FC Barcelona präsentiert Emerson: “Bin hier, um um einen Platz zu kämpfen”

StartNewsFC Barcelona präsentiert Emerson: "Bin hier, um um einen Platz zu kämpfen"
- Anzeige -
- Anzeige -

Emerson Royal wurde endlich als Spieler des FC Barcelona präsentiert. Bei seiner offiziellen Vorstellung im Camp Nou zeigte sich der Brasilianer einerseits demütig, andererseits klar entschlossen, um seinen Platz auf der Rechtsverteidigerposition zu kämpfen.

Exakt auf den Tag genau zwei Monate nach seiner Verpflichtung wurde Emerson Royal am Montag, den 2. August 2021, nun auch offiziell als Neuzugang des FC Barcelona präsentiert. Wie bei Barça üblich, ging das ganze Prozedere im Camp Nou mit der Vertragsunterschrift los, Joan Laporta und Emerson unterzeichneten unter Blitzlichtgewitter der Fotografen die Vertragsunterlagen. Dann zog sich Emerson um und betrat erstmals in den Farben des FC Barcelona das Camp Nou, wo weitere obligatorische Präsentationsfotos folgen.

Emerson: “Hatte den Traum, beim FC Barcelona zu sein”

Anschließend stellten sich Präsident Laporta und Neuzugang Emerson den Pressevertretern. Laporta lobte den brasilianischen Flügelläufer als “polyvalenten und starken” Spieler, dann ergriff der Barça-Neuzugang das Wort.

Emerson Royal

: “Es ist eine Freude und Ehre, hier zu sein. Ich hatte den Traum, hier in Barcelona zu sein. Ich gebe immer, wenn ich den Platz betrete, mein Bestes. Ich habe hart dafür gearbeitet, hier sein zu können, habe mit neun Jahren bei Atletico Mineiro mit der harten Arbeit begonnen, dann ging es zu Betis und jetzt bin ich hier.”

…über Lionel Messi: “Gegen Messi zu spielen ist unmöglich. Er ist der Beste der Welt und hat eine Mühelosigkeit, Dinge zu tun. Jedes Mal, wenn ich gegen ihn gespielt habe, habe ich verloren. Ich war traurig über die Finalniederlage bei der Copa América, habe mich aber für Messi gefreut, weil er es verdient hat.”

…über Vergleiche mit Dani Alves und andere Brasilianer, die in der Vergangenheit bei Barça spielten: “Das sind Spieler, die hier Geschichte geschrieben haben, vor allem Dani Alves. Er ist ein Idol, er ist eine Referenz für viele Menschen. Ich habe mit ihm gesprochen und er hat mir gesagt, ich solle so weiterarbeiten wie bisher.”

…über den Konkurrenzkampf auf der Rechtsverteidigerposition: “Ich bin hier, um um einen Platz zu kämpfen. Ich respektiere meine Mannschaftskameraden, aber ich will um die Position kämpfen.”

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE