Vorschau: Levante sucht die magische Formel gegen Messi und Barça

StartLa LigaVorschau: Levante sucht die magische Formel gegen Messi und Barça
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona gastiert am 12. Spieltag in La Liga bei UD Levante. Nach dem Kantersieg gegen Valladolid will die Blaugrana beim Gastspiel in Valencia nachlegen. Doch die Granotas kommen mit Selbstbewusstsein in das Spiel gegen die Katalanen. Nicht im Barça-Kader steht überraschend Ousmane Dembélé. Gespannt darf man sein, ob Ernesto Valverde Luis Suárez endlich eine Ruhepause gönnt – und ob Levante die “magische Formel” gegen Messi findet.

Lionel Messi scheint (endlich) wieder in Topform zu sein. Nach bereits zwei Verletzungspausen in der noch jungen Saison hatte La Pulga in den letzten Spielen noch nicht seinen gewohnten Glanz auf dem Spielfeld verspühen können. Gegen Real Valladolid zeigte sich der Argentinier dann jedoch von seiner aller besten Seite. Mit zwei Toren und zwei Assists war Messi praktisch im Alleingang für den Sieg gegen Valladolid verantwortlich. Er sprühte vor Spielfreude und hob die ganze Mannschaft einmal mehr auf ein anderes Niveau. Sein Treffer zum zwischenzeitlichen 3:1 war sein sage und schreibe 44. Freistoßtor im Trikot der Katalanen.

Insgesamt zeigte Barça eine verbesserte Leistung, neben Messi wussten auch andere Spieler zu überzeugen, insbesondere Arturo Vidal zeigte nicht nur wegen seines Tores eine starke Performance am vergangenen Dienstag. Diese Leistung gilt es nun beim Gastspiel bei Levante (Samstag, 16 Uhr) zu bestätigen.

Levante kommt mit Rückenwind

Die Granotas (Frösche) waren in keiner sonderlich guten Form, gingen sie doch aus den letzten sieben Spielen vor der englischen Woche nur einmal als Sieger vom Platz – doch plötzlich gelang bei Real Sociedad ein Überraschungscoup. Levante siegte nach einer couragierten Leistung in Halbzeit eins, als sie eine 2:0-Pausenführung mitnahmen, am Ende auch mit etwas Glück mit 2:1 – ein Ergebnis, mit dem sicherlich die wenigsten gerechnet hatten.

Dieser Sieg wird dem Team von Paco Lopez Auftrieb geben, auch dem großen Favoriten aus Barcelona ein Bein zu stellen. “Die Dinge müssen aber perfekt laufen”, merkte der Levante-Coach auf der Pressekonferenz an, denn: “Es ist sehr schwer, ihnen den Ballbesitz abzunehmen.” Lopez erwartet daher ein Spiel, in dem der spanische Meister dominieren wird, “und wir müssen die Bahnen dicht machen, in denen Barça für Gefahr sorgt.”

Für die meiste Gefahr sorgt natürlich der wiedererstarkte Lionel Messi, das weiß auch Levantes Coach. Wie also den Argentinier stoppen? “Das ist unmöglich. Ich habe noch keine Mannschaft gesehen, die die magische Formel dazu entdeckt hat. Damit man Barça und Messi stoppt, muss alles perfekt laufen.”

Dembélé nicht im Kader – Umtiti noch nicht fit

Gespannt darf man sein, welche Rotation Ernesto Valverde derweil anwenden wird. Arthur wurde zuletzt gegen Valladolid ebenso geschont wie Antoine Griezmann, mit beiden ist also in der Startelf zu rechnen. Womöglich darf Griezmann (endlich) einmal im Sturmzentrum anstelle von Luis Suárez ran, der diesmal mit Blick auf das Champions-League-Heimspiel gegen Slavia Prag am Dienstag (18:55 Uhr) eine Pause sicherlich vertragen könnte. Denn der Uruguayer absolvierte die letzten sechs Spiele am Stück, in fünf davon kam er über die vollen 90 Minunten zum Einsatz. 

Ousmane Dembélé hat seine Rot-Sperre derweil abgesessen, steht allerdings völlig überraschend trotzdem nicht im Kader. Gründe dafür gab der FC Barcelona keine an, es soll sich um eine “technische Entscheidung” des Trainers handeln, wie das so schön heißt. Womöglich hat der Franzose etwas zu lax trainiert. Ebenfalls nicht im Kader steht Samuel Umtiti, der das Abschlusstraining zwar absolviert, das medizinische grüne Licht der Ärzte jedoch noch nicht erhalten hat.

Dass Messi, noch dazu in dieser Form, starten dürfte, sollte außer Frage stehen. Denn Barça darf die Granotas nicht auf die leichte Schulter nehmen – und ein Messi in Topform ist nunmal der Schlüssel zum Erfolg. 

 

Benjamin Schiffers / Alex Truica

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE