Vorschau: Barça zu Gast bei Rayo Vallecano

StartLa LigaVorschau: Barça zu Gast bei Rayo Vallecano
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach Real Madrid steht für den FC Barcelona der nächste Gegner aus der spanischen Hauptstadt an: Die Katalanen gastieren am Samstag nämlich bei Rayo Vallecano. Somit handelt es sich um eine klassische Pflichtaufgabe, die aber nicht selten zum Stolperstein auf dem Weg zur Meisterschaft werden kann. Was Valverde vor der Partie zu sagen hatte und wer im Kader ist, haben wir zusammengetragen.

Auswärts anzutreten scheint für den FC Barcelona schwierig zu sein. Bereits gegen Leganés ließ man drei Punkte liegen und auch gegen Valencia kam man nicht über ein 1:1 hinaus. Zum jetzigen Zeitpunkt, das heißt nach dem grandiosen Sieg im Clásico, gilt es aber, die Siegesserie weiter aufrecht zu halten und die Tabellenführung zu verteidigen. Der Vorsprung beträgt nur einen Punkt, darauf folgen Alavés, Sevilla, Atlético Madrid und Espanyol Barcelona.

Der Kader

Damit nichts schiefgeht, nahm Valverde folgende Spieler mit: Ter Stegen, Semedo, Piqué, Rakitic, Busquets, Coutinho, Arthur, Suárez, Dembélé, Rafinha, Cillessen, Lenglet, Alba, Munir, Roberto, Vidal, Aleña und Chumi. Umtiti und Messi befinden sich auf einem guten Weg, sind jedoch noch nicht ganz fit. Vermaelen und Samper, der sich im letzten Spiel gegen Leonesa in der Copa del Rey verletzt hat, fallen ebenfalls aus.

Unberücksichtigt gelassen wurden Denis und – wieder einmal – Malcom. Dieser Umstand wird wohl auf den eher schwachen Leistungen im Spiel unter der Woche basieren, wobei Ernesto Valverde gerade mit Letzterem sehr konsequent, möglicherweise sogar zu streng, umgeht. Erfreulich ist hingegen die Nominierung von Aleña

, der im Pokal zwar nicht vollends überzeugen konnte, aber dennoch sein Potenzial offenbarte. Je nach Spielablauf könnte er einen Einsatz bekommen. 

Eine mögliche Aufstellung lautet: Ter Stegen – Roberto, Piqué, Lenglet, Alba – Arthur, Busquets, Rakitic – Dembélé, Suárez, Rafinha. Zu bedenken ist, dass Barça am kommenden Dienstag in der Champions League gegen Inter Mailand antreten muss und deswegen Spieler auch geschont werden könnten.

Valverde mahnt zur Vorsicht

Valverde sieht den Gegner keineswegs als schwach an: „Sie sind ein gutes, offensiv ausgerichtetes Team mit technisch starken Spielern im Mittelfeld und in der Offensive. Die meisten ihrer bisherigen Spiele waren sehr eng. Wir müssen vorsichtig sein, weil sie Punkte brauchen. Es wird nicht leicht.”

Als Mannschaft versuche man, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen: „Das Spiel gegen Leganés ist ein Spiel, aus dem man viel lernen kann. Wir wollen nicht dieselben Fehler wie damals machen.” Der Trainer glaubt, dass das Team einen weiteren Schritt nach vorne gemacht hat. Allerdings dürfe man nicht die vergangenen Gegner wie Sevilla und Real Madrid mit den kommenden vergleichen. Das Ziel seien immer die drei Punkte und der Sieg.

Über Lionel Messis Zustand gab Valverde bekannt: „Wenn es normal läuft, dann steigt er allmählich zu 100 % ins Training ein. Aber es sind nur zwei Wochen vergangen, es ist noch früh.”

Prognose 

In der jetzigen Form vom FC Barcelona wäre alles andere als ein Sieg völlig überraschend. Hinzu kommt, dass Rayo Vallecano momentan auf dem 19. Tabellenplatz steht. In den letzten sieben Spielen konnte die Mannschaft von Trainer Míchel nicht mehr gewinnen. Immerhin gab es vor nicht allzu langer Zeit ein Unentschieden gegen Athletic Bilbao. Auswärtsspiele sind nicht zu unterschätzen, doch bei einer konzentrierten Leistung und der richtigen Einstellung kann das Spiel nur zugunsten der Katalanen ausgehen. Fehler in der Defensive sind ebenso fatal wie eine schlechte Chancenverwertung, denn allzu viele Gelegenheiten bekommt man gegen tief stehende Mannschaften meistens nicht. 

Was für ein Spiel erwartet ihr? 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE