Spielerkritik gegen Real Sociedad: Coutinhos Zauber bei Iniestas Abschied

StartLa LigaSpielerkritik gegen Real Sociedad: Coutinhos Zauber bei Iniestas Abschied
- Anzeige -
- Anzeige -

Zum letzten Spiel der Saison 2017/18 gastierte Real Sociedad im Camp Nou. Vor ca. 85.000 Zuschauern geriet das Spiel jedoch zur Nebensache: die lebende Legende Andrés Iniesta betrat zum letzten Mal in Fußballschuhen den heiligen Rasen in Barcelona und konnte zum Abschied einen 1:0-Erfolg mit seiner Mannschaft verbuchen. Für den sportlichen Höhepunkt des Abends sorgte Coutinho mit einem Tor der Marke „Weltkasse“. Nachfolgend unsere Einzelkritiken.

Marc-André ter Stegen

Zum Abschluss der Saison erlebte unser Torwart einen ruhigen Abend. Wurde hin und wieder von eher semi-gefährlichen Schüssen geprüft und konnte diese allesamt sicher entschärfen. Barçaweltnote: 2, ohne Beschäftigung; im Passpiel souverän.

Nélson Semedo

Den Portugiesen ereilte ein ähnliches Schicksal wie Jordi Alba mit Neymar auf seiner Seite. Durch Dembélés Zug zum Tor führten Semedos Läufe Richtung Grundlinie häufig ins Nichts. Wirkte aber das ganze Spiel über spritzig und mit Ideen in der Offensive. Barçaweltnote: 3+, defensiv sehr sicher.

Gerard Piqué

Der Abwehrchef hielt den Laden zusammen. Dazu zeigte er häufig seine Ausflüge nach vorne, die allerdings nichts einbrachten. Barçaweltnote: 2, fehlerlose Partie.

Yerry Mina

Der junge Kolumbianer konnte sich zwar nach dem Levante-Debakel etwas rehabilitieren, allerdings legten die Gäste auch nicht zu viel Wert auf die Offensive. Sobald es mal schnell ging, bekam Mina ernste Probleme. Barçaweltnote: 3-, seine Zukunft in Katalonien muss hinterfragt werden.

Jordi Alba

Alba beackerte die linke Seite wie gewohnt. Er konnte sich zwar einige Male bis an die Grundlinie durchsetzen, jedoch fehlten ihm dort häufig die Abnehmer. Ansonsten gut integriert und mit einer ordentlichen Leistung. Barçaweltnote: 3+, solider Auftritt.

Ivan Rakitić

Der Kroate machte im Mittelfeld eine souveräne Figur und lenkte das Spiel gut. Konnte in der Offensive zwar kaum Akzente setzen, aber zeigte insgesamt eine sehr kontrollierte Partie. Barçaweltnote: 2-, unaufgeregter Abend für ihn.

Sergio Busquets

Für ihn gilt fast dasselbe wie für seinen kroatischen Nebenmann. Hatte allerdings noch die eine oder andere Idee mehr im Spiel nach vorne. Barçaweltnote: 2, Busquets wie man ihn kennt.

Andrés Iniesta

Man will kaum glauben, dass dies die letzten Minuten für Don Andrés gewesen sein sollen. Zeigte besonders in der ersten Hälfte einige jener Pässe, die vielleicht nur er so spielen kann. Um ehrlich zu sein, fehlen mir momentan die Worte, um dieses Spiel zu beschreiben. Dieser Abend galt allein ihm. Barçaweltnote: Infinit Iniesta.

Philippe Coutinho

Der Brasilianer spielte wieder einmal eine Art Hybrid aus Flügel- und zentralem Mittelfeldspieler. Zeigte gute Dribblings und Pässe, gekrönt natürlich von seinem fulminanten Fernschusstor, bei dem die Schusstechnik seinesgleichen sucht. Barçaweltnote: 1-, ein sehr guter Saisonabschluss; wir dürfen uns auf mehr freuen.

Ousmane Dembélé

Wie schon oben erwähnt, ignorierte er Semedos gute Läufe ein wenig zu häufig. Dennoch zeigte er oft genug, was er im Dribbling alles anstellen kann. Kurz vor der Pause hatte er unfassbares Glück, dass bei einer rücksichtslosen Grätsche des Gegners nichts Schlimmeres passierte. Barçaweltnote: 2-, super Ansätze, trifft aber häufig noch die falschen Entscheidungen.

Luis Suárez

Der Mittelstürmer arbeitete wie immer viel und versuchte in Messis Abwesenheit mehr am Spiel teilzunehmen. Viel mehr als die gute Einstellung kann man ihm aber nicht anrechnen, da er kaum gefährlich wurde. Zeigte gegen Ende mit Leo auf dem Platz etwas mehr Spielwitz. Barçaweltnote: 4+, die Luft ist einfach raus bei ihm.

Denis Suárez

Denis durfte in den letzten Wochen wieder häufiger ran. Auch er konnte nach seiner Einwechslung die eine oder andere gute Aktion verbuchen. Besonders sein Zug nach vorne und die Bereitschaft zum eins gegen eins heben ihn von anderen Bankspielern ab. Barçaweltnote: 2-, ihm sollte man noch mehr Chancen geben.

Lionel Messi

Durfte als Edel-Joker noch ein wenig Fahrt in die Begegnung bringen, auch wenn nichts Zählbares dabei herauskam. Keine Bewertung.

Paco Alcácer

Paco betrat den Platz, um Iniesta seinen Abschied zu geben. Danach konnte er nicht mehr wirklich eingreifen. Keine Bewertung.

Ernesto Valverde

Der Trainer stellte seine mehr oder weniger erste Elf auf und zeigte gute Wechsel. Ansonsten gibt es zu diesem letzten Saisonspiel nicht viel zu sagen. Barçaweltnote: 2

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE