Stimmen | Andrés Iniesta: „Beide Mannschaften spielen auf demselben Rasen!“

StartLa LigaStimmen | Andrés Iniesta: „Beide Mannschaften spielen auf demselben Rasen!“
- Anzeige -
- Anzeige -

Mit 2:1 bezwang der FC Barcelona Atlético Madrid. Lionel Messi erzielte in der finalen Phase der Partie den Treffer zum Sieg gegen Atlético. Ein Sieg, der wichtiger kaum sein könnte, um die Motivation der Mannschaft hoch zu pushen. So sehen es auch die Akteure des FC Barcelona namentlich: Luis Enrique, Neymar Jr., Andrés Iniesta, Rafinha und Sergi Roberto.

Luis Enrique über …

… die Partie:

„Einen direkten Rivalen zu besiegen ist super um die Moral hochzuhalten. Es ist außerdem ziemlich wichtig gewesen, dass wir diesen Sieg holen. Immerhin nähern wir uns auf diese Weise unserem gewünschten Ligaplatz. Das war ein hart erkämpfter Sieg. Es war nicht einfach. In der ersten Hälfte war es sehr schwierig, jedoch konnte Atlético in der zweiten Halbzeit das Pressing nicht mehr so intensiv durchziehen. In der zweiten Halbzeit waren wir besser, in der ersten haben wir zu viele Bälle verspielt. Insgesamt bin ich mit den drei Punkten gegen einen direkten Ligakonkurenten sehr zufrieden. Wir haben nach den Punkten gegriffen und sie am Ende auch bekommen.“

… die Systemumstellung: „Wir haben ein neues System ausprobiert – ein 3-4-3 mit einer Raute. Das sollte uns helfen, mehr Ballbesitz und die damit verbundene Kontrolle über das Spielgeschehen zu haben. Es ist offensichtlich, dass dieser Systemwechsel die Gegner davon abhält zu wissen, was wir vorhaben und dadurch können wir sie überraschen.“

Rafinha über …

… das Spiel: „Der wichtigste Aspekt war der Einsatz des Teams. Wir sind stark aufgetreten und haben bis zum Abpfiff gekämpft und an uns geglaubt. Deshalb haben wir die drei Punkte geschnappt. Du musst immer an dich selbst glauben und um jeden Ball kämpfen. Jede Gelegenheit kann mit einem Tor belohnt werden. Es war sehr wichtig, dass wir nach dem Gegentreffer nicht aufgegeben haben. Im Gegenteil sogar: Wir haben umso intensiver gespielt. Es war von Anfang an klar, wie schwierig diese Partie in diesem Stadion werden würde. Atlético Madrid hat sehr viel Druck auf uns ausgeübt. Wir hatten geplant, ein neues System auszuprobieren und diese Partie war eine gute Gelegenheit. Atlético ist ein starker Gegner und genauso stark mussten wir auch sein.“

… seine fehlende Maske: „Eigentlich hätte ich die Maske noch eine weitere Woche tragen müssen, allerdings fühlte ich mich gut und hatte keine Nasenschmerzen. Somit habe ich mich kurzerhand entschieden, die Maske wegzulassen.“

Sergi Roberto über …

… den Sieg: „Wenn du seit vielen Jahren in dieser Mannschaft bist und solche zähen Spiele bestritten hast, dann bist du einfach nur unglaublich glücklich darüber, einen Sieg nach Hause zu bringen. Das Team hatte eine großartige Partie und der Sieg war mehr als verdient. Wir haben von An- bis Abpfiff gut gespielt. Spiele gegen Atlético verlangen immer viel von dir. Es ist eine Mannschaft, die aus Kämpfern besteht.“

… das neue System: „Das war etwas ganz Neues. Als wir den Ball hatten, befand ich mich eher im Mittelfeld und wenn wir verteidigen mussten, dann half ich in der Abwehr. Das Team hat sich toll an dieses System angepasst und wir haben es stark umgesetzt. In der ersten Halbzeit ging der Plan noch nicht voll auf, aber in der zweiten Hälfte waren ihre Akteure erschöpft und wir kontrollierten immer mehr den Ball. Ich bin stolz auf das Team.“

Andrés Iniesta über …

… Luis Enrique: „Wir stecken alle im selben Boot wie Luis Enrique, schließlich verfolgen wir dieselben Ziele. Der Coach steht auf unserer Seite und wir auf seiner. Wenn wir siegen, dann gewinnen wir gemeinsam und wenn wir verlieren, dann ist die Verantwortung im gesamten Team zu suchen.“

… den Zustand des Rasens: „Beide Mannschaften spielen auf demselben Rasen. Es ist nicht so, dass nur wir auf ihm gespielt hätten. Du musst dich anpassen und damit umgehen können.“

… das Titelrennen: „Wenn du am Favoriten hängst, musst du dranbleiben und die drei Punkte Woche für Woche sammeln. Du musst weitermachen und darfst nicht aufhören.“

Luis Suárez über …

… die Relevanz des Sieges: „Es dauert noch bis die Liga endet, dennoch war das heute ein enormer Auftrieb für unser Selbstvertrauen. Dieser Sieg war einfach wichtig, um wieder in die Spur zu kommen. Wir haben unser Schicksal jedoch leider immer noch nicht in der eigenen Hand. Das Wichtigste am heutigen Tag sind die drei Punkte. Alle Spieler waren in Topform. Wir haben bewiesen, dass wir den Kampfgeist besitzen, um den Titel zu kämpfen.“

Neymar Jr. über …

… die Partie: „Ich freue mich sehr über den Sieg. Wir wussten, wie schwierig diese Partie werden würde. Ich möchte dem gesamten Team an dieser Stelle zum Erfolg gratulieren.“

… Real Madrid: „Die wichtigste Sache ist, dass wir kontinuierlich siegen. Dabei denken wir nicht an andere Mannschaften. Wir müssen immer gewinnen. Unsere Rivalen verrichten ihren Job oder eben auch nicht.“

… die Champions League: „Das ist ein anderer Wettbewerb. Jetzt denken wir nur an die Liga und nächste Woche werden unsere Gedanken bei PSG sein.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE