Stimmen zum Spiel: Real Valladolid gegen FC Barcelona – 22.12.2012

StartLa LigaStimmen zum Spiel: Real Valladolid gegen FC Barcelona - 22.12.2012
- Anzeige -
- Anzeige -

- Advertisement -

Videoquelle: fcbarcelona – YouTube

Mit einer souveränen Leistung in Valladolid sicherte sich der FC Barcelona den 1-3-Sieg und baute den Startrekord in der Primera División aus. Erstmals in der Saison betreute Jordi Roura die Mannschaft ohne den erkrankten Tito Vilanova und mit dem Auswärtssieg im letzten Spiel des Jahres hätte er sich keinen besseren Einstand wünschen können.

„Es stimmt, dass das Spiel gegen Valladolid sehr besonders war, nachdem wir in der letzten Woche so viel erlebt haben. Aus fußballerischer Sicht war es aber nur ein weiteres Spiel für uns“, so Roura über die Bedeutung des Spiels, der zwar die Chancenauswertung in der zweiten Hälfte bemängelte, sich aber mit der Gesamtleistung der Mannschaft sehr zufrieden zeigte. Hinsichtlich der Startaufstellung meinte Roura, dass er sich vor dem Spiel mit Tito Vilanova ausgetauscht habe. Man habe jedoch über wichtigere Dinge gesprochen als den Fußball. Die Entscheidung über die erste Elf sei schon längst vor dem Spiel in Kooperation mit Tito Vilanova entschieden worden. Schlussendlich gab Jordi Roura auch ein kurzes Resümee über die erste Hälfte der Saison ab: „Diese Saison hätte nicht besser sein können. Wir haben 17 Spiele gespielt und davon 16 gewonnen und ein Mal Unentschieden gespielt. Wir haben das Jahr auf einem sportlich außergewöhnlichen Level beendet, und wenn wir auch die guten Nachrichten über Tito Vilanova berücksichtigen, dann können wir nur glücklich sein“, sprach Roura über Barças Rekordsaison. Roura erfuhr erst in der Umkleidekabine über Titos Entlassung aus dem Krankenhaus und meinte, dass die Nachricht der ganzen Mannschaft viel Kraft für das Spiel verliehen habe.

Xavi: “Wir wollten den Sieg Tito widmen”

Der Torschütze zum 0-1, Xavi Hernández, äußerte sich sehr erfreut über die Neuigkeiten Tito Vilanova betreffend und sprach von einem wichtigen Sieg, den die Mannschaft Tito Vilanova widmet. Um das zu verdeutlichen, trugen die Spieler des FC Barcelona beim Einlaufen aufs Spielfeld T-Shirts mit der Aufschrift „Ánims Tito“. „Wir wollten den Sieg Tito widmen. Er erlebt nicht gerade seine besten Zeiten. Jetzt ist er glücklicherweise zu Hause und das sind gute Nachrichten. Die Operation verlief gut und wir haben hart gearbeitet, um für ihn gewinnen zu können.“ Das Spiel selbst sei die ganze Zeit unter Kontrolle gewesen und man hätte auch mit 0-3 in Führung gehen können. „Sie haben ein Tor aus dem Nichts erzielt und am Ende hatten wir Probleme, aber wir konnten das dritte Tor erzielen“, erklärte Xavi, der sich ebenso wie Jordi Roura mehr Tore aus den erspielten Chancen gewünscht hätte. In Hinsicht auf die zweite Hälfte der Saison sei es sehr wichtig, dass die Mannschaft die derzeitige Form und die physische Stärke beibehält.

Weitere Stimmen der Spieler

Dani Alves: „Wir hatten genug Chancen, um das Spiel frühzeitig zu entscheiden, aber wir haben es nicht geschafft. Wir sind mit der Aufgabe gewachsen. […] Der Sieg war für Tito. Das Größte, was man tun kann, ist für sein Leben zu kämpfen.“

Cristian Tello: „Es war ein besonderes Spiel, weil wir eine schwierige Woche hinter uns haben. […] Die Saison war bisher spektakulär und Messi hat 91 Tore geschossen. Es wird nicht leicht sein, diesen Rekord zu brechen.“

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE