Barça gewinnt Gamper-Trophy gegen Arsenal dank Suárez-Traumtor

StartNewsBarça gewinnt Gamper-Trophy gegen Arsenal dank Suárez-Traumtor
- Anzeige -
- Anzeige -

Die Saisoneröffnung wurde erfolgreich gestaltet: Der FC Barcelona bezwang den FC Arsenal bei der Joan Gamper Trophy mit 2:1. Zum Helden der Partie wurde Luis Suárez mit seinem späten Siegtreffer in unnachahmlicher Manier.

Gelungene Saisoneröffnung für den FC Barcelona. Bei der Trofeo Joan Gamper besiegten die Katalanen den FC Arsenal im Camp Nou mit 2:1.

Vor der Partie sprach Lionel Messi bei der traditionellen Zeremonie von den Zielen für die kommende Spielzeit und gab sich dabei äußerst selbstbewusst. Dann ging es auf das Spielfeld, mit Arsenal wartete ein Gegner auf höchstem Niveau. Der FC Barcelona startete dabei mit Neuzugang Neto im Tor. Die Viererkette wurde von Alba, Umtiti, Piqué und Semedo gebildet. Vor ihnen spielten im Mittelfeld Rakitic, de Jong und Riqui Puig. Im Sturmzentrum sollte dann Antoine Griezmann für Gefahr sorgen, während die Flügelzange von Dembélé und Carles Pérez gebildet wurde.

Nach einer etwas holprigen Anfangsphase übernahme die Blaugrana die Initiative. In der 26. Minute näherte sich Riqui Puig mit einem Weitschuss dem Tor an, vier Minuten später versuchte Alba mit rechts sein Glück. Beide Male fehlte jedoch die Zielgenauigkeit und Bernd Leno im Kasten der Gunners parierte problemlos. Gerade, als die Katalanen das Spielgeschehen scheinbar an sich rissen, fiel jedoch der Gegentreffer: Pierre-Emerick Aubemeyang traf mit einem satten Schuss in den rechten oberen Winkel, Neto hatte keine Chance, den Einschlag zu verhindern. Vorangegangen war ein erfolgloses Herausrücken Umtitis aus der Viererkette.

Maitland-Niles mit kuriosem Eigentor

Zur Halbzeit wurden dann einige Wechsel vollzogen. So kamen zu Beginn des zweiten Durchgangs ter Stegen, Todibo, Roberto, Busquets, Lenglet, Rafinha und Aleñà für Neto, Piqué, Rakitic, de Jong, Umtiti, Pérez und Riqui Puig in die Partie. Im weiteren Verlauf sollten auch Miranda, Wagué, Suárez und Collado noch ihre Chance bekommen. Das Spielgeschehen änderte sich aber wenig. Weiterhin war Barcelona am Drücker, Arsenal verlegte sich aufs Kontern. Barça wollte keinesfalls seine eigene Saisonparty mit einer Niederlage beschließen, zeigte sich spielfreudig, aber im letzten Drittel auch mit zu wenig Durchschlagskraft.

In der 68. Minute fiel dann der kuriose, aber verdiente Ausgleich, als Maitland-Niles einen Rückpass gegen die Laufrichtung seines Keepers in das leere Tor schob. Für den umjubelten SIegtreffer sorgte dann Luis Suárez in der 90. Spielminute: Einen gelupften Pass Sergi Robertos nahm der Uruguayer volley und schoss den Ball artistisch ins linke untere Eck zum 2:1-Sieg der Katalanen.

Die kleine Generalprobe vor heimischen Publikum ist also geglückt.

Zum Thema:

Messi mit entschlossener Kampfansage

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE