Spielerkritik | FC Barcelona – Atlético Madrid: Piqué und Mascherano patzen im wichtigen Moment

StartLa LigaSpielerkritik | FC Barcelona - Atlético Madrid: Piqué und Mascherano patzen im...
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona empfing am 5. Spieltag der Primera División Atlético Madrid. Erwartungsgemäß stabil standen die Madrilenen und legten viel Leidenschaft und Herzblut an den Tag. Mit laufender Partie wurde das Spiel auch durch die auftretenden Ereignisse spannend. Lionel Messi wurde verletzungsbedingt ausgewechselt. Wie sich seine Teamkameraden und insbesondere seine zwei Sturmpartner anstellten, erfahrt ihr im Nachstehenden. 

Marc-André Ter Stegen

Parierte einen strammgeschossenen Ball von Yannick Carasco in der Anfangsphase des Spiels. Da Atlético Madrid nicht ganz so viel und oft Offensivpressing ausübte, waren die Passfähigkeiten und seine Pressingresistenz nicht immer gefragt. Bei dem Gegentreffer war ter Stegen machtlos. Barçawelt-Note: 2-

Sergi Roberto

Nach seiner Schonung im letzten Spiel erhielt Sergi Roberto wieder den Vorzug gegenüber Aleix Vidal und überzeugte wieder einmal. Seine hervorragenden Fähigkeiten im Passspiel und seine spielaufbauenden Attribute machten ihn zur idealen Anspielstation. Bildhaft für seine Ruhe und erstklassigen Pässe war, als er mit Messi in der gegnerischen Hälfte kombinierte und von drei Gegenspielern umgeben war, aber dennoch unheimlich präzise und gelassen auf Messi ablegte. Barçawelt-Note: 2

Gerard Piqué

Der gebürtige und stolze Katalane schaltete sich oftmals in die Offensive ein. In der Defensive wurde es in der ersten Halbzeit nicht allzu oft gefährlich. In der zweiten Halbzeit ermöglichte er mit einem Aussetzer dem gegnerischen Angreifer eine hervorragende Möglichkeit, um mit Mascherano in das direkte Tempo-Duell zu gehen, was im Ende zum Ausgleich für Atlético führte. Barçawelt-Note: 3-

Javier Mascherano

Nach dem Ausfall von Samuel Umtiti fiel die Wahl auf den zweiten Innenverteidiger auf Javier Mascherano. Zu Beginn der Partie zeigte sich Mascherano am sichersten mit den Pässen. Ein wichtiges Signal an die Mannschaft in der Anfangsphase des Spiels. Er rutschte beim Ausgleich der Madrilenen unglücklich aus und konnte das Tor nicht verhindern. Barçawelt-Note: 3-

Jordi Alba

Einige Sprints und Kilometer spulte der Linksverteidiger ab und war sowohl in der Defensive als auch in der Offensive präsent. Beide Außenverteidiger schalteten sich nahezu immer in die Offensive ein. Einige gefährliche Zuspiele ermöglichte er ins Zentrum, unter anderem für Luis Suárez. Zählbares sprang dabei nicht heraus. Barçawelt-Note: 2

Sergio Busquets

Busquets gewann einige Zweikämpfe, an der Zahl waren es drei. Gegen Atlético Madrid gehörte Busquets zu den unauffälligeren Akteuren, aber er erledigte seine Aufgaben und Pflichten wie gewohnt. Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit wurde er ausgewechselt für André Gomes. Barçawelt-Note: 3+

Ivan Rakitić

Ein unnötiger und leichtfertiger Ballverlust von Rakitić sorgte im ersten Teil der ersten Hälfte für eine brenzlige Situation vor dem Kasten der Katalanen. Er sorgte für die Führung Barças mit seinem Kopfballtor. Des Weiteren führte Rakitić ein körperbetontes Spiel, was der Mannschaft zugute kam. Barçawelt-Note: 3+

Andrés Iniesta

Der Ballzauberer lieferte den wichtigen und punktgenauen Assist für das Führungstor von Rakitić. Im Mittelfeld war es Iniesta, der das Heft in Hand nahm und mit gutem Beispiel voran ging. Er schloss die meisten Dribblings ab und verteilte die Pässe gekonnt an seine Mitspieler. Barçawelt-Note: 2-

Lionel Messi

Der erste gefährliche Abschluss gehörte Lionel Messi. Unauffälliger als sonst präsentierte sich Messi darüber hinaus. Er konnte nicht für die gewohnten Akzente sorgen und das Offensivspiel ankurbeln. Mit dem Verdacht auf eine Verletzung wurde Messi vorsichtshalber ausgewechselt. Eine Ausfallzeit von drei Wochen steht im Raum. Barçawelt-Note: 3-

Luis Suárez

Mit dem Verlauf der ersten Halbzeit fand er besser ins Spiel und konnte sich etwas mehr in die Offensive einbinden. Der kleine Höhenflug setzte sich in der zweiten Halbzeit allerdings nicht fort und so tauchte er insbesondere nach Messis Auswechslung ab und konnte sich gegen die tiefstehende Atlético-Abwehr nicht durchsetzen. Barçawelt-Note: 4

Neymar Jr

Ähnlich wie Suárez konnte Neymar keine Akzente setzen oder nach Messis Auswechslung in der Offensive für die wichtigen Momente sorgen. Ganze acht Mal wurde er gefoult und unfair gestoppt. Barçawelt-Note: 3+

André Gomes

Der portugiesische Neuzugang André Gomes wurde in der 50. Minute eingewechselt. Tauchte im Mittelfeld ab und verteilte als ‚Sechser‘ die Bälle nach Busquets‘ Auswechslung. Barçawelt-Note: 3

Arda Turan

Für Lionel Messi wurde der türkische Nationalspieler eingewechselt und positionierte sich auf der rechten Flügelstürmer-Position. Barçawelt-Note: Keine Bewertung

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE