Stimmen | Riqui Puig: „Ich will nur beim FC Barcelona bleiben”

StartLa LigaStimmen | Riqui Puig: „Ich will nur beim FC Barcelona bleiben”
- Anzeige -

Nach dem torlosen Unentschieden des FC Barcelona gegen SD Huesca äußerten sich Valverde und Vidal zum Spiel, wobei es unter anderem Lob für die jungen Spieler gab. Einer von ihnen, Riqui Puig, zeigte sich nach seinem Liga-Debüt äußerst glücklich.

Ernesto Valverde

„Es gab viele Wechsel und Debüts. In dieser Hinsicht sind wir sehr glücklich. Wir hätten in der Offensive etwas mehr probieren können, aber insgesamt sind wir zufrieden. Es war nicht leicht, weil viele neue Spieler spielten, aber ich wusste, dass wir das tun mussten. Wir hatten ein Problem mit unseren Innenverteidigern und ich wollte nicht, dass Semedo und Alba spielten.”

„Sie [Wagué, Puig und Todibo, Anm.d.Red.] sind in dieses Spiel hineingewachsen. Sie haben etwas nervös begonnen, weil es ihr Debüt war und wegen der Verantwortung. Todibo ist sehr schnell in seinen Zweikämpfen, auch wenn er sich natürlich noch verbessern kann. Wagué und Riqui haben auch gute Arbeit geleistet, also können wir glücklich sein.”

„Wir kamen nach einer sehr intensiven Woche, in der es um viel ging. Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel. Wir wussten, dass sie mit Tempo und langen Bällen spielen würden. Hätten wir gegen Atlético Madrid nicht gewonnen, wäre die Spielerauswahl anders gewesen, aber ich weiß nicht, ob auch das Ergebnis ein anderes wäre.”

Riqui Puig

„In La Liga zu spielen ist viel spezieller als in der Copa del Rey. Nur wenige Jugendspieler bekommen die Chance in der Liga zu spielen. Ich bin glücklich und es ist sehr besonders für mich. Ich will nur beim FC Barcelona bleiben. Es ist meine Mannschaft, die Mannschaft meiner Eltern und ich bin seit meiner Kindheit hier. Wenn es nach mir geht, bleibe ich.”

Arturo Vidal (im Gespräch mit beIN Sports)

„Heute haben die meisten gespielt, die sonst nicht so viel spielen. Sie haben sich gut geschlagen gegen ein Team, das am Tabellenende kämpft. Die drei von uns im Mittelfeld haben noch nie zusammen gespielt, es war ein neues System. Es war ein intensives Spiel und ein Unentschieden ist für beide Teams gerecht. Das Feld war recht trocken, aber das Wichtigste ist, dass wir nicht verloren haben.”

„Ich denke, alle die gespielt haben, haben an das Spiel am Dienstag gedacht. Auch die, die zu Hause waren. Die Champions League ist ein Traum für jedermann. Es wird schwer, aber wir haben uns ein gutes Ergebnis in Manchester verdient. Wir gehen Schritt für Schritt.”

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE