Barça B – FC Girona 4:4

StartNewsBarça B - FC Girona 4:4
- Anzeige -
- Anzeige -

Bildquelle: fcbarcelona.com

Einfach nur katastrophal, was in den letzten 15 Minuten in der gestrigen Partie zwischen der Barça B und FC Girona passiert ist. Man hatte den Gegner klar unter Kontrolle und führte mit 4:1 gegen den Tabellenzweiten. Doch unnötige Fehler haben den Gästen noch zu einem Punktgewinn verholfen.

Aufstellung

Die Barça B startete im gewohnten 4-3-3-System. Im Tor stand Oier, davor in der Innenverteidigung wurden Sergi Gómez und Carles Planas aufgeboten. Diese wurden von Patric (RV) und Grimaldo (LV) flankiert. Gus Ledes, Sergi Roberto und Rafinha wurden im Mittelfeld aufgestellt. Den Sturm bildeten Luis Alberto, Deulofeu und Araujo.

Spielverlauf erste Halbzeit

Die erste Halbzeit war noch recht ausgeglichen. Die Barça B hatte viel Ballbesitz und ließ Ball und Gegner laufen. Dennoch hatten die Gäste zunächst mehrere Tormöglichkeiten, die den unnötigen Ballverlusten zuzuschreiben waren. Die gegnerischen Spieler scheiterten zum Glück kläglich vor dem Tor der Barça B. Es dauerte ca. 35 Minuten, bis die Barça B gefallen an der Partie gefunden hat. Zunächst lief Deulofeu alleine auf das Tor zu und verzog knapp. Ein paar Minuten später war es wieder Deulofeu, der in den Strafraum zog und den Ball zu Luis Alberto spielte. Dieser wurde allerdings beim Schuss vom gegnerischen Verteidiger gestört, sodass es am Ende nur eine Ecke gab. Die Ecke wird ausgeführt und Araujo steht mutterseelenallein im Strafraum und erzielt per Kopf den Führungstreffer, 1:0 für die Barça B. Das war gleichzeitig auch der Pausenstand.

Spielverlauf zweite Halbezeit 

Die zweite Halbzeit war wesentlich schöner anzusehen als die erste. Gleich die erste Torchance war ein Torerfolg. Sergi Roberto schickt in der 52. Minute Deulofeu mit einem wunderschönen Pass in Richtung Tor. Deulofeu umkurvt den Keeper und schiebt noch aus spitzen Winkel ein. Nur zwei Minuten später meldet sich der Tabellenzweite zurück. Nach einer schönen Flanke findet sich in der Mitte Benja. Dieser muss völlig unbedrängt nur noch einzunicken. Der Anschlusstreffer ist gefallen und die Spannung ist wieder da, nachdem man schon dachte, dass die Barça B dieses Spiel nicht mehr weggeben wird. Nach diesem Treffer erspielte sich die Barça B noch die eine oder andere Tormöglichkeit, doch man war nicht zwingend genug. In der 66. Spielminute war es aber wieder soweit. Nach einem schönen Zuspiel von Grimaldo kommt Deulofeu an den Ball und zieht in Richtung kurze Ecke ab. Der Torwart kann diesen Schuss nicht mehr abwehren und es steht 3:1. Acht Minuten später wird der Barça B ein Freistoß in der Nähe des Mittelfelds zugesprochen. Luis Alberto flankt den Ball hinein und Rafinha trifft völlig frei per Kopf. Das 4:1! Das muss es doch sein oder etwa nicht? Von wegen! FC Girona gibt nicht auf und drückt nochmal aufs Gaspedal. Sie zwingen die Barça B förmlich zu unnötigen Fehlern. Drei Minuten nach dem 4:1-Treffer trifft Acuna nach einem Traumpass aus dem Mittelfeld heraus per Direktabnahme. In der 88. Minute ging es weiter. Javier Espinosa, der inzwischen für Deulofeu in die Partie gekommen ist, bekommt den Ball. Er spielt den Ball perfekt durch die Schnittstelle der Abwehr. Leider durch die falsche Abwehr. Acuna kommt an den Ball, läuft auf das Tor zu und trifft zum 4:3. Es ist nun wieder Spannung drin. Der FC Girona wittert seine Chance und wirft nochmal alles nach vorne. Nach einem Foulspiel von Patric bekommen die Gäste einen Freistoß zugesprochen. Der Freistoß wird ausgeführt und Luso erzielt in der 92. Minute den Ausgleichstreffer. Aber Moment mal, da war doch was vor dem Ausgleichstreffer? Der Torschütze schubst Sergi Gómez zu Boden, sodass dieser ganz ruhig einköpfen kann. Das war ein klares Foulspiel. Dies erkannte auch der Keeper der Barça B. Völlig aufgebracht läuft dieser zum Schiedsrichter und reklamiert heftig. Prompt wird er vom Platz gestellt.

Ein unglückliches Spiel der Barça B. Zu leichtsinnig war man nach der Führung. Auch wenn der Ausgleichstreffer letztendlich irregulär war, darf man sich so nicht präsentieren. Dieses Spiel beschert der Barça B das dritte Unentschieden in Folge und in Zukunft wird es nicht unbedingt leichter. Demnächst trifft das Team auf Villareal und eine Leistungssteigerung ist Pflicht, wenn man punkten möchte.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE