Camp Nou: Referendum über Neubau

StartNewsCamp Nou: Referendum über Neubau
- Anzeige -
- Anzeige -

- Advertisement -

Bildquelle: fcarcelona.com

Auf der Mitgliederversammlung am Wochenende stand die Zukunft des Camp Nou im Fokus der Aufmerksamkeit. Den Mitgliedern wurde die Einberufung eines Referendum über den Neubau des Camp Nou zur Abstimmung vorgelegt. 73,38 % der Mitglieder stimmten für die Durchführung eines Referendums, mit dem die Frage über einen Neubau abschließend geklärt werden soll. 490 Mitglieder stimmten für das Referendum, 34 dagegen und 26 enthielten sich der Stimme. Eine Renovierung würde knapp 300 Millionen Euro kosten, während ein neues Stadion im Umfeld der Barcelona-City die 600 Millionen Euro-Marke nicht überschreiten würde. Diese Zahlen resultieren aus umfassenden Studien, die zur Ermittlung der Kosten beider Projekte durchgeführt wurden. Unabhängig davon, wie die Entscheidung ausfallen wird, ist der Verein zunächst angehalten, seine Schulden drastisch zu minimieren. Sowohl ein Neubau als auch eine Renovierung würden in jedem Fall die Aufnahme neuer Schulden erfordern, so Javier Faus, Vizepräsident des Bereichs für Wirtschaft und Strategie.

Der Abbau der Schulden genießt demnach absolute Priorität. Sofern die Ziele beim Schuldenabbau nicht erreicht und neue Schulden aufgenommen würden, stiege das Insolvenzrisiko stark an. Dieses Risiko wiederum würde den Zinssatz in entsprechende Regionen emporklettern lassen. Das Stadion-Projekt steht und fällt also mit dem Schuldenstand des FC Barcelona und ist nur mit einem fundierten Sparplan zu verwirklichen. In der Saison 2014/2015 oder 2015/2016 soll das Referendum über den Stadionbau stattfinden. 

Nicht nur das Camp Nou war Thema der Versammlung. Es wurde darüber hinaus ein Strategie-Plan präsentiert, der die Ziele bis 2016 festhält. Hier die Ziele im Überblick:

Karitativer Bereich

  • Die wohltätigen Zwecke sollen mehr in den Vordergrund rücken
  • Konzentration auf UNICEF und die hilfebedürftigen Kinder
  • Besinnung auf die Werte, Besinnung auf die Heimat Katalonien
  • Mehr Transparenz der Hilfstätigkeit

Eigentum

  • Die Zukunft des Camp Nou – Ziel für 2020: Neubau oder Renovierung; der Verein möchte zu anderen großen Vereinen beim Stadion aufschließen
  • Schuldenabbau
  • Referendum

Sport

  • Erste Mannschaft: Die Philosophie ist nicht zu beanstanden
  • Beibehaltung der Kontinuität des Erfolges und der Stabilität im Umfeld
  • Bessere Kostenkontrolle bei den Mitarbeitern

Barça B

  • Möglichkeit, die Spieler der Barça B jederzeit in die erste Mannschaft zu berufen
  • Barça B ist nur von untergeordneter Bedeutung
  • Die erste Mannschaft muss absolute Priorität genießen
- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE