Spielerkritik und Benotung gegen Real Madrid: Piqués Treffer unzureichend, Iniesta sehr stark

StartLa LigaSpielerkritik und Benotung gegen Real Madrid: Piqués Treffer unzureichend, Iniesta sehr stark
- Anzeige -
- Anzeige -

Mit 1:2 verliert der FC Barcelona das zweite Clásico der Saison vor heimischem Publikum. Das Spiel verlief unglücklich. In der ersten Halbzeit war man zwar die klar bessere und aktivere Mannschaft, konnte aber nur einmal wirklich gefährlich werden. In Halbzeit zwei gab es mehr Räume, dennoch musste eine Standardsituation herhalten, um 1:0 in Führung zu gehen; Piqué traf nach einer Ecke per Kopf. Insgesamt war es jedoch zu wenig von der Blaugrana, da man sich in den letzten 20 Minuten beinahe bedrohlich hängen ließ und kaum noch in Zweikämpfe oder in das Spiel allgemein investierte. Andrés Iniesta und Ivan Rakitć waren wohl noch die besten Akteure auf dem Feld, Piqué und Mascherano boten auch eine wirklich gute Leistung dar.

Claudio Bravo

Der Barça-Keeper hatte heute nicht seinen souveränsten Tag. Ter Stegen wäre für solch eine Leistung wohl übertriebenerweise zerpflückt worden. Bravo war nicht gravierend schlecht, doch bei weitem kein Sicherheitsfaktor und in einigen Szenen sah er unsicher und nicht gerade souverän aus. Bei seinen ansonsten sehr soliden Leistungen muss man natürlich auch einmal einen schlechten Tag tolerieren, doch das geht wirklich besser. Note: 3-

Dani Alves

Alves machte an sich keine schlechte Partie. In Halbzeit eins fand er viel Platz auf der rechten Offensivseite vor und war auch in Eins-gegen-eins-Situationen meist der Sieger. In Halbzeit zwei baute auch er relativ früh etwas ab. Note: 2-

Gerard Piqué

Gerard Piqué durfte sich heute in die Torschützenliste eintragen. Sein 1:0 richtete am Ende jedoch leider herzlich wenig aus. Insgesamt war er bei Barça der souveränste Defensivmann und bot eine wirklich solide Leistung dar, mitreißen konnte er sein Team am Ende jedoch leider auch nicht. Note: 2+

Javier Mascherano

Auch Javier Mascherano konnte neben Piqué mit sehr wichtigen Tacklings überzeugen. Insgesamt war auch er sehr solide und souverän. Note: 2+

Jordi Alba

Es war nicht unbedingt der Tag des Jordi Alba. Einer seiner Fehler in der Ballannahme blieb zum Glück ohne Fehler. Insgesamt aber wohl die unsicherste Figur in Barças Defensivreihe. Note: 3-

Sergio Busquets

Auch Sergio Busquets fiel im Laufe des Spiels leistungsmäßig etwas ab. War er in Halbzeit eins oft der entscheidende Mann im Kurzpassspiel, so konnte auch er in den letzten 20 Minuten das Spiel nicht wirklich beruhigen. Insgesamt jedoch eine gute Partie. Note: 2

Ivan Rakitić (bis Minute 74)

Dem Kroaten kann man nicht wirklich einen Vorwurf machen. Mit viel Einsatz und einer großer Souveränität ging er das Clásico an. Seine Auswechslung war am Ende etwas unglücklich, eventuell hätte er noch etwas mehr bewegen können. Note: 2+

Andrés Iniesta

Andrés Iniesta war heute der beste Barça-Akteur auf dem Platz. Gekonnt war er meist einen Schritt vor seinem Gegenspieler am Ball. Auch offensiv war er omnipräsent und jederzeit anspielbar. Note: 1-

Lionel Messi

Dem Argentinier merkte man die aufreibende Länderspielpause an, die zwei Spiele machten sich deutlich bemerkbar. Offensiv war er insgesamt wohl noch der engagierteste Spieler, jedoch war auch er heute nicht in Höchstform. Note: 2-

Luis Suárez

Luis Suárez wollte einfach gar nichts gelingen. Seine Ballannahmen waren überhastet und unglücklich und seine Chancenauswertung, gerade bei seiner Großchance in der 1. Halbzeit, auch stark verbesserungswürdig. Sein Pressing und sein Eifer waren auch diesmal wieder zu spüren und er band oft Gegenspieler an sich, dennoch war es für seine Verhältnisse eher wenig. Note: 3-

Neymar Jr

Die Madrilenen deckten Neymar gut, viel Platz fand der Brasilianer jedenfalls nicht. Neymar fand keine Idee, wie man zumindest ein wenig aus dem geringen Platz machen kann. Bemüht war er und Ballaktionen hatte er auch einige, jedoch war er etwas weniger ins Spielgeschehen eingebunden als Lionel Messi, der auch im Mittelfeld die Fäden zu ziehen versuchte. Note: 3+

Arda Turan (ab Minute 74)

Arda Turan fand am Ende noch eine gute Möglichkeit vor, die jedoch geblockt wurde. Insgesamt war sein Einsatz zu kurz, um fundiert bewertet zu werden. keine Bewertung

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE