Der neue Yaya Touré? FC Barcelona stellt Xavi-Wunschtransfer Franck Kessié vor

StartNewsDer neue Yaya Touré? FC Barcelona stellt Xavi-Wunschtransfer Franck Kessié vor
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona hat Neuzugang Franck Kessié der Öffentlichkeit präsentiert. Kessié soll ein Wunschtransfer von Xavi gewesen sein, da er Charakteristika mitbringt, die Barças Kader abgehen – und die an Yaya Touré erinnern.

FC Barcelona stellt Franck Kessié vor

Am Montagmittag verkündete der FC Barcelona die Verpflichtung von Franck Kessié von der AC Mailand, am Mittwochmittag präsentierte die Blaugrana den Ivorer der Öffentlichkeit. Kessié warf sich hierfür in Schale, zog einen azurblauen Anzug an, unterzeichnete erst im Beisein von Präsident Joan Laporta demonstrativ sein neues Arbeitspapier und sprach auf der Pressekonferenz über seinen Wechsel. Zuvor posierte er aber wie es sich für Neuzugänge gehört im neuen Barça-Trikot und jonglierte ein paar Mal den Ball – diesmal aber auf dem Rasen des Trainingsgeländes Barças, der Ciutat Esportiva, und nicht etwa im Camp Nou.

Zuerst ergriff Präsident Laporta das Wort, der sehr happy über den Neuzugang von Milan ist: “Wir freuen uns sehr, sehr, sehr, dass er zu uns gekommen ist. Er ist ein großartiger Profi, wir sind sehr zufrieden damit, wie die Operation verlaufen ist. Er wollte schon immer zu Barça kommen, das gefällt uns. Wir wollen Spieler, die sich darauf freuen, zu uns zu kommen.”

Laporta: FC Barcelona benötigt “Spieler mit den Eigenschaften von Kessié”

Laporta erklärte ferner, Xavi habe “einen Spieler mit den Eigenschaften von Kessié” gefordert, “ein Mittelfeldspieler, der uns abging. Der die Defensive beschützt und vorne reinstößt.” Also ein defensivstarker, athletischer Box-to-Box-Spieler. Natürlich werden bei dieser Charakterisierungen samt Herkunft Erinnerungen wach an Yaya Touré. Kessié wurde mit Touré verglichen, einem weiteren Ivorer, der eine sehr erfolgreiche Karriere beim FC Barcelona hatte. Für Kessié eine enorme Ehre: “Ich muss hart arbeiten, um eine Karriere wie Yaya Touré zu haben.” Laporta fügte hierzu hinzu: “Barça ist afrikanisch. Wir sind ein internationaler Verein, die afrikanischen Spieler, die wir in unserer Geschichte hatten, haben sehr gute Leistungen erbracht: Samuel Eto’o, Seydou Keita, Yaya Touré. Wir sind sehr glücklich über die Ankunft von Kessié, der in die Fußstapfen dieser großen Spieler treten wird.” Kessié selbst erklärte, sehr “stolz” zu sein, einen Vertrag beim FC Barcelona unterschrieben zu haben, “ich hoffe, dass ich tolle Tage erleben und viel erreichen werde”.

Barça-Sportchef Mateu Alemany, ebenfalls auf der PK zugegen, wurde darauf angesprochen, ob Xavi explizit um die Verpflichtung Kessiés gebeten habe. Alemany: “Der Weg, eine strategische Entscheidung für den Verein zu treffen, führt immer über einen Prozess, der mit der Zustimmung des Trainers endet. Es ist der Coach, der ein Profil anfordert und es validiert Xavi hat darauf bestanden, Franck zu verpflichten, und wir haben seinem Wunsch entsprochen. Ich bin sicher, dass wir einen glücklichen Trainer haben.”

Die Vorstellung von Franck Kessié als neuer Spieler des FC Barcelona im Video:

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -

1 Kommentar

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE