Vorschau Villarreal vs. Barcelona | Barça zu Gast beim Lieblingsgegner

StartLa LigaVorschau Villarreal vs. Barcelona | Barça zu Gast beim Lieblingsgegner
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona gastiert am 15. La-Liga-Spieltag beim FC Villarreal. Barça möchte die Ungeschlagen-Serie gegen das Emery-Team ausbauen, wobei fraglich bleibt, mit welcher Grundformation Xavi in die Partie gehen wird. Die Vorschau zum Spiel des FC Barcelona gegen Villarreal.

Villarreal vs. Barcelona: Die schwarze Serie des gelben U-Boots

Nach dem 0:0 in der Champions League gegen Benfica Lissabon reisen die Katalanen in das von Barcelona aus rund 300 Kilometer südlich gelegene Estadio de la Cerámica. Dort duelliert sich die Blaugrana am Samstagabend des 15. La-Liga-Spieltages (21 Uhr, live im Barçawelt-Ticker) mit dem FC Villarreal.

Aus der Ergebnishistorie zwischen den Vereinen lässt sich eine eindeutige Bilanz ablesen: In den letzten 26 Partien gegen Villarreal ist die Blaugrana ungeschlagen. Der letzte Erfolg des gelben U-Boots gegen Barça war am 9. März 2008 – einem 1:2 im Camp Nou, bei dem ein gewisser Xavi den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte. Der damalige Mittelfeldmaestro und jetzige Neu-Trainer wird darauf hoffen, dass er in seinem ersten Auswärtsspiel Barças gute Serie ausbauen und endlich den ersten Auswärtssieg Barças in dieser Saison einfahren kann.

Doch Vorsicht: So wohl sich Barcelona gegen Villarreal auch fühlt, in den letzten sechs Gastspielen gab es drei Remis.

Spielt Xavi mit Dreier- oder Viererkette? Dembélé in der Startelf?

Wie geht Xavi das Unterfangen erster Auswärtserfolg wohl an? Während Xavi bei seinem Debüt im Stadtderby gegen Espanyol noch auf eine Viererkette setzte, schickte der 41-Jährige in der Champions League eine Dreierkette auf den Rasen. Die Frage für das Spiel gegen Villarreal: Auf welches System setzt Xavi am Samstagabend?

Doch egal ob 4-3-3 oder 3-4-3, auf den offensiven Flügelpositionen können sich Ilias Akhomach und Abde Ezzalzouli Hoffnungen auf einen Startelfeinsatz machen, ebenso wie Yusuf Demir.

Auch wenn Ousmane Dembélé beim starken Kurzeinsatz gegen Benfica Eindruck machte, dürfte ein Startelfeinsatz gegen Villarreal noch zu früh kommen. „Vorsichtig sein“ und „auf Dembélé aufpassen“ wolle Xavi, wie er auf der Pressekonferenz vor dem Villarreal-Spiel erklärte.

Der neue Barça-Coach erwartet „ein schwieriges Spiel, vor allem auf dem kleinen Spielfeld im La Cerámica, das kleiner ist als sonst. Es wartet ein sehr schwieriger Gegner auf uns, aber wir sind in einer Situation, in der wir jedes Spiel gewinnen müssen“, so Xavi mit Blick auf Barças enttäuschende Tabellenplatzierung.

Villarreal: La Ligas vielleicht frustrierendstes Team

Beim Kontrahenten läuft allerdings auch beileibe nicht alles rund. Das Team von Trainer Unai Emery hat am Mittwochabend eine bittere 0:2-Niederlage in der Champions League gegen Manchester United hinnehmen müssen und zeigte erneut Symptome, die die ganze Saison bisher immer wieder auftraten. Der aktuelle Tabellenzwölfte in La Liga schafft es häufig seine Spiele zu dominieren – nur um am Ende Remis zu spielen oder die Partie sogar herzuschenken. Spielverläufe, die jeden Villarreal-Fan frustrieren dürften.

Mit einer durchschnittlichen Ballbesitzquote von 60 Prozent und einer Passquote von 84 Prozent liegt das gelbe U-Boot auf Platz drei respektive Platz vier aller Mannschaften in La Liga. Das Problem: Aus dieser Dominanz spielt sich das Emery-Team zu wenige Chancen heraus. Zum Vergleich: Der FC Barcelona und Real Madrid liegen auf Platz eins beziehungsweise Platz 4 in Sachen Ballbesitz und konnten sich jeweils mehr als 20 expected Goals herausspielen. Villarreal hingegen kommt nur auf einen Wert von 17 x-G, was zeigt, dass ihr Ballbesitzfußball nicht den gleichen Ertrag bringt. Unai Emery muss sich also etwas einfallen lassen, um den Aufwand, den sein Team betreibt, in etwas Zählbares umzuwandeln.

Auf beide Mannschaften wartet am Sonnabend insofern ein richtungsweisendes Spiel in einer bislang nicht zufrieden stellenden Saison.

2 Kommentare

  1. In der Hoffnung, dass Xavi an der Schussunentschlossenheit von Depay arbeiten konnte und Villa tatsächlich einer unserer Lieblingsgegner ist, tippe ich mal ganz mutig auf einen klaren 0:3 Sieg. Ja vllt ist hier der Wunsch der Vater des Gedanken, aber für die Motivation und das Selbstvertrauen unserer Jungs wäre das mal ein guter Ruck, der unser Team auch gg Bayern beflügeln kann.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE