Carlo Ancelotti sieht keinen Vorteil für Barça

StartNewsCarlo Ancelotti sieht keinen Vorteil für Barça
- Anzeige -
- Anzeige -

Nicht nur die Culés fiebern dem Finale der Copa del Rey entgegen. Auch Carlo Ancelotti und seine Madrilenen können das Spiel kaum abwarten und beschäftigen sich intensiv mit der Finalbegegnung. Dem Trainer zufolge stehe heute weit mehr auf dem Spiel als ’nur‘ der Titel im Pokalwettbewerb. Sieg oder Niederlage entschieden darüber, wie es danach für die Mannschaften weitergeht.

 „Von der psychologischen Seite her wird dieses Spiel einen großen Einfluss auf den Rest der Saison haben“, ist sich Carlo Ancelotti sicher. „Nach dem Spiel wird die erfolgreiche Mannschaft mehr Motivation und Lust haben, bis zum Ende der Saison zu kämpfen und eine gute Arbeit abzuliefern. Unter dem Gesichtspunkt der Psychologie ist das deshalb ein ganz wichtiges Spiel.“ Vernünftige Worte des Trainers von Real Madrid, die mit Sicherheit einen wahren Kern enthalten. Daran denken beide Mannschaften zurzeit mit Sicherheit nicht; für beide zählt ausschließlich der Titel, das weiß auch der Trainer. „Das Spiel ist aus vielen Gründen wichtig, vor allem deshalb, weil hier der erste Titel der Saison eingefahren werden kann. Auch spielen wir gegen Barcelona, eine große Mannschaft. Das alles zeigt, wie wichtig das Spiel ist. Die Möglichkeit, den ersten Titel in dieser Saison zu gewinnen, ist für uns eine große Motivation.“

{loadposition google}

Ancelotti: „Barça nicht im Vorteil“

Während Tata Martino mit einem positiven Gefühl in das Spiel gehen kann, hat seine Mannschaft doch die letzten zwei Spiele gegen den ewigen Rivalen gewonnen, sieht die Ausgangslage für Carlo Ancelotti etwas ungemütlicher aus. Alles andere als ein Sieg kommt für das Lager der Madrilenen nicht infrage, eine weitere Pleite, auch noch in einem Finale, würde in der Hauptstadt eine große Lawine der Bestürzung in Gang setzen. Ancelotti sieht die letzten zwei Begegnungen trotzdem gelassen und begründet dies folgendermaßen: „Ich denke nicht, dass mit Blick auf die vergangenen Geschehnisse ein Vorteil besteht. Die Partie wird für beide Teams sehr kompliziert. Wir müssen gut spielen und hoffnungsvoll, motiviert und voll konzentriert auf den Sieg hinarbeiten.“ Nach Möglichkeit will der Italiener dabei an die guten Leistungen im Januar anknüpfen, als die Mannschaft quasi über ihre Gegner hinwegfegte. Mit den Fans im Rücken soll der Pokal nach Madrid geholt werden. „Im Januar haben wir sehr gut gespielt und keine Tore kassiert. Ich denke, dass wir verdient im Finale stehen. Die Fans möchte ich bitten, mit der gleichen Motivation zum Spiel zu fahren wie die Mannschaft, damit wir gemeinsam versuchen können, zu gewinnen.“

Abschließend gestand der 54-Jährige, dass die Pokalspiele in Italien weitaus weniger Brisanz haben. „Der italienische Pokal ist nicht so wichtig. Das sind keine sehr wichtigen Spiele. Hier allerdings handelt es sich um eine wichtige Trophäe, ähnlich wie der Pokal in England, wo die Mannschaft hart fighten, um zu gewinnen“, so Ancelotti.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -