Eric García bestätigt Wechsel zum FC Barcelona

StartNewsEric García bestätigt Wechsel zum FC Barcelona
- Anzeige -
- Anzeige -

Der Wechsel von Eric García von Manchester City zum FC Barcelona scheint nun endgültig in trockenen Tüchern zu sein. In einem Interview mit der katalanischen Sportzeitung L’Esportiu bestätigte der 20-Jährige seine Rückkehr nach Barcelona. Schon am Dienstag könnte García als Neuzugang präsentiert werden.

Seit fast einem Jahr kursieren Gerüchte rund um eine Rückkehr von La-Masia-Absolvent Eric García zum FC Barcelona. Zwischenzeitlich bestätigte Ronald Koeman im Winter bereits den Wechsel, dann hieß es in spanischen Medien wiederum, der Transfer könne in Gefahr sein, da Barça aufgrund seiner prekären finanziellen Lage den bereits unter Ex-Präsident Bartomeu ausgehandelten Vertrag nachverhandeln wollte.

García bestätigt Rückkehr zu Barça

Nun hat die Transfer-Saga aber tatsächlich ein Ende gefunden, denn der Innenverteidiger bestätigte gegenüber der katalanischen Sportzeitung L’Esportiu, dass er sich in der kommenden Spielzeit wieder das Trikot der Blaugrana überstreifen wird. „Ich habe über meine Zukunft nachgedacht und darüber, was ich aktuell für das Beste halte. Ich denke, es ist eine mutige Entscheidung, aber ich bin überzeugt von dem Schritt, den ich jetzt mache.“ Den Deal muss der Klub damit nur noch offiziell verkünden. Laut katalanischem Radiosender RAC1 könnte die Vorstellung Garcías sogar schon am Dienstag erfolgen.

In dem Interview blickte der 20-jährige Nationalspieler Spaniens, der von Nationaltrainer Luis Enrique für die EM nominiert wurde und Barcelonas Jugend Mitte 2017 Richtung England verlassen hatte, außerdem bereits auf das Zusammenspiel mit seinem künftigen Teamkollegen Gerard Piqué voraus. García bezog Stellung zu ihrer Gemeinsamkeit, dass beide in jungen Jahren nach Manchester wechselten – der eine zu Manchester United, der andere zu ManCity – und in der Premier League ihr Profidebüt feierten, bevor sie zu ihrem Stammverein nach Katalonien zurückkehrten.

Eric García: Vergleich mit Gerard Piqué

„Ich lege keinen Wert auf den Vergleich, da wir unterschiedliche Spieler sind. Gerard hat alles erreicht, er ist einer der besten Innenverteidiger der Welt, ist total anerkannt und ich bin 20 Jahre alt und beginne gerade meine Karriere. Unsere einzige Gemeinsamkeit ist, dass wir beide aus La Masia kommen und in Manchester gespielt haben. Bei ihm lief es nicht so gut, ich hatte mehr Glück und konnte bei einer der besten Mannschaften spielen“, so der Katalane, der diese Saison bei ManCity aber auf bloß zwölf Pflichtspiele kommt.

Auch zu seinem aktuellen und anderorts auch künftigen Mannschaftskameraden Sergio Agüero wurde er befragt und weckte bei den Culés bereits Vorfreude auf die Ankunft des Argentiniers. García: „Kun ist ein Phänomen und eine Tormaschine. Er soll zu alt sein? Vergessen Sie es. Kun wird Tore schießen, bis er 100 Jahre alt ist – er ist eine Legende, ein Mythos und ein fabelhafter Teamkollege.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE