Tata Martino: „Derbys muss man gewinnen“

StartLa LigaTata Martino: „Derbys muss man gewinnen“
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona gewann das Auswärtsspiel gegen Espanyol Barcelona mit 0:1 und sicherte sich vorübergehend die Tabellenführung. In einem von Beginn an offenen Spiel mit großen Chancen auf beiden Seiten avancierte Lionel Messi mit dem einzigen Tor des Abends vom Elfmeterpunkt zum Matchwinner. Nach dem Spiel sprach Tata Martino über das intensive Pressing von Espanyol, das am Anfang des Spiels auch zu einem Treffer hätte führen können. Auch wenn seine Mannschaft nur in einigen Phasen des Spiels dominant auftrat, freute sich Tata Martino über die wichtigen drei Punkte im Kampf um den Liga-Titel. 

„Das Spiel, welches wir uns vorgenommen haben zu spielen, haben wir in den ersten 15 Minuten umgesetzt. Wir wussten, wenn die erste Welle des Pressings überstanden ist, werden wir mehr Ballbesitz haben. Und so konnte Leo sich etwas zurückfallen lassen. Es war nicht leicht für uns, den Ball rauszubringen und uns von Espanyols Pressing zu befreien. Wir haben viele lange Bälle gespielt und es gab auch viele zweite Bälle. Das ist Espanyols Stärke, nämlich die zweiten Bälle zu gewinnen.“ Laut Tata Martino

ist es nie leicht, in einem Derby zu spielen, ganz besonders auswärts gegen Espanyol. Schlussendlich sei ein Sieg in so einem Spiel Pflicht, da noch einige wichtige Spiele anstehen. Weitere Fehler wie im Spiel gegen Valladolid dürfe man sich auch nicht mehr erlauben. „Derbys muss man gewinnen. Sie sind nie leicht und sie sind immer ausgeglichen. Für uns war es etwas schwieriger, da es ein Auswärtsspiel war. Es stimmt aber auch, dass die restlichen Spiele allesamt schwierig sein werden. Wir haben noch sieben Spiele zu absolvieren und wir müssen immer an das Auswärtsspiel gegen Valladolid zurückdenken, damit das nie wieder passiert.“

Einzelne Aussagen der Spieler

Dani Alves: „Sie haben sehr gut gespielt und uns unter viel Druck gesetzt. Sie haben sehr intensiv gespielt. Wir wussten, dass es nicht leicht werden würde, da es in diesem Stadion immer so ist. Wir müssen analysieren, was wir gut und was wir schlecht gemacht haben. Defensiv und offensiv waren wir in der ersten Hälfte besser. Wir haben viele Chancen kreiert und hätten bis zur Pause in Führung gehen müssen. Wir haben alles gegeben. […] Ich glaube nicht, dass die Mannschaft ihre Intensität verloren hat. Wir wollen immer gut spielen und immer gewinnen. Die anderen Mannschaften spielen aber auch gut. Die Menschen glauben, dass Barça in jedem Spiel eine Show hinlegt, aber unsere Gegner spielen auch gut. Jedes Spiel ist hart. Die Menschen glauben, dass Barça jedes Spiel mit Leichtigkeit gewinnen sollte. Manchmal kann man gewinnen und manchmal nicht. Ich denke aber nicht, dass es aufgrund fehlender Intensität auf unserer Seite der Fall ist.“

Sergio Busquets: „Beide Teams hatten Chancen. Möglicherweise hatten wir ein paar Chancen mehr und haben insgesamt das Spiel dominiert. Dieser Sieg ist einer von vielen und wir werden weiter für den Liga-Titel kämpfen. […] So sind Derbys eben. Es gibt viele Fouls und Unterbrechungen. Es war nicht leicht für den Schiedsrichter. Es gab noch einige andere Szenen, in denen der Schiedsrichter eine gelbe Karte oder einen Elfmeter hätte geben können. Wie das eine Mal bei Pedro. […] Der Sieg gegen Real Madrid hat uns eine Tür geöffnet. Es war ein Wendepunkt und wir sind zurückgekommen. Hoffentlich können wir diesen Lauf weiterführen. Wir sind in einer vorteilhaften Position und die Zukunft in der Liga liegt in unseren Händen. Ich hoffe, dass es bis zum Spiel gegen Atlético so bleibt.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -