Spieler des Spiels gegen UD Levante: Messi, Neymar und Suárez verzückten das Camp Nou

StartLa LigaSpieler des Spiels gegen UD Levante: Messi, Neymar und Suárez verzückten das...
- Anzeige -
- Anzeige -

Gegen UD Levante ging es für den FC Barcelona um weitere drei Punkte im beinharten Meisterschaftskampf gegen die Hauptstadtvereine aus Madrid – die Katalanen erfüllten ihre Aufgabe bravourös. Mit einem ungefährdeten 5:0-Sieg konnte die Blaugrana den Anschluss an die Spitze halten und dazu noch Kräfte für die anstehenden englischen Wochen sparen. Vor allem die Südamerikaner Messi, Neymar und Suárez zeigten sich in toller Form. Wie gewohnt haben wir für euch die Einzelbewertungen aller Spieler für euch.

Claudio Bravo:

Bis auf kleine Patzer war es eine durchwegs solide Partie des Barça-Schlussmannes. Bedingt durch seine hervorragende Innenverteidigung war es aber ein eher ruhiger Arbeitstag für den Chilenen.

Adriano Correia: Durch ein paar vertikale Läufe wollte sich der Brasilianer in die Offensive einschalten, gebracht hat es aber durch die fehlende Einbindung relativ wenig. Was das Defensivverhalten anbelangt, war die Leistung des 31-Jährigen aber, vor allem in Anbetracht der fehlenden Spielzeit, größtenteils in Ordnung.

Javier Mascherano: Wieder einmal war ‚El Jefecito‘ hinten der Fels in der Brandung und ließ so gut wie gar keinen gegnerischen Offensivakteur an ihm vorbeiziehen. Der Argentinier darf sich damit über eine weitere Top-Leistung in dieser Saison freuen.

Marc Bartra: Wenig Spielzeit sowie inkonstant auftretende Spieleinsätze, und doch agiert Marc Bartra weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Der Spanier ließ sich in diesem Spiel nichts zuschulde kommen lassen und konnte mit seinem Partner für einen sauberen Kasten sorgen. Hinzu kommt auch noch ein Assist für Lionel Messi, den er durch tolles Herausrücken erzwingen konnte.

Martín Montoya: Aufdrängen konnte sich der junge Montoya heute nicht ganz. Offensiv war es eine eher magere Vorstellung des jungen Spaniers, auch wenn er hin und wieder Räume für Messi öffnen konnte. Defensiv war er aber, ähnlich wie Adriano, grundsolide.

Sergio Busquets: Der Sechser der Blaugrana zeigte sich flexibel im Spielaufbau und lief ein paar Male gar hinter die erste Verteidigungslinie Levantes, um als Anspielstation zu dienen. Eine starke Darbietung!

Xavi Hernández: ‚El Maestro‘ durfte vor heimischer Kulisse wieder einmal den Spielaufbau diktieren und brachte seine Pässe wie gewohnt sicher an den Mann. Wie von einem Xavi zu erwarten, hatte er auch die beste Passquote unter seinen Mitspielern.

Ivan Rakitić (bis Minute 61): Der Kroate zeigte mit seinen Pressing-Fähigkeiten, warum er für die Katalanen sehr wichtig sein kann. Außerdem suchte er in Form von Weitschüssen manchmal auch schnell den Abschluss und zeigte eine insgesamt zufriedenstellende Partie.

Pedro Rodríguez: Pedro war bemüht ins Spiel hineinzufinden, schien sich aber nicht zur Gänze im katalanischen Offensivgefüge wohlzufühlen. Trotzdem war der Aufwand des Kanariers unglaublich hoch und man kann, auch aufgrund des tollen Assists zum zweiten Treffer von Messi, von einer sehr guten Partie des 27-Jährigen sprechen.

Neymar Jr. (bis Minute 66): Der Brasilianer eröffnete den Torregen mit einem herausragenden (ungewollten) Lupfer nach Pass von seinem kongenialen Partner Messi. Und auch ansonsten war Neymar ein ständiger Unruhepol für seinen Gegenspieler, womit er unter anderen auch den Elfmeter für Messi herausholen konnte.

Lionel Messi: Was lässt sich zu ‚La Pulga‘ noch großartig schreiben? Wieder einmal verzaubert der Argentinier seine Fans mit tollen Pässen und erzielte nebenbei auch noch drei weitere Tore für die spanische Torschützenliste. Mit der derzeitigen Form des 27-Jährigen muss sich jede Abwehrreihe der Welt wohl große Sorgen machen.

Sergi Roberto (ab Minute 62): Roberto erhielt wieder einmal einige Einsatzminuten und zeigte eine durchwegs gute Partie ohne allzu große Höhepunkte.

Luis Suárez (ab Minute 67): Er kam, sah und traf: Sein spektakulärer Seitfallzieher war mit Sicherheit das Tor des Tages. Auch darüber hinaus zeigte er sich äußerst aktiv und spielfreudig.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE