ich bei Barça bin dafür gearbeitet. Ich will unbedingt öfter spielen. Ich muss weiter hart arbeiten.“

„Das ist nicht das Ergebnis, das wir uns gewünscht hatten. Es ist aber kein schlechtes Ergebnis, weil wir auswärts gespielt haben. Der Punkt ist OK, auch wenn wir alle drei hätten gewinnen können.“

„Ich habe Dani Alves und Montoya in den vorherigen Spielen beobachtet. Der Trainer meinte, ich solle ihr Spiel ganz genau verfolgen und es ihnen gleichmachen, um mich so schnell wie möglich an das Team anzupassen.“

Claudio Bravo

„Es ist schade, dass wir den Sieg nicht holen konnten. Wir haben alles versucht, was wir konnten, aber Málaga war defensiv sehr organisiert und es war schwierig durch die Mitte durchzukommen. Wir haben es auch außen versucht, aber wir konnten trotzdem nicht den Siegtreffer erzielen.“

„Ich hatte nicht wirklich viel zu tun. Ich musste in einer gefährlichen Situation klären, aber genau deshalb bin ich da. Ich hätte natürlich lieber gewonnen und bin deshalb etwas traurig. Wir haben bisher alle Spiele gewonnen und sind auch mit dem Ziel gekommen, auch dieses Spiel zu gewinnen. Es ist ein kleiner Rückschlag, aber wir müssen jetzt weiterarbeiten und uns für das nächste Spiel vorbereiten.“

Andrés Iniesta

„Wir wollen immer die drei Punkte gewinnen. Auch wenn die Menschen es als selbstverständlich erachten, dass wir immer gewinnen, ist es nicht so.“

„Wir sollten es positiv sehen. Wir haben einen Punkt mehr geholt. Wir wollten den Ball schnell zirkulieren lassen, um die Oberhand im Spiel zu haben, aber sie waren defensiv sehr solide. Wir wollten später unsere Herangehensweise ändern, aber wir konnten trotzdem kein Tor erzielen.“

„Wir haben versucht Wege zu finden, aber es gab keine. Wir werden öfter gegen solche Teams spielen und es liegt an uns, Lösungen für solche Situationen zu finden. Wir werden es weiter versuchen. Es ist nie leicht gegen eine Mannschaft zu spielen, die mit elf Mann verteidigt.“

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE