Barça-Frauen holen Meisterschaft nach Clásico-Schützenfest gegen Real Madrid

StartNewsBarça-Frauen holen Meisterschaft nach Clásico-Schützenfest gegen Real Madrid
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona Femení hat sich die spanische Meisterschaft gesichert. Durch ein 5:0 gegen Real Madrid holten sich die Frauen unter der Leitung von Trainer Jonathan Giráldez den dritten Ligatitel in Folge. In anderthalb Wochen steht jedoch schon das nächste Duell mit den Königlichen an – dann im Viertelfinale der Champions League.

Die Frauenmannschaft des FC Barcelona hat sich die vorzeitige Meisterschaft in der Liga Iberdrola gesichert. Mit einem 5:0-Sieg im Clásico gegen Real Madrid holte sich die Mannschaft von Trainer Jonathan Giráldez den dritten Ligatitel in Folge.

Barça schlägt Real Madrid mit 5:0 und krönt sich zum Meister

Vor einer Rekordkulisse von 5430 Zuschauern im Estadi Johan Cruyff musste Barça zunächst Geduld bewahren, ehe Alexia Putellas mit einem Doppelschlag (41. und 43. Spielminute) doch noch für eine beruhigende Pausenführung sorgte.

Nach Wiederanpfiff wollten die Hausherrinnen den Sack schnell zumachen, was ihnen kurz darauf auch gelang. Nach einer Stunde erhöhte Patri Guijarro mit einem wunderschönen Abschluss aus dem Rückraum auf 3:0. Ein Eigentor der Königlichen sorgte wenige Minuten später sogar für das 4:0 (65.). Jennifer Hermoso sorgte in der 82. Minute mit einem strammen Schuss in den kurzen Winkel für den 5:0-Endstand.

Barça-Frauen: Perfekte Liga-Saison noch möglich

Damit stehen die Katalaninnen bereits nach 24 Spieltagen als Liga-Champions fest. Die 72 Punkte kann die zweitplatzierte Mannschaft von Real Sociedad (53 Punkte) in den verbliebenden sechs Partien nicht mehr einholen.

Auch in dieser Saison spielt der FC Barcelona Femení in Spanien wieder einmal in einer Liga für sich. Nach 24 Spieltagen steht nicht nur kein einziger Punktverlust zu Buche, sondern auch eine Tordifferenz von +130 (136:6).

Bereits in der vergangenen Saison marschierte Barça durch die Liga. Aus den damals noch 34 ausgespielten Partien gab es 33 Siege, die einzige Niederlage setzte es bei Atlético Madrid (3:4). In dieser Spielzeit können die Spielerinnen um Jennifer Hermoso und Alexia Putellas also noch einen draufstehen und eine perfekte Saison spielen.

Barça spielt Champions-League-Clásico gegen Real Madrid in ausverkauftem Camp Nou

Die Saison ist für die Frauen des FC Barcelona jedoch noch nicht vorbei. Auch in der Champions League kann man den Titel aus dem vergangenen Jahr verteidigen. Hier steht am 22. März (21 Uhr) das Viertelfinal-Hinspiel an – bei Real Madrid. Das Rückspiel findet knapp eine Woche später am 30. März (18:45 Uhr) statt. Das Besondere: Barça wird den Clásico im Camp Nou austragen. Tickets für dieses Aufeinandertreffen sind jedoch nicht mehr zu bekommen, da das komplette Stadion bereits ausverkauft ist.

Sollte die Blaugrana hier weiterkommen, dürfte dies nicht ihr letztes Spiel im Camp Nou gewesen sein. Klub-Präsident Joan Laporta sagte hierzu kürzlich: „Sollten wir das Halbfinale der Champions League erreichen, überlegen wir, auch das im Camp Nou zu spielen.“

Laporta gibt Fehler bei Koemans Entlassung zu – “Bereue Messi-Entscheidung nicht”

Bastian Quednau
Schreibt über spanischen Fußball, leidet mit dem FC Schalke 04 und den Jacksonville Jaguars.

4 Kommentare

  1. Wieso Lluís Cortés? Dieser arbeitet nach dem Triple für das Frauenteam der Ukraine (!) und bangt um das Leben mancher seiner Spielerinnen.

    Der Trainer, der gerade im Stadion die Meisterschaft gefeiert und auch selbst natürlich das Wort an das Publikum gerichtet hat, ist Jonatan Giráldez. Kann man hier auch sehen https://www.youtube.com/watch?v=IoMASuKYfU8

    Real Sociedad wurde sanktioniert (50 statt 53 Punkte), wobei die endgültige Punktezahl aber noch nicht sicher ist – deswegen benötigte Barcelona überhaupt noch Punkte, um offiziell Meister zu sein.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -