Stimmen zum Spiel: Luis Enrique, Sergi Roberto und Neymar über den Erfolg gegen Atlético Madrid

StartLa LigaStimmen zum Spiel: Luis Enrique, Sergi Roberto und Neymar über den Erfolg...
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach dem Spiel sprach Luis Enrique auf der obligatorischen Pressekonferenz über die 90 Minuten gegen Atlético Madrid. Zudem äußerte sich Enrique unter anderem über seine – für viele überraschende – Entscheidung, Lionel Messi nicht von Beginn an spielen zu lassen. Weiterhin meldeten sich noch Sergi Roberto und Neymar zu Wort. 

Luis Enrique …

… über das Spiel: 

„Mir gefiel unser Spiel die gesamte Partie über. Beide wollten das Spiel gewinnen, aber wir waren von Beginn an sehr stark, einheitlich und fokussiert. Wir haben beide Phasen des Spiels dominiert und haben den Spieß umgedreht, als es schlecht aussah. Es ist großartig, wenn man eine Mannschaft wie Atlético daran hindert, Torchancen zu kreieren. Wir hatten ein starkes Spiel. Wir haben einen harten Spielplan. Daher ist es wichtig, einen direkten Rivalen zu bezwingen. Wir haben allerdings noch eine Menge zu erledigen.

… über die Entscheidung, Messi zunächst auf der Bank zu lassen: „Er ist entscheidend für uns und deshalb müssen wir auf ihn aufpassen. Wir wussten, dass er viel reisen musste, sodass wir ihn erst für einen späteren Zeitpunkt im Spiel haben wollten. Wir haben einen breiten Kader und das ist wichtig.”

Sergi Roberto und Neymar zum Spiel

Sergi Roberto über Messi: „Es gibt keinen Spieler wie Messi. Er ist zum zweiten Mal Vater und konnte nicht mit uns trainieren, aber heute hat er das Spiel entschieden. Wir sind stolz, ihn im Team zu haben. Die Mannschaft hat die gesamte Partie über sehr gut gespielt und Messi war entscheidend, als er ins Spiel kam.”

… über seine neue Position: „Ich bin sehr glücklich. Ich denke, ich habe gut gespielt und war für das Team hilfreich – im Angriff als auch in der Verteidigung. Die drei Punkte sind das Wichtigste. Ich hoffe, ich kann der Mannschaft weiterhin helfen.”

… über die Wichtigkeit des Sieges: „Es ist immer schwer, im Stadion von Atlético Madrid zu spielen, vor allem nach der Länderspielpause. Die Mannschaft war perfekt und uns war es möglich, die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Nun haben wir drei Siege und hoffentlich geht es so weiter.”

… über die kommende Champions-League-Partie gegen den AS Rom: „Es ist richtig, dass wir zwei schwierige Auswärtsspiele haben, doch jetzt haben wir nur noch eines. Wir denken jetzt über den AS Rom und die Champions League, weil es immer wichtig ist, mit einem Sieg zu starten.”

Neymar über sein Tor zum Ausgleich: „Ich bin über mein Tor erfreut, aber wichtiger ist, wie das Spiel sich entwickelt hat und der Sieg. Das Tor war wichtig, weil es uns damit möglich war, schnell den Rückstand auszugleichen und glücklicherweise das Spiel zu drehen.”

… über den Ligastart: „Es ist zu früh, um darüber zu reden, aber es ist richtig, dass wir sehr gut in die Liga gestartet sind. Wir haben gut gearbeitet und gegen drei starke Teams gewonnen.”

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE