Stimmen | Piqué nach Sieg in Valencia: „Die Mannschaft hat Charakter gezeigt“

StartLa LigaStimmen | Piqué nach Sieg in Valencia: "Die Mannschaft hat Charakter gezeigt"
- Anzeige -
- Anzeige -

3:2-Sieg nach 0:1-Rückstand: Gerard Piqué hat den Charakter des FC Barcelona gegen den FC Valencia gelobt und glaubt weiter an den Titel. Clement Lenglet sprach über den „Totalausfall“ gegen Granada, während Alfred Schreuder das Duell mit Atlético nicht für entscheidend hält. Die Stimmen zum Spiel Valencia vs. Barcelona.

Piqué blickt voraus: Liga-Duell mit Atlético nicht entscheidend

Gerard Piqué:

„Es war ein ähnliches Spiel wie in Villarreal, wo wir dominiert haben und sie ein Tor geschossen haben. Am Ende haben sie uns mit einem tollen Tor von Soler ein bisschen leiden lassen. Wir würden die Spiele gerne früher eintüten. Wir müssen Tor für Tor analysieren, wir lassen weniger Schüsse zu, aber alle, die wir bekommen, sind Tore. Die Niederlage in Granada hat uns sehr weh getan, aber die beiden Siege in Villarreal und Valencia geben uns viel Selbstvertrauen. In der ersten Halbzeit hätten wir in Führung gehen können. Ich denke, wir spielen sehr gut, aber solche Ergebnisse wie am Donnerstag hat niemand erwartet.“

…über die Aufholjagd nach dem 0:1-Rückstand: „Die Mannschaft hat Charakter gezeigt, sie hat gezeigt, dass sie die Liga gewinnen will. Der Schlüssel zum Sieg heute war, weiter so zu spielen wie bisher. Wir wussten, wenn wir so weiterspielen, würden wir am Ende ein Tor erzielen und das taten wir auch.“

…über das LaLiga-Spitzenspiel am kommenden Samstag gegen Spitzenreiter Atlético: „Wir hoffen, dass wir am nächsten Spieltag gewinnen, aber selbst wenn wir gewinnen, würde ich meine Hand nicht dafür ins Feuer legen, dass derjenige, der gewinnt, auch die Liga gewinnt.“

…über das Ziel Meisterschaft: „Wir haben uns und unseren Fans gezeigt, dass wir diese Meisterschaft wollen. Der Pokalsieg war ein erster Schritt, aber wir wollen jetzt den Ligatitel, das wäre eine tolle Botschaft für diese und die nächste Saison. Wir haben es nicht in der Hand, aber ich denke, wenn wir die vier verbleibenden Spiele gewinnen, haben wir eine gute Chance, La Liga zu gewinnen. Es wäre eine Schande, wenn wir nach den Anstrengungen, die wir in dieser zweiten Saisonhälfte unternommen haben, nicht bis zum Ende um La Liga kämpfen würden.“ 

Nach „Totalausfall am Donnerstag“: Lenglet zufrieden mit Reaktion

Clement Lenglet: „Wir haben getan, was wir tun mussten, nämlich gewinnen, obwohl es ein seltsames Spiel war. In den letzten Spielen haben wir jedes Mal, wenn wir eine Chance zuließen, ein Gegentor bekommen, also müssen wir aufpassen, denn jede Chance, die wir zulassen, ist ein Tor, auch wenn das zweite Tor heute ein bisschen Pech war.“

…über die 1:2-Pleite gegen Granada: „Der Donnerstag war ein Totalausfall der Mannschaft und hat uns sehr weh getan, aber wir haben gezeigt, dass wir um diese Liga kämpfen können und wollen. Wir haben gezeigt, dass wir Geduld haben, uns fehlte ein bisschen mehr Tempo im Spiel. Anschließend half es uns, dass sie ausgepowert waren und Leo und Antoine diese Räume ausnutzen konnten.“

Schreuder: „Dürfen nicht auf andere schauen“

Alfred Schreuder, als Co-Trainer der Vertreter des gesperrten Ronald Koeman: „Das Granada-Spiel hatte mit dieser Partie nichts zu tun. Wir haben in der ersten Halbzeit sehr gut gespielt und eine sehr gute Reaktion nach dem 0:1 gezeigt. Die Spieler haben Charakter bewiesen und ihren Glauben nicht verloren. Wir haben uns diesen Sieg verdient. In Valencia ist es immer schwer.“

…über das umkämpfte Titelrennen und das kommende Duell mit Atlético: „Es ist ein sehr enges Rennen und wir sind mittendrin. Manchmal verliert Atlético einen Punkt, manchmal Real, manchmal Sevilla. Wir dürfen aber nicht auf andere Mannschaften schauen, wir schauen auf uns selbst. Ich denke nicht, dass es am nächsten Wochenende ein entscheidendes Spiel ist. Es sind für uns insgesamt noch vier Partien. Natürlich glauben wir daran, diese Liga gewinnen zu können. Wenn man sich ansieht, wie groß der Abstand zu Atlético im Januar noch war… Unsere letzten drei Monate waren sehr gut. Wenn wir nächste Woche gewinnen, überholen wir sie.“

 

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE