Stimmen | Busquets: „Wir haben eine einmalige Gelegenheit verpasst“

StartLa LigaStimmen | Busquets: "Wir haben eine einmalige Gelegenheit verpasst"
- Anzeige -
- Anzeige -

Die Spieler des FC Barcelona waren sich nach dem 0:2 im Clásico einig: Barça hat bei Real Madrid eine große Chance gegen einen angeschlagenen Gegner verpasst. Gerard Piqué sprach von einem „schlechten Madrid“ in Durchgang eins, Sergio Busquets gab sich selbstkritisch, wollte aber das Positive mitnehmen. Die Stimmen zum Spiel.

Quique Setién: „

Wir haben eine sehr gute erste Halbzeit gespielt, aber in der zweiten Halbzeit waren sie besser. Wir haben den Ball öfter verloren, sie haben besser gepresst und dann das Tor gemacht. Wenn der Gegner dich so stresst, ist es einfach schwer. Wir haben Fehler gemacht, der Gegner ist daran gewachsen, wir haben dann ein wenig das Selbstvertrauen verloren. Das sind Phasen, die du in einem Spiel durchmachst. Wir gerieten in einen Strudel voller Fehler in Halbzeit zwei. Das frustrierendste ist Chancen zu haben, aber sie nicht zu verwerten. Es ist eine harte Niederlage, aber es sind noch viele Spiele und wir werden darüber hinweg kommen.“

„Messi ist nicht der einzige Spieler, der für uns treffen kann. Wir können uns nicht über Leo den Kopf zerbrechen, so wichtig er auch ist. Heute sollte es nicht sein, aber andere Spieler hatten auch klare Torchancen.“ 

Gerard Piqué: „Das Madrid aus der ersten Halbzeit war mit eines der schlechtesten, das ich hier im Bernabeu je gesehen habe. Aber wir haben es verpasst, das Tor zu machen. In der ersten Hälfte haben sie keinen guten Eindruck gemacht, ich meine das nicht als Kritik an Real Madrid, denn jeder hat seine Probleme, auch wir sind nicht in der allerbesten Form, aber wir haben einen Chance liegen gelassen, ihnen richtig einen mitzugeben und auf den Tisch zu hauen. In der zweiten Halbzeit hätten wir besser spielen müssen. Wir haben die Bälle zu oft verloren und Madrid ist dadurch besser ins Spiel gekommen. Madrid hat zwar gewonnen, aber es sind noch viele Spiele. Wir sind verärgert und angeschlagen, aber nicht am Boden zerstört. Denn wir hätten ein gutes Ergebnis erzielen können.“

 

Sergio Busquets: „Wir haben eine einmalige Gelegenheit verpasst, uns in der Tabelle von Madrid weiter zu distanzieren, nachdem wir eine sehr gute erste Hälfte gespielt haben, aber die Führung nicht erzielten. In der zweiten Halbzeit hat sich alles geändert, wir haben Bälle verloren und durch eine unglückliche Aktion das 0:1 kassiert. Wir haben nicht aufgrund unseres physischen Zustandes verloren. Es sind noch viele Spiele übrig, wir müssen das Positive mitnehmen und weitermachen.“

Zinedine Zidane: „Wir hatten eine komplizierte, sehr ausgeglichenene erste Hälfte. In Durchgang zwei waren unsere Empfindungen sehr gut, in der Offensive waren wir besser, wir haben auch besser gepresst. Gegen diese Mannschaften ist das der richtige Weg, denn wenn du sie spielen lässt, rennst du nur dem Ball hinterher, und das ist sehr beschissen.“

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE