PK | Setién spricht über Mallorca, Messi, Umtiti und Semedo

StartLa LigaPK | Setién spricht über Mallorca, Messi, Umtiti und Semedo
- Anzeige -

Barças Coach Quique Setién sprach auf der Pressekonferenz vor dem ersten Auftritt des FC Barcelona nach dem Restart La Ligas über die Situation vor dem Spiel beim RCD Mallorca, über Arthur sowie über die Causa Semedo.

Vor dem Auswärtsspiel am 28. Spieltag in La Liga beim RCD Mallorca (Samstag, 22 Uhr) stellte sich Quique Setién auf der Pressekonferenz den Fragen der Journalisten:

Quique Setién…

…über das anstehende Spiel: “Alle Trainer verspüren gerade eine gewisse Unsicherheit, wie das erste Spiel verlaufen wird, ob wir dasselbe Barcelona von vor der Unterbrechung sein werden oder ein anderes. Dasselbe geht aber auch bei Mallorca vor. Wir werden es am Ende sehen, wenn wir spielen. Uns geht es sehr gut, und alle sind motiviert, das spürt man in den Trainingssitzungen.”

…über Nélson Semedo: “Ich habe noch nicht entschieden, ob er spielt oder nicht. Meine Entscheidung wird von seinem unglücklichen und unvorsichtigen Verhalten aber nicht beeinflusst. Er war sehr besorgt. Es war ein Versehen, das ihn in diese Situation gebracht hat. Er war sich der Situation nicht bewusst, er hat einen Fehler gemacht, und das weiß er. Ich habe mit ihm gesprochen, und er hat sich entschuldigt – aber es bleibt ein Fehler.”

…darüber, wie es Samuel Umtiti geht: “Er ist der einzige Spieler, der nicht mit der Gruppe trainieren konnte. Er hat versucht, fit zu bleiben. Es geht ihm gut, aber es ist klar, dass der Rhythmus fehlt.”

 

…darüber, dass das eigene Spiel zeitlich vor dem von Real Madrid stattfindet: “Wir können noch nicht sagen,was das für einen Einfluss haben wird. Wenn ich die Wahl habe, spiele ich lieber vorher und warte dann ab, dass unser Rivale verliert.”

…darüber, ob man Druck auf Real Madrid ausüben kann: “Vielleicht. Aber erst einmal müssen wir gegen Mallorca gewinnen.”

…über Arthur: “Ich habe mit ihm gesprochen, wenn auch nicht viel. Mir ist klar, dass die Mannschaft auf ihn zählt, und ich brauche ihn sowie alle anderen, weil wir viele Spiele vor uns haben. Zu den Spekulationen um seine Person möchte ich mich nicht äußern. Von seinem Problem mit dem Knöchel hat er sich erholt und anschließend gut trainiert. Er ist ein großartiger Fußballer.”

…über die Möglichkeit, fünf Mal zu wechseln: “Das ist etwas, was sowohl nützlich als auch schädlich sein kann. Es ist eine neue Situation, und wir werden sehen, wie es sich entwickelt.”

…über Luis Suárez: “Er wird dabei sein, aber nicht für das ganze Spiel. Er ist in guter Verfassung, aber es ist logisch, dass er nach fünf Monaten Pause einige Spiele braucht, um wieder zu seiner besten Form zurückzufinden.”

…über Lionel Messi: “Es ist alles perfekt. Er hat gut trainiert und es geht ihm sehr gut.”

…über die restlichen Spieltage in der Liga und der Champions League sowie die Möglichkeit, dass die restlichen Partien in der Königsklasse in Portugal ausgetragen werden: “Das sind noch alles Vermutungen. Wir werden sehen, ob es am Ende so kommt. Es würde uns natürlich wehtun, gegen Neapel auf neutralem Boden spielen zu müssen. Aber wenn das so kommt, werden wir es akzeptieren. In der Liga müssen wir erst einmal nur auf uns schauen.”

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE