Erste Trainerstation: Xavi wird Chefcoach bei Al-Sadd

StartNewsErste Trainerstation: Xavi wird Chefcoach bei Al-Sadd
- Anzeige -
- Anzeige -

Viele Fans des FC Barcelona hoffen, dass Xavi in Zukunft das Traineramt bei den Blaugrana übernimmt. Seine erste Station als Coach tritt der ehemalige Mittelfeldspieler nun bei seinem letzten Verein Al-Sadd Sport Club an.

Erst vor kurzem beendete die lebende Barça-Legende seine Karriere als Spieler und kündigte zugleich an, künftig als Trainer arbeiten zu wollen. Nun ist es soweit: Der 39-Jährige wird ab der kommenden Saison Coach beim katarischen Klub Al-Sadd Sport Club, für den er bis vor kurzem noch als Spieler auflief. “Der Maestro bleibt”, verkündete der Verein stolz auf seinem offiziellen Twitterkanal. Demnach erhält Xavi einen Zweijahresvertrag bei Al-Sadd. Erst im April holte der Katalane mit dem Verein die Meisterschaft in Katar.

Xavi selbst erklärte auf der Vereinswebsite: “Ich freue mich über diesen neuen Abschnitt in meinem Leben. Ich beginne diese neue Herausforderung mit viel Tatkraft, denn ich weiß natürlich, welches Vertrauen mir der Verein entgegenbringt und dass ich bereit sein muss für diese Aufgabe. Ich muss hart arbeiten.”

Das Engagement des ehemaligen Mittelfeldregisseurs beim katarischen Topklub ist der Anfang seiner Trainerkarriere und ein folgerichtiger Schritt seiner Aussagen. Dem Fernsehsender TV3 sagte die Mittelfeldikone vor kurzem: “Ich kann meine Karriere nicht als Trainer des FC Barcelona starten, das wäre nicht normal. Es gibt Stationen, die man durchlaufen muss, ich muss mich als Trainer erst beweisen”. In der Mitteilung zu seinem Karriereende als Spieler teilte er zudem mit, welche Art von Fußball er sich zukünftig bei seinen Teams vorstellt: “Meine Philosophie als Trainer spiegelt den Stil wider, den wir über viele Jahre unter dem Einfluss von Johan Cruyff und La Masía entwickelt haben.”

2015 wechselte Xavi nach 24 Jahren beim FC Barcelona zu Al-Sadd. Die Barça-Legende ist mit 769 Einsätzen Rekordspieler der Katalanen. Mit dem Klub fuhr er unter anderem vier Champions-League-Titel und acht Meisterschaften ein. Die spanische Nationalmannschaft führte er bei insgesamt 133 Länderspielen zu den Titelgewinnen bei den Europameisterschaften 2008 und 2012 sowie zum Weltmeistertitel 2010.

Mehr zum Thema:

Xavi beendet seine Karriere und will Trainer werden

Xavi: “Barça muss Spiele dominieren, sonst ist der CL-Sieg unmöglich”

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE