Stimmen zum El Clásico | Barça trauert zwei verlorenen Punkten gegen Real Madrid nach

StartLa LigaStimmen zum El Clásico | Barça trauert zwei verlorenen Punkten gegen Real...
- Anzeige -
- Anzeige -

In letzter Minute gab der FC Barcelona den Sieg gegen Real Madrid noch aus der Hand und muss sich nun mit einem Punkt und weiterhin sechs Punkten Rückstand in der Tabelle auf die Madrilenen zufriedengeben. Im Folgenden haben wir die Stimmen zum Spiel von Luis Enrique, Luis Suárez, Andrés Iniesta, Gerard Piqué sowie André Gomes. 

Luis Enrique zum Spiel

„Es ist natürlich nicht das beste Ergebnis für uns. In der ersten Hälfte ging es sehr eng zu, aber ich denke, dass wir in der zweiten Hälfte etwas mehr gegeben haben und mehr vom Spiel hatten sowie die besseren Chancen. Wir gingen in Führung und wollten das zweite Tor haben, um ein Führungspolster zu haben, denn man weiß ja, was im Fußball alles passieren kann. Wir hatten auch die Chancen auf das zweite Tor und in solch einem schweren Spiel ist es nicht einfach, zu guten Chancen zu kommen. Am Ende konnte Real noch ausgleichen und wir müssen jetzt einfach weitermachen und besser werden. Wir müssen vor allem zu Hause besser sein, weil wir hier bereits zu viele Punkte liegen gelassen haben.“

„Das ist nunmal Fußball und man kann nicht wirklich darüber reden, was gerecht ist oder nicht. Wer den Ball ins Tor bringt, gewinnt. Real Madrid ist sehr gut beim Kontern, aber wir haben heute davon nicht viel gesehen, weil wir das Spiel unter Kontrolle hatten. In den letzten Minuten müssen wir womöglich solche Freistoßmöglichkeiten vermeiden gegen Spieler, die mit dem Rücken zum Tor stehen. Sie sind sehr stark in der Luft und wir haben insgesamt gut verteidigt, aber am Ende haben wir den Sieg hergegeben.“

Luis Suárez hofft auf Punktverluste von Madrid

„Wir wussten, dass wir in der zweiten Hälfte die bessere Mannschaft waren. Wir haben die besseren Chancen kreiert, aber wenn man das zweite Tor nicht macht, wird es immer schwierig sein.“

„Man versucht immer, der Mannschaft so viel wie möglich zu helfen und ich habe ein Tor gemacht, das aber nicht genug war.“

„Ich denke nicht, dass die Liga entschieden wurde. Wir haben noch viel vor uns und wir sind noch dabei. Es ist uns aber bewusst, dass wir auf Punkteverluste von Real Madrid hoffen müssen.“

Andrés Iniesta sieht Verbesserungsbedarf

„Wir haben das Gefühl, dass wir heute womöglich zwei Punkte verloren haben. Wir sahen im Spiel gut aus, aber das hat am Ende nicht geholfen. Wir müssen nun die nächsten Spiele gewinnen und hoffen, dass Madrid Punkte liegen lässt.“

„Man muss immer besser werden, und wenn wir in allen Wettbewerben eine Chance haben wollen, müssen wir uns verbessern. Es ist noch ein langer Weg vor uns und wir müssen von Spiel zu Spiel schauen. Wir müssen es verhindern, dass Real Madrid ihren Vorsprung weiter ausbaut. […]“

Gerard Piqué sieht Parallelen zur ersten Saison

„Wir müssen im gesamten Spiel so spielen wie in der zweiten Halbzeit. Auch wenn man nicht gut spielt, muss man konkurrenzfähig sein. Natürlich wollten wir kein Unentschieden, dennoch haben wir noch sehr viel vor uns. Sie sind in guter Form und derzeit läuft es sehr gut für sie. Das Tor in der 90. Minute hat sie vor der Niederlage gerettet. Aus Erfahrung kann ich jedoch sagen, dass es noch eine lange Saison sein wird. In der ersten Saison mit Luis Enrique befanden wir uns in einer ähnlichen Situation und waren vier Punkte hinter Real Madrid. Alles hängt von uns ab und wie wir spielen. Wenn wir unsere Spielweise zurückbekommen, was wir heute phasenweise geschafft haben, können wir unaufhaltsam sein. Ich weiß, dass wir es noch drehen können.“

André Gomes: Barça war die bessere Mannschaft

„Es ist normal, dass wir jetzt etwas traurig sind. Wir hatten das Spiel in der Hand und haben den Ausgleich nicht erwartet. Wir waren auch defensiv gut. Es ist sehr schade, weil wir die bessere Mannschaft waren und die besseren Chancen hatten und dennoch nur einen Punkt mitgenommen haben.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE