Dembélé ist zurück: Franzose absolviert Rest der Reha beim FC Barcelona

StartNewsDembélé ist zurück: Franzose absolviert Rest der Reha beim FC Barcelona
- Anzeige -
- Anzeige -

Sein Corona-Test fiel negativ aus, nun ist Ousmane Dembélé wieder zurück: Der am Oberschenkel verletzte Franzose darf das Trainingsgelände Barças wieder betreten und den Rest seiner Reha in der Ciutat Esportiva absolvieren. 

Ousmane Dembélé ist zurück beim FC Barcelona. Der Franzose zeigte sich am Mittwoch erstmals nach langer Zeit auf dem Trainingsgelände Ciutat Esportiva Joan Gamper, nachdem er einen Medizintest des Klubs durchgeführt hatte. Damit darf der am Oberschenkel verletzte Flügeldribbler seine Reha nun beim FC Barcelona weiterführen.

Dembélé hatte den offiziellen Coronatest der Liga am Mittwoch nicht wie der Rest des Teams in der Ciutat Esportiva durchführen können. Da der verletzte Franzose vom Spielbetrieb in LaLiga abgemeldet wurde, nahm er nicht am offiziellen Sicherheitsprotokoll Barças bei der Rückkehr ins Training teil – Neuzugang Martin Braithwaite hat ihn im Kader ersetzt, nur so bekam Barça die Sondererlaubnis, einen Spieler außerhalb des Transferfensters zu verpflichten.

Stattdessen führte Dembélé den Test am Montag zu Hause durch und musste erst darauf warten, dass eine Infektion mit dem Virus ausgeschlossen werden konnte, ehe er das Trainingszentrum wieder betreten durfte. Da der Test negativ ausfiel, darf er ab sofort den Rest seiner Reha-Maßnahmen auf dem Trainingsgelände in Sant Joan Despí durchführen.

Dembélé hatte sich im Februar den hinteren Oberschenkel gerissen, seine geschätzte Ausfallzeit betrug damals sechs Monate. Sollte der 22-Jährige in dieser Saison wieder rechtzeitig fit werden, könnte er in La Liga nicht mehr eingesetzt werden, sondern nur in der Champions League – falls diese zu Ende gespielt werden kann.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE