Real Madrid vs. Barcelona: Die Clásico-Tipps der Barçawelt-Redaktion

StartLa LigaReal Madrid vs. Barcelona: Die Clásico-Tipps der Barçawelt-Redaktion
- Anzeige -
- Anzeige -

Gelingt dem FC Barcelona endlich wieder ein Erfolg oder schafft Real Madrid den sechsten Clásico-Sieg in Folge? Die Barçawelt-Redakteure geben ihre Prognosen und Tipps für den Clásico ab.

El Clásico – Real Madrid vs. FC Barcelona – die Tipps der Barçawelt-Redaktion

Patryk Kubocz:: Anders als in der Hinrunde sehe ich beide Teams auf Augenhöhe. Xavis Visionen werden von seiner Mannschaft immer besser umgesetzt – sein Spielstil scheint sich bei der Blaugrana zu manifestieren. Die Königlichen dagegen zeigen über die gesamte Länge der Saison, dass sie eine Topmannschaft sind und werden am Ende die 35. Meisterschaft einfahren. Von daher erwarte ich einen spannenden Clásico am Sonntagabend. Barça wird kämpfen und es Real schwer machen. Aufgrund der Erfahrung und eines vermutlich ausverkauften Bernabéus werden sich die Blancos knapp durchsetzen. Mein Tipp: 2:1.

Marko Neumann: Barça kann diesen Clásico mit einer ordentlichen Portion Mut und Selbstvertrauen entgegentreten, denn Xavis Spielideen scheinen nach zuletzt vermehrten Vier-Tore-Erfolgen und attraktivem Fußball zu fruchten. Doch auch Real Madrid möchte die Fans vor eigener Kulisse mit drei Punkten belohnen und den Liga-Titel so gut wie eintüten. Der FC Barcelona kann unter Xavi wieder Topspiele – doch die Königlichen haben selbiges in ihrer Vita stehen. Ich gehe daher von einem umkämpften Spiel aus, das durch Kleinigkeiten und der jeweils an den Tag gelegten Form entschieden wird. Mein Tipp: Barça gewinnt seit 2019 wieder mal einen Clásico – 1:2.

Benjamin König: Nach einem Beginn in das neue Kalenderjahr ohne königlichen Glanz überzeugten die Madrilenen in den jüngsten Partien wieder ergebnistechnisch sowie spielerisch. Einem Clásico auf höchstem Niveau steht kaum etwas im Wege, auch weil Barça in der Liga unter Xavi weiterhin teils spektakulären Fußball auf den Platz bringt. Das Spiel gegen Atlético zeigte, dass dies auch gegen die Top-Teams der Fall sein kann. In einer temporeichen Begegnung, in der kleine Fehler sofort bestraft werden, wird sich Barça mit Madrid die Punkte teilen. Mein Tipp: 2:2.

Filip Knopp: Real Madrid ist in jedem Mannschaftsteil besser aufgestellt als Barça und wird mit den Fans im Estadio Santiago Bernabéu im Rücken sowie der nach dem Spektakel gegen Paris Saint-Germain breiten Brust auch den sechsten Clásico in Folge für sich entscheiden. Weil Karim Benzema im Clásico ausfällt, wird das Ergebnis allerdings so knapp wie nur möglich zugunsten der Königlichen ausfallen. Ich rechne mit einem länger anhaltenden 0:0, da Real nicht unbedingt gleich auf Angriff gehen, aber gut verteidigen wird. Das Tor des Tages fällt in der letzten halben Stunde. Tipp: 1:0 für Real Madrid.

Bastian Quednau: Auch wenn für den FC Barcelona noch wichtige Duelle in der Europa League anstehen, so ist dieser Clásico wohl das wichtigste Spiel der verbleibenden Saison. Leicht werden es die Königlichen den Katalanen nicht machen, doch der Ausfall von Karim Benzema erweist sich hier schlussendlich als entscheidend – und so gewinnt der FC Barcelona seinen ersten Clásico unter der Leitung von Xavi. Mein Tipp: 2:1 Barça.

Alex Truica: Die Kurzform: Ich erwarte einen Clásico auf Augenhöhe, Barça ist unter Xavi stark verbessert, in sehr guter Form und darauf erpicht, im Clásico ein Ausrufezeichen zu setzen. Doch Real Madrid ist gerade im Bernabeu einfach abgezockt. Es sollte definitiv Tore auf beiden Seiten geben – am Ende gleichviele auf beiden Seiten. Die Langform meiner Einschätzung gibt’s in der Clásico-Vorschau im TIKI TAKA Podcast zu hören. Tipp: Remis, 1:1 oder 2:2.

Dominik Herzog: Mich stimmt neben der guten Rückrundenform die Tatsache positiv, dass Xavi in den großen Partien meistens sehr clevere positionelle Anpassungen vorgenommen hat. Der FC Barcelona wird mutig aufspielen, was gegen die starken Madrilenen auch notwendig sein wird. Wegen der Tabellenkonstellation und der Spielweise beider Mannschaften könnte es ein torreicher Clásico werden. Das Spiel wird nach spanischer Manier im Mittelfeld entschieden und da sehe ich die Katalanen vorn. Eine signifikante Rolle wird natürlich auch die Tagesform spielen, aber nach 90 engen und unterhaltsamen Minuten setzt sich hoffentlich katalanische Kreativität gegen königliche Konstanz durch. Mein Tipp: 3:2-Sieg für Barça.

Benjamin Schiffers: Schon beim letzten Clásico in der Supercopa war Barça den Blancos über weite Strecken ebenbürtig, seitdem hat Xavi der Mannschaft noch deutlicher seinen Stempel aufgedrückt. Die Katalanen reisen mit sehr viel Rückenwind aus den letzten Wochen nach Madrid. Real ist die ganze Saison über sehr konstant, beeindruckend war auch ihr Comeback zuletzt gegen PSG in der Champions League. Ich erwarte ein Duell auf Augenhöhe – ohne Karim Benzema traue ich der Blaugrana sogar einen Sieg im Bernabéu zu. Auf den Ausgang der Meisterschaft wird das Ergebnis im Clásico aber keinen Einfluss mehr haben. Mein Tipp: 2:1 für Barça.

Adrian Kühnel: Der FC Barcelona befindet sich unter Trainer Xavi Hernández zwar im Aufwind und wird Real Madrid im Clásico das Leben schwermachen, doch werden sich die Königlichen auch im zweiten Liga-Clásico der aktuellen Saison am Ende durchsetzen. Dafür ist die Truppe von Coach Carlo Ancelotti momentan doch einfach zu abgezockt. Zudem haben die Blancos erneut das Estadio Santiago Bernabéu hinter sich, das jüngst schon gegen Paris Saint-Germain eindrucksvoll bewiesen hat, zu welchen „Wundern“ es imstande sein kann. Gegen Barça wird es ähnlich sein, zumal Ancelotti ein Finale ausgerufen haben soll – und die Madrilenen so schnell wie möglich die Meisterschaft klarmachen wollen. Aber es wird trotzdem eine enge Kiste werden, dürften die Katalanen mehr als nur motiviert nach Madrid reisen – schließlich wollen sie erstmal seit März 2019 wieder gegen Real siegen. Mein Tipp: 2:1.

3 Kommentare

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -