Valverde bestätigt: Messi fehlt auch gegen Osasuna

StartLa LigaValverde bestätigt: Messi fehlt auch gegen Osasuna
- Anzeige -
- Anzeige -

Lionel Messi wird auch für das Auswärtsspiel bei CA Osasuna ausfallen. Der Superstar des FC Barcelona erholt sich weiterhin von seiner Wadenverletzung. Auf der Pressekonferenz sprach Trainer Ernesto Valverde über Messi, aber auch über Juan Mirandas Leihe zu Schalke 04, die Champions League Gruppe sowie über Gegner Osasuna. 

Ernesto Valverde sprach vor dem Gastspiel bei Osasuna (Samstag, 17 Uhr) zu den Pressevertretern:

Valverde über…

…Lionel Messi:

„Er führt normal seinen Heilungsprozess durch. Durch diese Tage in denen er pausiert hoffen wir, dass er für das Spiel gegen Valencia zur Verfügung stehen wird. Dann beginnt die Champions League und wir hoffen, ihn dabei zu haben. Wir werden sehen, wie sich seine Verletzung in diesen zwei Wochen entwickelt.“

…Osasuna: „Wenn man in die Vergangenheit zurückblickt, war Osasuna in ihrem Stadion El Sadar immer ein furchterregender Rivale. Sie drängen dich zurück, angefeuert von ihren Fans erzeugen sie sehr viel Druck. Sie erleben ein Fest, sie sind in La Liga zurückgekehrt, sie spielen, um zu gewinnen. Ich erwarte, dass es ein heißes Spiel wird.“

…Ivan Rakitic: „Ivan ist ein großartiger Spieler. Er hat hier schon viele Spiele gespielt. Nichts lässt mich daran denken, dass er nicht weiter hier sein wird. Es ist wahr, dass er neulich nicht gespielt hat. Das war nunmal so. Genauso wie Busquets davor nicht gespielt hat. Nichts ist passiert. Die Saison ist lange und es ist Platz für alle da.“

die Champions League Gruppe: „Es sind schwere Lose – es wird kompliziert. Wie in den anderen Jahren zuvor auch. Das ist keine Überraschung. Es wird so kompliziert sein, wie es normalerweise ist. Letztes Jahr haben wir acht Spiele gewonnen. Wie in den Vorjahren wollen wir auch in diesem Jahr in der Gruppe der Erste sein. Wir treffen auf große Rivalen.“

…die Leihe Juan Mirandas, der seinen Medizincheck bei Schalke 04 absolviert hat und dessen Transfer demnächst offiziell verkündet wird: „Er wird seine Entwicklung als Spieler weiter vorantreiben. Letztes Jahr setzten wir ihn als zweiten linken Verteidiger hinter Jordi Alba ein, und im Laufe der Saison spielte er einige Spiele und ich entschied mich dann dafür, mit einem Rechtsverteidiger auf dieser Position zu agieren. Er braucht etwas mehr Zeit. Er ist ein Spieler für die Zukunft, das wird sehr geschätzt, aber es ist notwendig, dass er sich weiter entwickelt, um zurückzukehren. Einige Spieler entwickeln sich in einer bestimmten Zeit, andere wiederum in einer anderen. Aber die Arbeit muss von den Spielern erledigt werden“.

…Neymar: „Ich kann es kaum erwarten, dass dieser Tag kommt [an dem das Transferfenster schließt, Anm. d. Red.], dann werden wir uns alle ausruhen und herausfinden, wie die Dinge sind. Es werden bis dahin lange Tage werden. Ich habe nichts über Neymar zu sagen. Er ist ein Spieler aus einem anderen Team, wie immer respektieren wir unsere Gegner. Wenn es [das Thema] vorbei ist, wird es ein für allemal vorbei sein.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE