Stimmen nach dem Sieg gegen Gijón | Luis Enrique geht

StartLa LigaStimmen nach dem Sieg gegen Gijón | Luis Enrique geht
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach dem Sieg gegen Gijón gab Luis Enrique seinen Rücktritt mit Saisonende bekannt. Barçawelt hat für euch die Reaktionen auf diese Entscheidung und das Spiel zusammengefasst.

Luis Enrique:

„Es ist eine sehr schwierige Entscheidung für mich. Ich habe viel, sehr viel darüber nachgedacht, letztendlich muss ich ehrlich und fair zu mir selbst sein. Ich hatte in der Vorsaison ein Treffen mit Albert Soler und Robert Fernández. Dort sprach ich bereits die Möglichkeit an, dass ich eventuell meinen Vertrag nicht verlängern würde. Sie sagten mir, es gäbe keinen Grund so schnell eine Entscheidung zu treffen, ich solle mir Zeit lassen. Der entsprechende Moment ist nun gekommen und ich verkünde es. Der Grund ist einfach. Ich lebe meine Arbeit und bin dadurch permanent mit ihr beschäftigt. Ich brauche eine Auszeit. Ich brauche diese Pause, das ist der Hauptgrund. Ich möchte dem Club für das ganze Vertrauen, welches mir entgegen gebracht wurde, danken. Der Vorstand hat mir damals die Chance gegeben, die B-Mannschaft zu trainieren. Ich tat dies und die drei Jahre waren unvergesslich! Ich danke dem Verein für den Rückhalt und die Professionalität. Ich freue mich auf drei weitere wundervolle Monate. Ich denke, wir können das Ding in der Champions League noch drehen. Wenn die Sterne richtig stehen und wir alle unseren maximalen Einsatz geben, dann drehen wir das Spiel. Der Moment um mich vom Verein auf die richtige Art zu verabschieden wird noch kommen.“

Ivan Rakitić:

„Er hat die Unterstützung von uns allen. Hoffentlich können wir die Saison gut zu Ende bringen und so viele Titel wie möglich holen. Wir hoffen alle, dass es ein glückliches Ende gibt. Ich hab es nicht erwartet und hätte gedacht, dass er weitermacht. Jetzt müssen wir seine Entscheidung akzeptieren und ihm alles Gute wünschen. Jetzt geht es darum, Ruhe zu bewahren und zusammen werden wir hart arbeiten, damit es das bestmögliche Ende gibt. Seine Entscheidung ist eindeutig. Wir stehen wirklich zu hundert Prozent hinter ihm und wollen unsere Sache jetzt so gut wie möglich machen. Ich bin sehr glücklich mit unserer Leistung. Es ist ein weiterer Sieg und wir müssen weiter punkten.“

Paco Alcácer:

„Ich bin sehr glücklich, aber nicht wegen des Tores, sondern wegen des Sieges. Die Mannschaft steht im Vordergrund und deswegen gewinnen wir Titel. Das ist das Beste an diesem Kader. Leo hat mich mit einem tollen Pass ins direkte Duell gegen den Keeper geschickt. Dadurch musste ich nicht mehr viel nachdenken und der Ball war drin. Der Trainer gibt die Formation vor. Wir passen uns dann bestmöglich an, um unser Spiel zu spielen.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE