Valverde: “Wir wollen das Jahr mit einem guten Gefühl beenden”

StartLa LigaValverde: "Wir wollen das Jahr mit einem guten Gefühl beenden"
- Anzeige -
- Anzeige -

Ernesto Valverde sprach vor dem letzten Spiel des Jahres gegen Deportivo Alavés über den Gegner, blickte auf den Clásico gegen Real Madrid sowie auf das gesamte Jahr 2019 zurück und gab über Sergio Busquets’ Gesundheitszustand Auskunft. Valverdes Aussagen auf der Pressekonferenz.

Es geht Schlag auf Schlag für den FC Barcelona. Schon am Samstagnachmittag (16 Uhr) empfängt der FC Barcelona Deportivo Alavés im Camp Nou. Vor dem letzten Spiel des Jahres sprach Ernesto Valverde auf der Pressekonferenz zu den Journalisten:

Ernesto Valverde…

…über das Spiel und den Gegner:

 “Natürlich ist es kompliziert. Ihre Stürmer [Joselu und Lucas Perez, Anm. der Red.] markieren ihren Spielstil. Sie haben zwar keine Siegesserie, aber wir taten uns in den letzten Jahren schwer, sie zu schlagen. Sie verteidigen gut und spielen auf Konter. Wir wollen das Jahr gut abschließen und mit einem guten Gefühl beenden. Es sind drei wichtige Punkte.”

…über den Clásico: “Madrid hat das Spiel mehr kontrolliert, aber wir haben mehr Gefahr erzeugt. Wir haben die Dinge nochmal angesehen um zu analysieren, warum das so abgelaufen ist. Sie haben über die Flügel gespielt und sind strategisch vorgegangen. Ihr hoher Druck hat das Spielgeschehen gekennzeichnet.”

Mehr zum Clásico:

…über die VAR-Kontroverse beim nichtgegebenen Elfmeter gegen Raphael Varane: “Auch mit dem VAR werden die Kontroversen nicht abnehmen, denn sie sind im Fußball verankert: All die Leute, die darüber sprechen und berichten, die ganzen Talkshows und Vor- und Nachberichte… Der VAR-Schiedsrichter ist da, um dem Schiedsrichter zu helfen. Mal beschwert sich der eine, mal der andere. Das wird auch im Jahr 2020 so bleiben. Nächste Woche wird sich ein anderes Team beschweren. Niemand ist unfehlbar. Es hängt alles von der Beurteilung der Schiedsrichter ab.”

…über Sergio Busquets’ Zustand, der zuletzt Fieber hatte: “Wir hoffen, dass er fit ist. Heute hat er normal trainiert, wir müssen sehen, wie es ihm morgen geht. Wir hoffen, dass er spielen kann.”

…über das Jahr Barças und den Zustand im Vergleich mit den Rivalen: “In 365 Tagen passiert viel. Es gibt gute Momente, schlechte Momente – an die wir uns alle erinnern und die wir überkommen wollen. Gewinnen und verlieren ist Teil des Lebens. Es gibt Frust, Freude. Man muss das genießen, was man erreicht.”

“Es ist klar, dass wir dieses Jahr nicht den Vorsprung der letzten Jahre haben. Aber wir sind in einer guten Position. Aktuell sind alle gleichauf. Alles wird im Frühjahr entschieden, dann wollen wir da sein.”

“Es gibt Dinge, die wir gerne verbessern würden. Wir haben einen hohen Anspruch. Damit wir und die Anhänger zufrieden sind, müssen wir dem Gegner immer überlegen sein.”

…über die Regenerationszeit der Spieler bis zum nächsten Spiel im neuen Jahr: “Die Spieler, die von weit weg herkommen, haben ein paar Tage mehr frei, besonders die Südamerikaner. Jeder bekommt einen Fitnessplan. Es gibt drei Tage der Regeneration, aber am vierten Tag müssen wir wieder weiterarbeiten, um in Form zu kommen.”

…über mögliche Verstärkungen im Winter – wünscht er sich welche? “Daran denke ich nicht. Ich denke nur an die Spieler, die ich habe.”

 

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE