Spielerkritik | Huesca – Barça: Debütanten überzeugen bei trostloser Nullnummer

StartLa LigaSpielerkritik | Huesca - Barça: Debütanten überzeugen bei trostloser Nullnummer
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

In einem ereignislosen Spiel gegen den Tabellenletzten Huesca kam der FC Barcelona nicht über ein 0:0 hinaus. Die Startelf war ein Mix aus Comebackern, Rotationsspielern und Debütanten, wobei insbesondere die Letztgenannten zu überzeugen wussten und Hoffnung auf mehr geben. Die Einzelkritik.

Der Torwart führte die Mannschaft in Abwesenheit zahlreicher Stammkräfte als Kapitän aufs Feld. Hatte im gesamten Spiel aufgrund von Huescas überwiegend harmloser Offensive kaum etwas zun tun, war aber stets aufmerksam und bereit. Barçawelt-Punkte: 7

Nach seinem vorgezogenen Wechsel im Winter gab Todibo sein Debüt in La Liga. Auf der rechten Position in der Dreierkette löste er seine Aufgaben souverän und zeigte sich handlungsschnell und sicher im Zweikampf, dazu mit einer guten Antizipation und Ruhe am Ball. Ein vielversprechender Auftritt, auch wenn Huesca natürlich nicht die große Herausforderung war. Barçawelt-Punkte: 7

Auch Murillo machte in der Defensive einen soliden Eindruck und hatte keine großen Probleme mit dem Angriff der Gastgeber. Als vierter oder sogar fünfter Innenverteidiger in solchen Spielen eine gute Option für den Rest der Saison. Barçawelt-Punkte: 6

Man merkt Umtiti noch immer die lange Pause an, aber auch der Franzose spielte in der Dreierkette eine souveräne Rolle. Nicht mehr und nicht weniger. Barçawelt-Punkte: 6

Der Chilene spielte im defensiven Mittelfeld vor der Abwehr. Im Zweikampf und Abwehrverhalten zeigte er sich gewohnt bissig, doch im Spiel nach vorne kam wenig bis gar nichts von ihm. Barçawelt-Punkte: 6

Der nächste Debütant mit einem soliden Auftritt. Beackerte die rechte Außenbahn und ging viele Wege mit nach vorne, konnte aber selten wirklich Gefahr ausstrahlen. Defensiv nicht immer 100%-ig souverän, dafür sehr engagiert und fleißig. Ihn im 4-3-3 als RV zu sehen, wäre mal sehr interessant und ist eine spannende Alternative für die Zukunft. Barçawelt-Punkte: 6

Vor dem Spiel hatte man sich vor allem von ihm erhofft, dass er mit Dynamik und Spielwitz im Mittelfeld vorangeht. Aleñá war allerdings zu keinem Zeitpunkt wirklich auffällig oder zeigte mal gute Ideen im Spiel nach vorne, wenn auch die Passquote von knapp 96% sehr respektabel ist. Verzettelte sich außerdem, wie allerdings viele andere seiner Mitspieler auch, zu häufig im Dribbling. Kein ganz schlechter Auftritt, aber Barças schwächster Akteur im Mittelfeld. Barçawelt-Punkte: 4

Das heiß ersehnte La-Liga-Debüt für Riqui Puig wurde gegen Huesca endlich Realität. Im ersten Durchgang war er Barças auffälligster Spieler und bereitete die einzige wirklich gute Chance des Spiels mit einem Sahnepass aud Dembélé vor. Spielte danach zwar auch ein paar Fehlpässe, scheute aber nie das Risiko und suchte immer den Ball in die Spitze. Im Zweikampfverhalten aufgrund seiner Statur natürlich kein großer Faktor, aber insgesamt ein gelungener Auftritt bis er nach 67 Minuten den Platz verließ. Barçawelt-Punkte: 7

Malcom agierte im Mittelfeld auf der linken Seite. Konnte offensiv selten etwas beitragen, defensiv dafür stets auf der Höhe und gut positioniert. Weder eine gute noch eine schlechte Leistung. Barçawelt-Punkte: 5

Dembélé gab sein Comeback nach der Verletzung gegen Lyon und agierte am ehesten in der Messi-Rolle als freier Mann hinter der einzigen Spitze. Vergab die Vorarbeit von Puig frei vorm Tor relativ einfach und wirkte insgesamt nach der Pause noch etwas aus dem Rhythmus, zeigte aber hier und da zumindest Ansätze seiner gefährlichen Tempodribblings, die leider ohne Erfolg blieben. Alles in allem aber einer der gefährlicheren Spieler in Barças Offensive und ein vernünftiger Auftritt. Barçawelt-Punkte: 7

Prince gab den Stoßstürmer vorne drin und beschränkte sich auch auf diese Rolle. Wurde von seinen Mitspielern zwar wenig in Szene gesetzt, hing allerdings das komplette Spiel auch ziemlich in der Luft und kam zu keinem Abschluss. Im Aufbau- und Kombinationsspiel dazu nahezu unsichtbar. Lediglich seine körperliche Präsenz war ein kleiner Faktor. Barçawelt-Punkte: 3

Nach einer guten Stunde wurde Alba eingewechselt, konnte aber in diesem ereignisarmen Spiel auf der linken Seite auch nichts mehr ausrichten. Barçawelt-Punkte: 6

Übernahm die Position von Puig, aber hatte keine großen Höhepunkte vorzuweisen. Barçawelt-Punkte: 6

Der Brasilianer kam zehn Minuten vor dem Ende. Auch seine Einwechslung änderte nichts mehr am Spiel. Barçawelt-Punkte: 6

Zwischen den Duellen gegen Manchester United war die Partie gegen Huesca eine lästige Pflichtfufgabe. Viele Stammkräfte bekamen eine Pause oder waren gar nicht erst im Kader, weshalb endlich mal die Stunde der jungen Nachwuchskräfte geschlagen hatte. Das Ergebnis ist bei einem Blick auf die Tabelle erstmal zweitrangig, doch besonders die Debütanten machten bei dieser zusammengewürfelten Aufstellung und ungewohnten Formation einen guten Eindruck, was auch Valverde freuen dürfte. Jetzt ist es an der Zeit, diese Spieler nach und nach in die Stammformation zu integrieren. Barçawelt-Punkte: 8

Erklärung zur Punktevergabe

10 Punkte: außergewöhnliche Leistung
9 Punkte: sehr gute Leistung
8 – 7 Punkte: gute Leistung
6 – 4 Punkte: durchschnittliche Leistung
3 – 2 Punkte: schlechte Leistung
1 Punkt: Totalausfall

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE