Barça absolviert Trainingsspiel: Agüero feiert Debüt und trifft

StartNewsBarça absolviert Trainingsspiel: Agüero feiert Debüt und trifft
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona absolviert während der Länderspielpause ein Trainingsspiel gegen UE Cornellà, gewinnt aber nicht. Immerhin: Sergio Agüero feiert sein inoffizielles Debüt und trifft. Der Argentinier scheint bereit für den Ernstfall zu sein – anders als Ousmane Dembélé.

Barça mit Remis gegen Drittligisten

Er hatte in den vergangenen Wochen nach negativen Resultaten immer wieder darauf hingewiesen, dass der Mannschaft doch wichtige Akteure in der Offensive fehlen würden. Nun scheint Trainer Ronald Koeman sie auch wirklich peu à peu zurückzugewinnen.

Der FC Barcelona hat am Mittwochvormittag hinter verschlossenen Türen ein Trainingsspiel gegen den Drittligisten UE Cornellà bestritten. Die schlechte Nachricht: Medienberichten zufolge habe die Blaugrana selbst in diesem Duell nicht gewonnen, es sei 2:2 geendet.

Die gute Nachricht: Sergio Agüero konnte sich zum ersten Mal zu einem Spiel das Trikot von Barca überstreifen. Auch von dem Klub veröffentlichte Fotos belegen, dass der argentinische Sommer-Neuzugang von Manchester City sein inoffizielles Debüt gefeiert hat. Noch besser: Dabei war Agüero es sogar, der das erste Tor für das Koeman-Team erzielte. Zudem netzte Philippe Coutinho ein.

Agüero mit halbstündigem Einsatz

Wie die Sport berichtet, habe der 33-Jährige, der seit Anfang August eine Sehnenverletzung in der rechten inneren Wade auskuriert hatte, 30 Minuten lang mitgewirkt.

Am Sonntag, wenn Barça den FC Valencia in der Liga im Camp Nou empfängt (21 Uhr, live im Ticker bei Barçawelt), könnte Agüero nun durchaus sein Kader-Debüt bei einem Pflichtspiel feiern und auch auf seine ersten Minuten in einem offiziellen Rahmen kommen.

Bei Ousmane Dembélé scheint derweil noch etwas Geduld angesagt zu sein. Ursprünglich sei laut Sport geplant gewesen, dass auch der Franzose gegen Cornellà zu etwas Spielpraxis kommt, letztlich habe man sich jedoch dagegen entschieden, da er offenbar noch nicht so weit sei. Der Flügelstürmer hatte sich bei der Europameisterschaft in der zweiten Juni-Hälfte eine Verrenkung der Bizepssehne im rechten Knie zugezogen.

Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist

21 Kommentare

  1. Oezil war nie WK ist einfach so, Oezil war gut wenn die Mannschaft gut gespielt hat. Sonst war er immer der erste der versagt hat, in top spielen war er der schlechteste. Bei Real hat er brilliert? Schon krass wie sehr unsere Meinungen unterscheiden, für mich hat er in Madrid überhaupt nicht brilliert sondern viel mehr die Weltkarriere von dem 1000x besseren Modric verzögert und für Real war es ein Segen und die beste Entscheidung aller Zeiten Oezil zu verkaufen um dann 4x CL davon 3 x in Folge in 5 Jahren zu holen. Wir beide müssen auf zwei unterschiedliche Planeten leben anders kann ich mir deine Meinung zu öezil nicht erklären

  2. zieht euch mal die kommentare der zurückgebliebenen bundesliga fans auf transfermarkt rein. die heulen rum weil gavi gleich einen marktwert von 25 mio bekommen hat. aber als der top top top bundesliga spieler moukoko mit 16 wegen 1 tor gleich ein marktwert von 18 mio bekam da wars in ordnung. kann diese fraktion nicht ernst nehmen. bundesliga talente sind die überbewertetsten spieler die ich kenne. nur selten schaffen die außerhalb ihrer komfortzone den durchbruch. havertz, sancho, werner, sane, dembele wurden alle in den himmel gelobt aber haben woanders kaum
    überzeugt. selbst der nächste messi götze hat es nicht geschafft dabei hat er die komfortzone nicht mal verlassen. özil hat sich auch nicht lange oben gehalten. musiala und wirtz sind die nächsten beiden talente die von dieser fraktion zu messi und ronaldo gemacht werden, dabei hat selbst sancho in dem alter mehr gezeigt aber sitzt bei manchester grad nur auf der bank weil greenwood besser ist. es ist besser die bleiben in der bundesliga und gehen zu den bayern sonst stürzen die woanders auch noch ab. diese talente zerstören in der bundesliga aber außerhalb sind die meistens nix.

    • Özil hat sich nicht lange oben gehalten? Bei Real hat er brilliert und bei Arsenal hat er auch bis vor 2 Saisons sehr stark gespielt. Zudem darf man nicht alle Bundesligatalente über einen Kamm scheren, wie du es jetzt bei Wirtz und Musiala oder auch Moukoko.. Wir alle hier würden Moukoko und Wirtz gerne im Dress der Blaugrana in der Zukunft sehen. Sancho muss sich erst an die Körperlichkeit in der Premier League gewöhnen das ist ganz normal. Heutzutage erwarten wir, dass alle Spieler auf Knopfdruck funktionieren dabei kriegen wir selbst Sachen beim ersten Mal nicht hin.. einfach mal abwarten und genießen was auf einen zukommt.

        • Du setzt die beiden, die nicht negativ neben dem Platz aufgefallen sind, sehr gute Leistungen auf dem Platz zeigen (Wirtz) und Moukoko in der Jugend alles zersägt hat, beide sehr große Fans von Barca sind und bald für uns spielen wollen, wenn die Chance sich ergibt, gleich mit Dembele, der spielt wie er Bock hat und eine schlechte Lebenseinstellung hat.. Klar sie würden eventuell viel Kosten, aber sie würden sehr gut in das System passen auf der 8 und im Sturm

      • „Wir alle hier würden Moukoko und Wirtz gerne im Dress der Blaugrana in der Zukunft sehen.“ (@saviola)

        Also @saviola ich bin wirklich ein Mensch, der die Meinungen anderer toleriert und auch akzeptiert, auch wenn sie nicht der Meinen entspricht. Dennoch möchte ich dich bitten, deine Meinung nicht als die von ALLEN HIER zu präsentieren, denn da muss ich dich leider enttäuschen: Ich will KEIN sogenanntes deutsches Sternchen bei Barca sehen. Liegt ganz einfach daran, dass der europäische Fußball gar nicht zu dem südamerikanischen-spanisch-portugiesischen Spielstil (Barcastil) passt und darum auch NEIMALS gemixt werden sollte. Mal der ein oder andere dazwischen vllt, aber nur in besonderen Ausnahmefällen. Wie wir gerade sehen, funktioniert ein 50/50-Mix nicht, wie auch, entweder rein europäischen Fußball oder eben Barcastil zu mind 90%. Darum NIEMALS deutsche/europäische Spieler zu Barca. Einzelaußnahmen, wie z.B. Andre bestätigen die Regel. Der Rest kann sich gern an Real versuchen, aber bei Barca will ICH die nicht sehen und da bin ich sicher nicht der Einzige. Kroos ist ein Musterbeispiel dafür, der wirklich einer der besten MF war und Real durchaus bereichert hat, bei Barca wäre der genauso gefloppt, wie Dembele, Griezi, FDJ und wie es mEn auch Depay tun wird auf lange Sicht gesehen.

        • @barcawelt-redaktion
          Wieso warten hier immer wieder Kommentare auf die Moderation? Werden diese zensiert bzw. zur Zensur von den Admins geprüft und wenn ja, warum? Wenn ihr die dann erst 1 oder 2 Tage später freischaltet, dann kann mans auch ganz sein lassen, weil sie dann keiner mehr liest und alle bereits bei den neusten News hängen. In meinen Beiträgen, die es bisher betraf, waren weder Beleidigungen, noch Schleichwerbung oder anderer „Schmuddelinhalt“, verstehe also nicht, warum ihr die zurück haltet. Dass wir nicht alle einer Meinung sind, ist ja wohl klar, sonst bräuchten wir nicht diskutieren hier und Kritik sollte auch gestattet sein, solange sich diese in einem gewissen respektvollen Rahmen hält. Darum würde ich gern mal wissen, wieso Kommentare den Vermerk „Ihr Beitrag wartet auf die Moderation“ bekommen und dann solange nicht veröffentlicht werden?

        • @heroturtle
          Dann nehme ich meine Aussage von wegen ALLE HIER wollen Wirtz und Moukoko bei Barca sehen zurück, wenn es dich zufrieden stellt. Das ist jetzt auch nicht sarkastisch gemeint, sondern wirklich aussagenrevidierend.
          Trotzdem will ich zu deiner Aussage, dass europäische Spieler nicht zu Barca passen… Derjenige, der uns das Tiki-Taka in unsere DNS gelegt hat ist Niederländer ich hoffe das hast du nicht vergessen und ebenfalls seine Spuren bei Ajax Amsterdam hinterlassen, weswegen die sich in der Spielart mit uns ähneln. Und zu behaupten, dass FDJ ein Flop ist, ist schon ziemlich… wie sage ich es ohne grob zu klingen… realitätsfern. Der Fußball, den Barca spielt ist niemals südamerikanisch, sondern geprägt von Cruyff und verfeinert von Guardiola also wenn dann eine Mischung aus niederländisch-spanisch. Ich verstehe nicht wieso man immer so viel Hass verstreuen muss statt einfach mal durchdacht und entspannt an die Sachen (Barca) zu gehen und vor allem UNTERSTÜTZEND!

          • Leider nein. Wieder so weitere Halbwahrheiten.

            Der Mann, der die AjaxSchule nach Barcelona brachte war nicht Cruyff. Es war Rinus „der General“ Michels. Nur durch ihn kam Cruyff erst in den Süden.

            Und es war auch nicht Guardiola der den „Cruyff-Fussball verfeinerte.“

            Es war Vilanova mit den genialen Ideen.

            Aber es tönt natürlich besser wenn man dauerend die Namen „Cruyff und Guardiola“ erwähnen kann.

          • Das Cruyff Holländer war, spreche ich ja auch nicht ab und dass Ajax gewisse Tendenzen hat, die der BarcaDNA nahe kommen, bestreite ich auch nicht. Aber das bedeutet 1. nicht, dass auch jeder Holländer zu Barca passt, genauso wenig wie es bedeutet, dass ein Ex-Blaugrana ein guter Barca Trainer ist. Und mal ganz ehrlich an alle, die hier immer mit Ajax kommen. Wer ist denn Ajax im europäischen Vergleich. Es kann doch nicht euer Ernst sein, dass sich Barca an Ajax orientieren soll. Barca gehörte immer zu den Top 5 in Europa, ja sogar zu den Top 3 und Ajax… naja lassen wir das? Aber langsam begreife ich, warum Barcas Talfahrt kein Ende nimmt, denn wenn Barcas Management genauso denkt wie ihr Ajax-Bewunderer, dann wundert mich gar nix mehr.
            Zum Thema Südamerikanischer Fußball: Barca bestand immer zu mind 80% (meist sogar mehr) aus südamerikanischen/spanischen/portugiesischen Spielern und erst sein den letzten 5 Jahren geht die Tendenz zu 50/50 und ihr fragt euch, warum das nicht funzt. Ich sag euch, genau darum funzt es nicht, wenn man dann auch noch einen Trainer hat, der nix auf die Reihe bekommt, das nicht sieht und seine Taktik, wenn Koeman überhaupt eine hat, danach ausrichtet, dann kommt eben das dabei heraus, was wir gerade erleben.

            • heroturtle wie kann man nur so viel bullshit in einem text verfassen? was geht bei dir eigentlich ab? bei barca läufts nicht weil wir keine südamerikaner und portugiesen haben und holländer im team haben? junge junge das tut ja in den augen weh. das hat doch nichts mit den nationalitäten zutun. gibt durchaus europäische spieler die zu uns passen. und mit welchem recht sprichst du davon dass de jong nicht zu uns passt? es stimmt dass nicht jeder holländer automatisch zu uns passt aber bei de jong kannst du das doch unmöglich ernst meinen oder? de jong kommt von der ajax schule. natürlich passt der zu uns. das problem ist einfach dass wir nicht den richtigen fußball spielen. schau dir an wie de jong bei ajax spielte. dazu spielt er auf der falschen position. er ist 6er und kein box to box spieler. trotzdem war er letzte saison unser bester mittelfeldspieler. ich finde es behindert irgendwelche spieler aufgrund ihrer nationalitäten abzulehnen ohne sich mit den qualitäten auseinanderzusetzen. wir hatten auch genug südamerikaner und portugiesen die nichts gerissen haben. sagen dir semedo trincão und malcom etwas? in deiner verkehrten welt hätten nur katalanen, südamerikaner und portugiesen eine berechtigung bei uns zu spielen. gott wie ich sowas hasse. und du bist auch so jemand der die katalanischen „legenden“ vehement in schutz nimmt obwohl sie seit jahren verkacken oder? das ist zb einer der gründe weshalb es nicht läuft kollege und nicht wegen dem wirren zeug den du da von dir gibst. van gaal hat es auf den punkt gebracht, immer sind die ausländer schuld bei barca. und wo ist barca bitte ein top 5 verein? die sind gerade mal knapp in den top 20 zu finden also laber kein müll. wenn wir uns nicht an ajax orientieren sollen an wen sonst? sie sind nun mal der verein die den cruyffschen spielstil pflegen. wenn man sagt wir sollten uns an ajax orientieren dann heißt es nur dass wir uns eine scheibe von ihnen abschneiden sollten was der spielstil anbelangt. sie haben zur zeit mehr barca dna als wir und sie zeigen uns wie man ohne finanzielle mittel weit kommen kann. jedenfalls weiter als wir. dass ajax nichts gerissen hat liegt vielleicht daran dass sie keine topspieler verpflichten sondern sie selbst formen müssen aber dann wieder verlieren? sorry aber du laberst so viel müll und das nicht erst seit gestern und das brennt echt in den augen. „50/50 mix funktioniert nicht“ bla bla junge du hast kp wo die wahren probleme liegen und die liegen ganz bestimmt nicht bei den ausländer sondern bei deine lahmen katalanischen helden. de jong ist zb ein hervorragender spieler aber er wird unter diesem trainer und diesen katalanischen langsamen schwergewichte nie sein potential abrufen. erst mal muss diese hierarchie gebrochen werden und dann braucht es einen neuen trainer.

            • habe noch vergessen etwas zu erwähnen: kroos wäre bei barca gefloppt? meinst du den kroos der eigentlich zu 10000% perfekt zu barca passen würde und einem xavi am ähnlichsten ist? und so jemand erwähnst du mit dembele im selben atemzug weil er ausländer ist? die ist nicht mehr zu helfen. kroos wäre top gewesen. wie kannst du so viel müll von dir geben? wach endlich auf wir können keine 11 la masia aufs feld schicken und nur südamerikaner und portugiesen holen. das ist das dümmste was ich je gehört habe.

    • Transfermarkt ist seit Jahren so richtig lächerlich geworden und das hat nichts mehr mit der Qualität der Spieler zu tun. Junge Spieler bekommen schnell einen zu übertreiben hohen MW und ab Ende 20 bist verlierst du soviel an MW.

      Aber es stimmt schon dass Bundesliga Spieler in der Regel schlechter bewertet werden als Spieler aus Spanien oder England. Spanien mittlerweile nicht mehr so, weil die Liga an Glanz verloren hat aber die Spieler aus der PL werden übertreiben hoch bewertet.

      Bestes Beispiel ist Jack Grealish. Mit 26 gerade mal eine handvoll Länderspiele und 2 CL-Spiele und schon genau so ein hoher Marktwert wie ein Neymar hahahah das ist lächerlich.

      Diese Martkwerte machen kaum noch Sinn. Van Dijk ist mit Abstand der beste IV der Welt und jeder Verein würde (wenn er es sich leisten kann) eine höhere Ablöse für ihn, als für einen anderen IV zahlen aber er ist nur auf Platz 10 der Innenverteidiger. Mit 30 ist seine karierre laut Transfermarkt schon zu Ende hahaha

      Son von Tottenham ist hat einen höheren Martkwert als Gnabry? Gnabry muss man nun sagen hat sich zu einer Maschine entwickelt, der konstant abliefert und Weltklasse geworden ist.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE