Spielerkritik und Benotung gegen Espanyol Barcelona: Messi, Suárez und Neymar mit Pech in der Chancenauswertung

StartLa LigaSpielerkritik und Benotung gegen Espanyol Barcelona: Messi, Suárez und Neymar mit Pech...
- Anzeige -
- Anzeige -

Mit 0:0 trennen sich Espanyol Barcelona und der FC Barcelona im ersten Spiel des neuen Jahres. Die Blaugrana hatte insgesamt viel Pech in einem umkämpften Spiel und scheiterte einmal mehr an der eigenen Chancenauswertung, wobei auch die Gastgeber sich ins Zeug legten und viel Kampf und Einsatz zeigten. Insgesamt war es aber ein schmerzhafter Punkteverlust für den FC Barcelona im Kampf um den Titel.

Claudio Bravo

Der Chilene hatte nicht viel zu halten und spielte immer mit, wenn er gebraucht wurde. Note: 2

Dani Alves

Agierte hinten auf rechts heute mehr als souverän und tat sehr viel für die Offensive. Eines der besten Spiele des Brasilianers seit längerer Zeit. Note: 1-

Gerard Piqué

Piqué markierte heute den Abwehrchef und ließ sich einmal mehr nicht von den lautstarken Pfiffen beirren. Hat hinten nicht viel zugelassen und war immer zur Stelle, wenn er gebraucht wurde. Note: 2+

Javier Mascherano

Mascherano spielte heute nicht schlecht, strahlte aber nicht die Sicherheit aus, die die beiden oben genannten Akteure darboten. Note: 3+

Jordi Alba

Alba war heute präsent auf der linken Seite. Eine Großchance ließ er allerdings liegen und einige Fehlpässe stoppten vielversprechende Spielzüge. Sein Engagement und seine Laufbereitschaft sprechen aber für sich. Gerade in der Defensivarbeit hat er die Espanyol-Spieler teilweise ziemlich abgekocht aussteigen lassen. Note: 2

Sergio Busquets

Busquets war auch heute in seiner defensiven Antizipation stark. Im Spielaufbau schlichen sich allerdings einige unnötige Fehlpässe ein, die gerade zu ihm am allerwenigsten passen. Note: 3+

Ivan Rakitić (bis Minute 71)

Der Kroate arbeitete heute solide, mehr aber auch nicht. Gefährliche Aktionen gingen von ihm nicht wie eigentlich gewohnt aus. Einige Male traf er im Abspiel außerdem die falsche Entscheidung und verlangsamte oder stoppte somit einen Angriff. Grundsätzlich kann man ihm aber nicht viel vorwerfen, außer dass er normalerweise zu stark spielt, um heute wirklich gut benotet zu werden. Note: 3

Andrés Iniesta

Auch von Iniesta ist man bessere Spiele gewohnt. Er ließ sich heute oft in ungewohnt unnötiger Weise vom Ball trennen. Klar ist seine Ballsicherheit sonst unnachahmlich. Gerade deshalb fiel es heute eben auf. Note: 3

Lionel Messi

Bei Messi sah man gerade in Halbzeit zwei den Willen, zu gewinnen. Er musste sich den Ball heute ungewohnt oft aus dem Mittelfeld holen und wurde allgemein sehr gut gestört. Nichtsdestotrotz war er einer von den Spielern, die Gefahr ausstrahlten. Sein Freistoß an die Latte war bezeichnend für sein aktuelles Pech in der Chancenauswertung. Note: 2-

Luis Suárez

Suárez war heute der Engagierteste des Sturmtrios. Unermüdlich kämpfte er um jeden Ball und wurde teilweise für verhältnismäßig harmlosen Körpereinsatz schon zurückgepfiffen. Sein Schuss an die Stange, nachdem er sich zuvor genial die Chance erarbeitet hatte, war einfach nur Pech. Note: 2

Neymar Jr

Neymar hatte heute kein einfaches Schaffen. Er setzte sich durch einige tolle Dribblings in Szene, doch auch ihm fehlte im Abschluss das letzte Glück und auch ein wenig der Druck hinter dem Ball. Note: 2-

Sergi Roberto (ab Minute 71)

Enriques einziger Wechsel am heutigen Tag machte eine schlechtere Figur als gegen Real Betis. Zwar arbeitete Roberto viel, doch im Passspiel fehlte ihm der Druck auf den Ball und dadurch kamen einige Bälle zu schwach auf den Mitspieler, sodass sie zuvor abgefangen wurden. Note: 3

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE