Ansu Fati Zweiter: Haaland gewinnt Golden Boy-Award

StartNewsAnsu Fati Zweiter: Haaland gewinnt Golden Boy-Award
- Anzeige -
- Anzeige -

Erling Haaland von Borussia Dortmund ist wenig überraschend mit dem Golden Boy als bester Nachwuchsspieler 2020 ausgezeichnet worden. Hinter ihm wurde Barcelonas 18-jähriger Shootingstar Ansu Fati Zweiter. Insgesamt dominierten Nachwuchsspieler aus der Bundesliga.

Borussia Dortmunds Angreifer Erling Haaland ist der Golden Boy 2020. Der Norweger wurde mit dem Award als bester Nachwuchsspieler 2020 ausgezeichnet, den die italienische Zeitschrift Tuttosport jährlich vergibt. Barcelonas Flügelspieler Ansu Fati landet auf Rang zwei – nachdem der Flügelspieler der Katalanen letztes Jahr Sechster wurde.

Haaland erhielt 302 Punkte bei der Wahl, Fati kommt auf 239 Punkte. Auf den Plätzen drei und vier folgen in Alphonso Davis vom FC Bayern München (226 Punkte) und Jadon Sancho vom BVB (80 Punkte) weitere Bundesligaspieler. Auch Barça-Neuzugang Sergiño Dest ging ins Rennen um die Auszeichnung, wurde mit drei Punkten aber „nur“ Vierzehnter. 

Letztes Jahr holte sich João Félix von Atlético Madrid den Award. Ehemalige Sieger sind u.a. Lionel Messi (2005), Sergio Aguero (2007), Mario Götze (2011), Isco (2012), Paul Pogba (2013), Kylian Mbappe (2017) und Mattjis de Ligt (2018).

Seit 2003 vergibt die italienische Zeitung Tuttosport den Golden Boy an den besten U21-Fußballer, dieser wurde von Journalisten unterschiedlicher Medien bestimmt, darunter auch von der BILD, der L’Équipe aus Frankreich, der Marca aus Spanien oder The Times aus England. Teilnahmeberechtigt waren in diesem Jahr alle Nachwuchsspieler, die nach dem 1. Januar 2000 geboren wurden. 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE