Spielerkritik | FC Barcelona – Deportivo La Coruña: Rafinha und Neymar spielfreudig, Messi mit erfrischendem Comeback

StartLa LigaSpielerkritik | FC Barcelona - Deportivo La Coruña: Rafinha und Neymar spielfreudig,...
- Anzeige -
- Anzeige -

Ohne große Mühe gewinnt der FC Barcelona sein Heimspiel im Camp Nou nach der Länderspielpause. Gegen Deportivo La Coruña mussten sich die Katalanen wahrlich nicht anstrengen, denn der Kontrahent hatte sich schon bald aufgegeben. Rafinha wusste mit einem Doppelpack und einer sehr guten Leistung Pluspunkte zu sammeln, Neymar war in Spiellaune und Lionel Messi zeigte sich bei seinem Comeback äußerst spritzig. Nur bei Paco Alcácer hapert es in der Chancenauswertung zurzeit einfach.

Marc-André Ter Stegen

Marc-André Ter Stegen war im Tor heute schlichtweg arbeitslos. Hoffentlich bleibt das auch gegen Manchester City so. Davon ist jedoch nicht auszugehen. Barçawelt-Note: keine Bewertung

Lucas Digne

Lucas Digne war in der taktischen Formation diverser Medien als Rechtsverteidiger aufgelistet. Tatsächlich bewegte er sich aber zumeist auf der linken Seite. Die rechte Abwehrseite wurde von Javier Mascherano oder zeitweise auch von Gerard Piqué bekleidet. Doch mit „Verteidigen“ war Digne auch auf links nicht wirklich beschäftigt. In der Offensive machte er einen eifrigen Eindruck und brachte einige Bälle schön zur Mitte. Barçawelt-Note: 2

Gerard Piqué

Der spanische Abwehrchef war in der Innenverteidigung zeitweise so beschäftigungslos, dass er sich ins Offensivspiel einschaltete. Defensiv wurde er einmal im Strafraum geprüft, da war er zur Stelle. Barçawelt-Note: 2

Javier Mascherano

Javier Mascherano erlebte ebenfalls einen sehr ruhigen Arbeitstag. Im Passspiel deutlich souveräner als zuletzt und auch ansonsten machte er eine solide Figur. Eine Referenz für eine Leistungssteigerung war Deportivo jedoch definitiv nicht. Barçawelt-Note: 3

Jérémy Mathieu

Auch Mathieu war nicht wirklich gefordert und schaltete sich ab und an ins Offensivspiel ein. Barçawelt-Note: 3+

Sergio Busquets

Busquets war im Mittelfeld gut ins Spiel eingebunden und wurde aber auch nicht wirklich attackiert. Dadurch konnte er in Ruhe seine Pässe spielen und das Spiel aufbauen. Barçawelt-Note: 3+

Arda Turan

Arda Turan war heute auf der rechten Seite des Feldes angesiedelt. Bis auf ein paar Fehler in der Ballannahme ein solides Spiel, aber auch nicht mehr. Barçawelt-Note: 3

Ivan Rakitić

Auch der Kroate konnte nach der Länderspielpause im Schongang agieren. Im Mittelfeld war er zwar bei weitem nicht so präsent wie sonst, das störte aber auch nicht weiter. Barçawelt-Note: 3-

Rafinha

Rafinha sicherte sich heute einen Doppelpack. Mit seinen zwei Toren, die beide zugegebenermaßen etwas kurios waren, brachte er Barça auf die Sieger-Straße. Auch ansonsten war sein Spiel sehr erfrischend und unterhaltsam. Eine tolle Leistung. Barçawelt-Note: 1

Luis Suárez

Luis Suárez musste – bzw. aus seiner Sicht wahrscheinlich eher durfte – heute nur eine Halbzeit auf dem Platz stehen. Dabei schoss er auch gleich ein Tor nach einer herrlichen Ballmitnahme. Auch ansonsten war Suárez in der ersten Halbzeit sehr engagiert. Barçawelt-Note: 2

Neymar Jr

Der Brasilianer war heute gut aufgelegt. Mit zwei tollen Torvorlagen und einigen Zauberdribblings machte er auf sich aufmerksam. Ein kleiner Schönheitsfehler: In einigen Situationen hielt er den Ball einen Tick zu lange und verschleppte damit Angriffe. Barçawelt-Note: 2+

Paco Alcácer

Das war wieder nichts. Es will einfach nicht klappen. Paco Alcácer fand heute eine Menge guter Torchancen vor. Einige wurden in Slapstick-Manier vergeben, andere waren schwieriger zu verwandeln. Aber irgendwann muss der Ball einfach ins Tor. Ansonsten fand der Neuzugang vom FC Valencia im Offensivspiel nicht statt. Barçawelt-Note: 3-

Lionel Messi

Er ist zurück – und wie! Messi zeigte heute in ungefähr 35 Minuten einmal mehr, wie sehr er das Spiel des FC Barcelona belebt. Mit seiner Einwechslung drehte sich in der Offensive nahezu alles um den flinken Argentinier. Mit seinem gefühlt ersten Ballkontakt hämmert er den schön von Neymar assistierten Ball dann auch ins Netz. Eine tolle Leistung, einzig in ein paar Situationen merkte man die fehlende Spielpraxis. Bei ruhenden Bällen sah das noch nicht ganz so gefährlich aus. Aber alles in allem ein wirklich tolles Comeback. Barçawelt-Note: 1-

Denis Suárez

Denis Suárez wurde für Rafinha eingewechselt und konnte in der kurzen Einsatzzeit nicht wirklich auf sich aufmerksam machen. Barçawelt-Note: keine Bewertung

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE