Spielanalyse | UD Levante – FC Barcelona: Barça mit einem Pflichtsieg

StartLa LigaSpielanalyse | UD Levante - FC Barcelona: Barça mit einem Pflichtsieg
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach der Gala in der Copa gegen Valencia stand für den FC Barcelona ein Gastspiel bei UD Levante auf dem Plan. Gegen den Tabellenletzten war ein Sieg Pflicht, wenngleich sich die Gastgeber nicht kampflos ergeben wollten. Über 90 Minuten war die Blaugrana die dominierende Mannschaft und siegte letztlich verdient mit 2:0. Dennoch hielt Levante phasenweise gut dagegen.

 {spielstand h:UD Levante a:FC Barcelona e:0:2}

Erste Halbzeit: Barça mit Glück vor dem Tor

Die Blaugrana kam gut in die Partie und erzielte schon in der dritten Minute ein Tor durch Lionel Messi, welches aber zu Unrecht wegen Abseits zurückgepfiffen wurde. Aber auch in der Folge spielte Barça gut nach vorne und ging nach gut 20 Minuten durch ein Eigentor von Navarro in Führung. Iniesta bediente Jordi Alba auf außen, von wo aus der Linksverteidiger den Ball in die Mitte spielte. Dort wollte Navarro vor Suárez klären, traf dabei aber ins eigene Tor.

Vor der Pause gelang es den Gästen nicht die Führung weiter auszubauen, auch weil Luis Suárez eine Riesenchance nach Vorarbeit von Neymar vergab. Auf der anderen Seite versuchte Levante immer wieder aus einer kompakten Defensive heraus schnell zu kontern. Gerade über die Außen konnten sie einige Male für Gefahr sorgen und auch fast zum Ausgleich kommen. Nach einem langen Ball über Barças Abwehr ging der Ball nach dem folgenden Torschuss aber nur an den Pfosten.

Zweite Halbzeit: Levante wird mutiger

Im zweiten Durchgang war es zunächst ein anderes Spiel. Barça fand nicht direkt zurück zu ihrer Spielkontrolle, wohingegen Levante nun aktiver war und mutiger nach vorne spielte. Nach einigen Minuten fand sich die Blaugrana aber wieder und kontrollierte das Geschehen nun wieder besser, später auch wegen der Einwechslung von Sergio Busquets. Es gab weiterhin ein paar Chancen für beide Teams, wobei es Levante einfach nicht gelang wirklich zwingend vor Claudio Bravo aufzutauchen.

Barça spielte geduldig, ruhig und abgeklärt. Sie ließen den Ball gut laufen und versuchten nicht auf Teufel komm raus das zweite Tor zu erzielen, sondern waren vor allem darauf bedacht den Ball zu behalten, da man so Levante vom eigenen Tor fernhalten konnte. Nach einem Konter in der 91. Minute traf Suárez dann zum 2:0-Endstand und sicherte der Blaugrana drei wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft.

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE