Stimmen | Setién: “Es fehlte einigen Spielern an Frische – wir waren müde”

StartLa LigaStimmen | Setién: "Es fehlte einigen Spielern an Frische - wir waren...
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach Barças schwachem Auftritt in Valladolid führt Quique Setién die Hitze sowie die fehlende Frische als Grund für die dürftige Leistung an. Zudem äußerte er sich zur frühen Auswechslung von Antoine Griezmann. Die Stimmen zum Spiel.

Quique Setién: “Seit unserem letzten Spiel sind weniger als 72 Stunden vergangen. Es fehlte einigen Spielern an Frische und dazu kam noch diese Hitze. Wir haben viele Spiele gespielt, mit viel Verschleiß. Das sind viele Spieler mit vielen Minuten. Das ist keine fußballerische Angelegenheit. Sie sind müde.”

“Wir geben unser Bestes, um besser zu werden, als wir gerade sind. Ich weiß nicht, ob es für den Gewinn der Liga reicht, denn der Rivale [Real Madrid, Anm. d. Red.] gewinnt alles. Wir haben viel geleistet, viele Möglichkeiten geschaffen und am Ende hatten wir keinen Erfolg.”

…über Antoine Griezmann: “Griezmann hatte Beschwerden und hat in der Halbzeit darum gebeten, ausgewechselt zu werden. Suárez hat fünf Spiele in Folge absolviert und musste sich nun einmal ausruhen.”

…über eine Pause für Messi: “Ich habe heute darüber nachgedacht ihn auszuwechseln, aber der Spielstand war zu eng. Hätten wir in der ersten Hälfte mehr Tore geschossen, hätte er eine Pause bekommen.”

…über den Systemwechsel: “Ich denke, wir haben uns ziemlich gut geschlagen. Wir hatten 30 oder 35 gute Minuten, in denen wir mehr Tore machen mussten. Durch die Auswechslungen wurde das Verteidigen schwieriger. Hauptsächlich deswegen, weil wir müde waren.”

…über die Nervosität am Ende: “Die Nervosität kommt daher, dass wir den Sack nicht zugemacht haben und der Gegner Gelegenheiten hatte. Ich wusste, dass wir Schwierigkeiten mit der Müdigkeit haben werden.”

…über Piqué: “Er ist ein großartiger Fußballer, der es versteht, immer da zu sein. Heute hat er eine Menge Bälle aus der Luft geholt. Es ist normal, dass er müde ist, aber er hat gut verteidigt.”

 

Arturo Vidal: “Es war ein schweres Spiel, weil Valladolid ein Team ist, das gut spielen kann. Dazu kommt, dass die Temperatur auch nicht gerade geholfen hat.”

“Um ehrlich zu sein, haben sie es uns in der zweiten Halbzeit schwer gemacht, aber das Wichtigste ist, mit einem Sieg nach Hause zu fahren.”

“In den zweiten Halbzeiten tun wir uns schwer, unseren Rhythmus zu finden. Wir müssen auf dem Platz fokussierter sein und uns verbessern.”

…über sein Tor: “Das Wichtigste [an meinem Tor] war, dass es uns die drei Punkte gebracht hat. Ich hoffe, dass ich weiter treffen werde.”

…über den Meisterschaftskampf: “Die Meisterschaft liegt nicht in unseren Händen, aber wir werden in jeder Partie alles geben und hoffen. Wenn es nicht klappt, dann werden wir in der bestmöglichen Verfassung in die Champions League gehen.”

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE