Spielerkritik | Paco Alcácer schießt Barça zum Sieg

StartLa LigaSpielerkritik | Paco Alcácer schießt Barça zum Sieg
- Anzeige -
- Anzeige -

Am letzten Spieltag vor der Länderspielpause traf der FC Barcelona auf den FC Sevilla. Die Akteure von Barça konnten durchaus befreit aufspielen und sich regelmäßig in Freiräumen wiederfinden. Insbesondere Paco Alcácer taten diese Umstände gut, welche ihm erlaubten, seine Torgefahr, die ihn noch bei Valencia ausgezeichnet hat, unter Beweis zu stellen. Barçawelt hat wie immer für euch die Leistungen der einzelnen Akteure analysiert.

 

Marc-André ter Stegen

Marc-André ter Stegen hatte gestern Abend wirklich nahezu nichts zu tun. Beim Gegentor war er chancenlos und im Passspiel gewohnt sicher, was bei diesen Witterungsbedingungen nicht selbstverständlich war. Barçawelt-Note:

2, Marc hatte heute kaum Möglichkeiten, sich auszuzeichnen, doch das, was haltbar war, hielt er.

Nélson Semedo

Gerade in Halbzeit eins zeigte Semedo einige Offensivläufe, welche jedoch leider nicht erfolgreich waren, da oft die Präzision fehlte. In Halbzeit zwei konnte er sich dann zunächst mit einer Rettungsaktion auszeichnen. Beim darauf folgende Eckball, der den Ausgleichstreffer einleitete, agierte er allerdings zu langsam und nicht aggressiv genug. Barçawelt-Note: 3, nach wenigen Spielen in den vergangenen Wochen ein Anfang.

Gerard Piqué

Piqué lieferte eine ansprechende Leistung ab. So nutzte er zweimal die Freiheiten, die Sevilla ihm gab, um Dribblings nach vorne zu versuchen. Einen Schuss hämmerte er dabei an die Latte. In der Defensive mit einigen starken Tacklings und Zweikämpfen, beim Gegentor jedoch machtlos. Barçawelt-Note: 2, eine absolute Leistungssteigerung im Vergleich zu den letzten Wochen.

Samuel Umtiti

Samuels Leistung glich einem Wechselspiel zwischen Licht und Schatten. Zum einen hatte er in einigen Situationen die gewohnte Souveränität, zum anderen jedoch zwei grobe Patzer, von denen einer indirekt mit dem Gegentreffer bestraft wurde. Barçawelt-Note: 3+, auch er darf mal einen nicht perfekten Tag haben, dennoch ein Fels in der Verteidigung.

Jordi Alba

Alba probierte nach vorne gewohnt viel und gerade das Zusammenspiel mit Messi funktioniert beängstigend gut. Dennoch ist er Verteidiger und so ist es nicht zu entschuldigen, dass er bei der Aktion, die zum Eckball führt, gemütlich hinterherläuft. Barçawelt-Note: 3-, hier muss defensiv mehr kommen.

Sergio Busquets

Busquets bleibt Busquets. So lässt sich diese Leistung wohl am besten Beschreiben. Sergio lieferte in gewohnter Souveränität ab und behielt auch in brenzligen Situationen einen kühlen Kopf. Ließ die Gegner des Öfteren ins Leere laufen, zeigte einige gute Zweikämpfe und konnte einige sich auftuende Lücken schließen. Barçawelt-Note: 2, Sergio läuft wieder wie ein Uhrwerk, nichts lässt mehr an die verkorkste letzte Saison erinnern

Andrés Iniesta

Iniesta bekam von der Sevilla-Defensive ungeahnte Freiheiten, die er leider kaum nutzen konnte. Zwar hatte er einige gute Aktionen, wie einen Fernschuss in Halbzeit eins, dennoch konnte er dem Spiel nicht den Stempel aufdrücken und seine Möglichkeiten so nutzen, wie es vielleicht möglich gewesen wäre. Barçawelt-Note: Iniesta 3+, eine durchschnittliche Partei von Andrés.

Ivan Rakitić

Ivan glänzte offensiv wie defensiv. So gab er die Vorlage für den zweiten Treffer von Paco durch eine mustergültige Flanke. Ebenso warf er sich auch in jeden Zweikampf. Des Weiteren zeigte er einige gute Vorstöße und hätte in Halbzeit zwei einen Strafstoß erhalten müssen, als er frei aufs Tor zulief. Barçawelt-Note: 2+, Rakitić zeigte heute wieder eine aufsteigende Formkuve. Das ist der Rakitić den das Barça-Mittelfeld braucht

Lionel Messi

Zu Beginn der Partie dachte wohl jeder, Messi habe seinen Spielwitz aus Bilbao mit ins Camp Nou gebracht und es würde magisch, doch diesmal war es nicht sein Abend. So hatte er zwar immer wieder seine Momente, doch meist waren diese nicht von Erfolg gekrönt oder er blieb bereits im Ansatz hängen. Barçawelt-Note: 2-, Leo zeigte einige gute Ideen, die Lust auf mehr machen.

Luis Suárez

Ein einziger Totalausfall! Zwar hat er am Ende des Abends einen Assist, doch dieser war nur durch den katastrophalen Fehler des Sevilla Verteidigers möglich. Ansonsten bleiben nur missglückte Aktionen in Erinnerung, ob es dabei um falsche Entscheidungen, das Passspiel oder schlicht um seine Abschlüsse geht. Barçawelt-Note: 5, hoffentlich hilft Luis die Operation und er findet wieder zu alter Form.

Paco Alcácer

Alcácer war heute eifrig wie eh und je. Doch diesmal wurde er gleich doppelt belohnt. War das erste Tor noch durch einen kapitalen Abwehrschnitzer begünstigt, so war der zweite Treffer in typischer Mittelstürmer-Manier erzielt worden. Zwar war er beim Passspiel teilweise noch unsicher, dafür machte er aus seinen zwei guten Chancen auch zwei Tore. Barçawelt-Note: 2+, man kann nur hoffen, dass diese Treffer ihm weiter Selbstbewusstsein geben und man so Suárez mal eine Auszeit geben kann.

Paulinho Bezerra

Paulinho kam für den noch nicht ganz fitten Iniesta ins Spiel und zeigte dabei wieder einmal seine Stärken. Er kombiniert Zweikampfstärke mit einem sehr starken Antritt und Zug nach vorne. So wird er Barça in dieser Saison noch viel helfen und dem Team Attribute geben, die vorher gefehlt haben. Barçawelt-Note: 2-, auch von der Bank hilft er dem Team sehr und gibt eine gewisse Tiefe.

Gerard Deulofeu

Deulofeu zeigte in einigen Situationen seinen unfassbaren Antritt und bewies mehrfach, dass er sich für Defensivarbeit nicht zu schade ist. In der Nachspielzeit hatte er noch die Chance, das Ergebnis nach oben zu korrigieren, jedoch mit unsauberem Abspiel. Keine Barçawelt-Note.

Javier Mascherano

Keine Barçawelt-Note.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE